Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren

SeS

Members
  • Content Count

    10
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by SeS

  1. Hallo zusammen, ich habe letztes Jahr mein erstes MFH erworben. Der Kaufpreis wurde zum 01.09.2017 gezahlt. Der Verkäufer ist heute auf mich zugekommen, mit Bescheiden über die Steuern und Abgaben aus 2017. Unter anderem Schmutzwassergebühr, Grundsteuer, Abfallentsorgung, Deichverband, Schornsteinfeger etc. Alle Bescheide sind vor dem eigentlichen Kauf datiert. Seine Idee ist, die Abgaben aufzuteilen. Sodass ich 1/4 der Gesamtsumme an ihn zurück zahle. Im Kaufvertrag steht: Der Käufer hat Anspruch darauf, dass das Kaufobjekt frei von im Grundbuch eingetragenen Belastungen und Beschränlungen übertragen wird sowie frei von Zinsen, Steuern und Abgaben, die bis zum Tage des Besitzübergangs anfallen, soweit im Kaufvertrag nichts anderes vereinbart ist. (Es ist nicht anderes vereinbart) Auch steht im Vertrag: Mit dem Tag des vereinbarten Besitzübergang gehen auf den Käufer über: [...] - die Steuern und Lasten Wie ist hier die rechtliche Handhabe ? Werden die Kosten aufgeteilt ? Oder gehen die Steuern und Lasten erst auf mich über, für Bescheide, die nach dem eigentlichen Kauf datiert sind? Hat jemand einen ähnlichen Fall gehabt ? Über Antworten bin ich sehr dankbar. Viele Grüße Sebastian
  2. Vielen Dank für eure Antworten. in Schwierigkeiten komme ich dadurch zum Glück nicht, habe noch ausreichend EK und muss den Kredit erst ab März anfangen zu tilgen. Auf Grundlage eurer Aussagen habe ich mit dem Verkäufer kommuniziert, er wird mir die Miete morgen erstatten. Ich freue mich also schon mächtig auf den morgigen Tag und auf die erste Miete, die in meine Tasche geht.
  3. Hallo zusammen, kurz zum Sachverhalt. Ich habe exakt am 01.09.2017 den Kaufpreis für eine Immobilie gezahlt. Die Mieter habe ich anschließend über den Eigentumswechsel informiert. Der Verkäufer ist in der Zwischenzeit erkrankt und lag im Krankenhaus. Deswegen können wir die Hausübergabe erst morgen durchführen. Im Kaufvertrag steht: " Der Besitzübergang erfolgt am Tage nach vertragsgemäßer und vollständiger Zahlung des Kaufpreises [...]. Mit dem Tag des vereinbarten Besitzübergangs gehen auf den Käufer über: - der Besitz und die Nutzung - die Steuern und Lasten - die privaten und öffentlichrechtlichen Verkehrssicherungspflichten - alle Verpflichtungen aus etwaigen das Kaufobjekt betreffenden Sachversicherungen [...] Die Mietzahlungen für den Monat September wurde noch an den Verkäufer gezahlt. Laut meiner Auffassung steht mir diese Miete bereits zu. Bin ich richtig mit dieser Auffassung oder muss ich warten, bis ich als Eigentümer im Grundbuch eingetragen bin ? Für Antworten bedanke ich mich voraus. Viele Grüße
×
×
  • Create New...