Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren

MvA

Members
  • Content Count

    26
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

4 Neutral

About MvA

  • Rank
    Starter

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Innerhalb der ersten drei Jahre nach Kauf der Immobilie solltest du mit deinen gesamten Investitionskosten unter 15% des Gebäudeanteils deines Eigentums bleiben. In diesem Fall kannst du die Investitionen direkt beim FA geltend machen, bist du drüber kannst du nur 2% die nächsten 50Jahre ansetzen. Willst du also für dich das Meiste rausholen, solltest du versuchen die Heizung direkt in einen Kredit miteinzubinden oder einen entsprechenden Kredit in Anspruch nehmen, die Modernisierung auf die Miete umlegen und dir die Kohle direkt vom FA zurückholen, sofern du unter den 15% geblieben bist. Da ich auch recht neu im Thema bin, hoffe ich, dass ich alles so richtig dargestellt habe.
  2. Hallo Zusammen, ich habe den Stammtisch schon die ganze Zeit eingeplant, schaffe es nun aber leider nicht bis 18Uhr. Stellt es ein Problem dar um 19Uhr dazuzukommen? Ein Freund hat das gleich Problem und würde auch gerne dabei sein. BG Michael
  3. Hallo Zusammen, die letzten Tage war ich leider etwas weg vom Fenster. Vielen Dank für die Rückmeldungen in dieser Zeit. Die 300.000€ waren ein von mir geschätzter Wert der Immobilie nach Sichtung vergleichbarer Objekte im Umfeld. Der für uns anfallende Kaufpreis wird nach Rücksprache deutlich geringer sein. Das Haus wird definitiv von uns gekauft werden müssen, da es sonst Probleme mit einem Testament gibt. Daher auch der Kauf zu dritt, welcher sich nicht umgehen lässt. Was dazu zu sagen ist, dass es erst richtig interessant dadurch wird, dass ein Vorkaufswert für ein großes 7 Familienhaus mit zusätzlichem Baugrundstück damit verbunden ist, welches direkt angrenzt. Natürlich sollen sich alle zu gleichen Teilen finanziell einbringen. Nach der Sichtung morgen, kann ich sicher mehr zu dem Entwicklungspotenzial oder notwendigen Sanierungsmaßnahmen sagen. Ich war leider schon länger nicht mehr vor Ort. Meines Erachtens müssen zunächst nur Ausbesserungsarbeiten gemacht werden und in drei Jahren zwei Bäder, da ich eines erst vor 8 Jahren selbstgemacht habe, ordentliche Wohnungstüren, der Hausflur, die Fassade gestrichen, etc. . Fahrrad- oder Lagerboxen sind sicherlich auch interessant um zu entwickeln. Werde dann sicherlich nach der morgigen Begehung mehr sagen können.
  4. Hallo Zusammen, vielen Dank erstmal für die Rückmeldungen. Das Haus hat ca. 200qm und 3 Wohneinheiten auf 500qm Grund. 18.000€ Miete/Jahr. Kein Reparaturstau, aber man könnte ruhig mal frischen Wind reinbringen und modernisieren. Das Haus ist abbezahlt und den Wert müssen wir noch ermitteln, liegt aber bei ca. 300.000€ würde ich schätzen. Ist dies ein realistischer Kaufpreisfaktor für ein gut instandgehaltenes Haus mit Modernisierungsbedarf in Hilden? Der Plan ist erstmal nur ein paar optische Dinge wie bspw. den Hausflur zu machen etc. <15% und nach 3 Jahren grundlegend innen modernisieren. Die Modernisierung würde ich gerne direkt mit in die Finanzierung aufnehmen. Was die GbR angeht, sollte es denke ich der richtige Ansatz sein dies direkt sauber im Voraus zu regeln. Danke für den Tipp. Ich gehe mal davon aus, dass die geeinsame Finanzierung die einfachste Lösung ist.
  5. @enterpreneur : Wie erwähnt habe ich aus dem immobiliensektor wenig Erfahrung und somit auch wenig Beispiele. Jedoch kann ich mir gut vorstellen, dass sich Handwerker bspw. auf gewünschte Reparatur-/Sanierungsmaßnahmen vor Übergabe einlassen oder langfristige Zahlungsziele, Rentenvereinbarungen, Wohnrechte, Mobiliarübernahmen, Dienstleistungen des Vorbesitzers uvm. mit Vorbesitzern umsetzbar sind. Dafür ist es wichtig die Beweggründe für den Verkauf zu kennen und was dem Verkäufer wirklich wichtig ist bzw. auch dessen Hintergründe. So kann bspw. die Rente zu gering sein, aber der Verkäufer möchte gerne noch ein paar Jahre im Objekt wohnen bleiben, der Aufwand der Bewirtschaftung wächst über den Kopf, es wird eine kleinere oder altersgerechtere Wohung gesucht die du vielleicht im Bestand hast oder der Verkäufer hat noch andere Interessante Objekte oder Sachwerte anzubieten, villeicht auch erst in ein paar Jahren und man kann sich im Zuge des ersten Kaufs das Vorkaufsrecht für das nächste Objekt sichern oder eine Rentenlösung finden um den Verkauf vorzuziehen. So hat sich ein Freund von mir eine Immobilie ausschließlich gegen Zahlung einer Rente und Hausmeistertätigkeiten gesichert. Ich glaube da gibt es bei jedem Objekt das zum Verkauf steht etliche Möglichkeiten. Am besten dann natürlich wenn man direkten Kontakt hat und kein Makler dazwischenhängt der auch noch um sein Brot kämpft.
