Jump to content
Immopreneur.de | Community

FoFo

Members
  • Content Count

    57
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

FoFo last won the day on September 28

FoFo had the most liked content!

Community Reputation

15 Neutral

About FoFo

  • Rank
    Starter

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich kann Hajo‘s Aussagen durchweg bestätigen. Quantitativ war es vergleichbar, qualitativ waren über eBay Kleinanzeigen vielleicht 10% brauchbar. Über IS24 eher 70%. Brauchbar meint in diesem Zusammenhang, dass man Kontakt aufnimmt, Rückfragen stellt, etc. Den Rest kann man löschen/ignorieren.
  2. Sorry an die anderen Foristen, dass ich mich nur zu diesen Themen ausführlich äußere. Ich weis das es am Thema des Threads und des Forums vorbei geht, aber diesen Blödsinn möchte ich nicht immer unkommentiert stehen lassen.
  3. Gedämmte Fassaden sind in der Regel verputzt, verklinkert oder mit einer Hinterlüftung verkleidet. Die Oberfläche ist also die selbe wie bei einem monolithischen Wandaufbau. Der Dämmstoff heizt sich nicht auf. Es die o.g. Oberfläche und die Dämmung vermindert den Wärmefluss nach innen. Es ist in der Realität wieder genau andersherum wie von dir beschrieben: Die Oberfläche heizt sich auf, die Dämmung vermindert den Wärmefluss nach innen und im Mauerwerk und Innenraum bleibt die Temperatur konstant. Es gibt keine starken Temperaturschwankungen. Beschränke deine Kommentare doch auf Dinge die du verstehst/gelernt/studiert hast. Und argumentiere sachlich, und versuche nicht billig Stimmung zu machen indem du über wabbeliges Material fabulierst oder irgendwelche modernen Mythen befeuerst (wie z.b. „Atmende Wände“).
  4. Hallo Mizzi, Die Dämmung hat im Sommer die gleichen physikalischen Eigenschaften wie im Winter. Sie vermindert den Wärmefluss. Ob von innen nach außen oder andersrum ist der Physik egal. Was das im Winter bedeutet, können sich die meisten noch vorstellen. Im Sommer bedeutet es, dass wenn du nachts lüftest und es dann innen angenehm kühl ist, sorgt die Wärmedämmung tagsüber dafür das die Wärme draußen bleibt. Der Effekt ist also gerade umgekehrt wie von dir postuliert. In einem gut gedämmten Gebäude ist es im Sommer kühler und im Winter wärmer. Weiß jeder der schonmal in einer ungedämmten und einer gedämmten DG Wohnung war. Die Dämmung ist keine aktive Komponente (die heizt o.ä.). Du darfst in deiner Gesamtenergiebilanz also noch die Einsparung von Klimaanlagen abziehen! Erschreckend welche Defizite gerade im Bereich der Physik vorherrschen.
  5. Frage fast schon selbst beantwortet. Die Küche ist ein eigenständiges Wirtschaftsgut und ist separat abzuschreiben. Hat nichts mit Instandhaltung zu tun. VG
  6. Hallo MvA, ich bin kein Jurist aber ich m.M.n. solltest du als erstes eine Frist setzt. Sollte er in Verzug geraten entweder eine Ersatzvornahme oder Schadenersatz ankündigen. Einfach etwas abziehen, wird juristisch nicht haltbar sein. Was nicht heißt, dass es nicht trotzdem funktionieren kann. Ob und welche Fristen du setzen kannst hängt ganz von eurem Vertrag ab (ob hier schon Termine fixiert sind). VG
  7. Hallo Berri, Wegen 200-300€ breche ich keinen Streit vom Zaun oder tu mir den Stress an. Aber hier reden wir von ca. 3.000€. Wenn ich dafür nur einen RA beauftragen muss oder 2-3 Briefe schreiben, dann sieht das m.M.n. anders aus. Dafür kann ich einen schönen Urlaub machen oder sonst etwas. Warum soll ich mir das gefallen lassen? Vermieterrisiko?? Drei erwachsene, geschäftsfähige Menschen haben einen Vertrag unterschrieben. Zwei halten sich jetzt nicht daran...