  6. Hi @enterpreneur, die Vorgehensweise der Makler ist sehr unterschiedlich. Ich habe aktuell mit einem zu tun der mir auch total überteuerte Immobilien anbietet, bei denen er sich aber sicher ist, dass der Verkäufer sich auf deutlich weniger einlässt, wodurch ja auch die Konkurrenz geringer ist. Ein anderer preist mir jeden Mist als Top-Kapitalanlage an. Wieder andere filtern sinnvoll oder schicken mir nur Ihre Karteileichen. Es heißt also eigene Erfahrungen machen und aussieben. Grundsätzlich würde ich mein Profil danach gestalten wie weit du bereit bist Zeit ins Filtern zu investieren. Strategien wären ein sehr weites Profil mit großer Bandbreite und dafür hohes Zeitinvest ins Filtern oder sehr enges Profil, wodurch du vielleicht manches verpasst, aber schon engmaschiger arbeiten kannst bzw. auch einfach den Strom durch eine Vielzahl an Maklern erhöhst. Was Verhandlungen angeht gilt für mich erstmal, dass man alles fragen darf und mein Gegenüber die Freiheit hat auf alles zu antworten oder auch eben nicht. Somit stelle ich auch sehr unkonventionelle Fragen oder versuche herauszufinden inwiefern mein Gegenüber auch unübliche Wege mitgehen würde. Bei der Kaufpreisverhandlung hilft aber auch die Anker-Methode, die Dr. Nasher sehr gut beschreibt. Hierzu kann man sich auf jeden Fall mal gut seine Youtube-Videos ansehen. Hat sich bei mir im Job und privat schon sehr oft bewehrt, bei Immobilien hatte ich aber noch nicht ausreichend Gelegenheit es auszutesten. In meinen Augen ist es aber immer Gold wert sich über sämtliche noch so unkonentionellen Möglichkeiten der Finanzierung oder Einigung Gedanken zu machen und diese anzusprechen oder nach Beweggründen des Verhandlungspartners zu fragen. Dafür sollte man jederzeit alle Zahlen parat haben. Man wundert sich mit was für Lösungen am Ende beide Seiten glücklich rausgehen. So bin ich schon aus Verhandlungen mit Kunden rausgegangen bei denen ich davon ausgegangen bin Federn lassen zu müssen und war hinterher geschockt wieviel mehr Kohle oder Potenzial ich bergen konnte. BG Michael
  7. Guten Morgen liebe Community, ich habe gemeinsam mit meinem Bruder und unserer Cousine ein MFH von unserer Familie angeboten bekommen. Der Kauf muss auf Grund eines etwas unglücklichen Testaments sehr kurzfristig erfolgen. Jetzt stellen sich mir einige Fragen zum gemeinsamen Erwerb bei denen Ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt. 1. Finanzieren wir am besten zusammen oder eher getrennt? (wir haben sehr unterschiedliche finanzielle Voraussetzungen) 2. Welche Schwierigkeiten könnten sich aus einer drei geteilten Finanzierung ergeben? 3. Wie nehmen wir zukünftig am besten Kredite für evtl. anstehende Sanierungs-/Modernisierungsmaßnahmen auf bzw. wie setzen wir diese evtl. schon beim Kauf um? Da es so plötzlich kommt und kurzfristig erfolgt, werde ich hier wohl noch weitere Fragen laufend ergänzen. Danke schonmal im Voraus. BG Michael
  8. Hallo Zusammen, leider gab es hier damals keine Antwort. Hat sich inzwischen jemand vermehrt mit diesem Thema auseinandergesetzt? Kann mir hier jemand seine Erfahrungen schildern? Die Renditen verbunden mit langfristiger Verpachtung die ich bisher genannt bekomme und belegbar sind hören sich für so einen geringen Aufwand ganz interessant an. Wir sprechen hier von min 6% nach Instandhaltungsrücklage. Ist nichts um reich zu werden, aber etwas Solidität in sein Portfolio zu bekommen. Bei entsprechend guter Bewirtschaftung werden zusätzliche Sonderzahlungen ausgeschüttet. Damit will man natürlich nicht rechnen und ist wage. Danke im Voraus für eure Antworten. BG Michael
  9. Danke Clemens, habe ich mir direkt mal eingetragen. Ich hoffe es kommt nichts dazwischen. BG Michael
  10. Hallo Zusammen, ich bin gerade erst ins Forum eingestiegen und würde mich freuen, am Stammtisch teilzunehmen. Jetzt habe ich den 15.03. gerade verpasst. Steht denn schon ein nächster Termin an? BG Michael
×
×
  • Create New...