  8. Guten morgen Eduard, zurück will ich ihn garnicht. Mir geht es darum ob und wie ihr z.b. die Restlaufzeit des Vertrages durchsetzen würdet? Ich habe ihm geschrieben, dass ich mit der Situation bzw. mit dem Ablauf nicht einverstanden bin und habe ihn gebeten eine Lösung vorzuschlagen. Keine Rückmeldung mehr. Ich denke bei ihm direkt wird es schwierig etwas zu holen (es waren zwei ungeöffnete Inkasso Schreiben in der Wohnung). Ich habe jedoch die Partnerin mit unterschreiben lassen. Die hat eine gute Stelle in einem großen Unternehmen. Wie gehe ich jetzt konkret vor? Eine Rechtswirksame Kündigung habe ich ja nicht? Im Prinzip ist er ausgezogen, hat die Schlüssel in Briefkasten und bezahlt keine Miete mehr? Oder soll ich es direkt einem Anwalt übergeben? VG Fofo
  9. Guten Abend zusammen, ich habe ein möbliertes Apartment mit einer Mindestlaufzeit von 12 Monaten vermietet. Nun ist der Mieter nach 8 Wochen wieder ausgezogen und möchte fristlos kündigen. Zuerst hieß es er müsse umziehen weil er eine neue Arbeitsstelle hat die er mit dem Bus nicht erreichen kann. Kurz darauf hat er nachgeschoben, dass er wegen der nicht funktionierenden Klingel und weil es im Bad nach Abfluss riecht, fristlos kündigt. Alles per WhatsApp. Mich ärgert es ziemlich weil die Vermietung echt mühsam war (aus diesem Grund hab ich auch die 12 Monate in den Vertrag genommen), auf der anderen Seite bin ich froh das ich die Person los bin. In der Wohnung hat er Müll und Lebensmittel hinterlassen die ich jetzt auch noch entsorgen kann. 500€ Kaution hab ich. Er hat auch gleich geschrieben, dass ich die behalten kann für die Miete. Wahrscheinlich ist ihm bewusst das es nicht ganz in Ordnung ist. Wie würdet ihr in dieser Situation weiter vorgehen? VG Fofo
  10. Es stehen tatsächlich die 3% im Vertrag. Aber in Klammern sind auch die Beträge für die ersten 2 oder 3 Jahre als Beispiel genannt. Ich hoffe das ist im Zweifel ausreichend.
  11. Da gebe ich dir absolut recht. Ich bin grundsätzlich auch sehr liberal eingestellt und möchte so wenig „Staat“ wie möglich in meinem Alltag der mir Dinge erklärt oder vorschreibt. Was aber, wenn die es selbst nicht besser wissen? Führt doch in eine Abwärtsspirale.
  12. Ja, eine mietpreisbremse haben wir zum Glück nicht. Süddeutsche Kleinstadt.
  13. Ich hab in allen neuen Mietverträgen eine Erhöhung von 3% p.a. vereinbart. Im Gegenzug allerdings alle weiteren Erhöhungen einschließlich Modernisierungsumlage ausgeschlossen. Das funktioniert meiner Meinung nach aber nur da bereits alles saniert ist und ich bei der Neuvermietung schon ca. 20% über dem Mietspiegel liege.
  14. Da stimme ich dir vollkommen zu, Matze. Wenn man ins Machen kommt, sammelt man so viele Erfahrungen und Kontakte die man mit ein bisschen Cashflow garnicht aufwiegen kann. Natürlich nicht auf Teufel-komm-raus, sondern mit vernünftigen Objekten. Ist natürlich leichter gesagt als getan, schon klar. Was bei der reinen Cashflow Betrachtung ebenfalls übersehen wird ist der Vermögenszuwachs durch die Tilgung. Wenn man wirklich von Masse spricht (7stellig) und davon jährlich 2% tilgt, kommt da in ein paar Jahren auch eine ganz schöne Summe zusammen.
×
×
  • Create New...