EtotheS

Members
  • Content Count

    32
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

2 Neutral

About EtotheS

  • Rank
    Starter
  • Birthday 11/23/1987

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich habe beide angeschrieben ubd habe versucht ihnen zu erklären, dass ich das ohne juristischem Wege lösen möchte. Bis dato keine Rückmeldung.
  2. Ich habe auch kein Strom in der Wohnung
  3. Ps mein Übergabeprotokoll ist auch unterschrieben durch die Maklerei. Also nicht nur ein Schreiben ohne Unterschrift (allerdings nur die Kopie)
  4. Letztendlich habe ich ein Übergabeprotokoll, welcher aber nicht der Realität entspricht? Kann man wenigstens Geld rausholen (eine gewisse Beteiligung bei der ganzen Umbaumaßnahme)?
  5. Von der hausverwaltung habe ich die info, dass es nicht mein zähler ist. Durch die Stadtwerke weiss ich auch , dass die nummer welche mir im Übergabeprotokoll mitgeteilt wurde nicht mein zähler ist. Was soll ich nun machen? Bei einem neuen Zählerschrank und Zähler werden die Kosen dementsprechend sein. Gebe es den Zähler und ich müsste die Leitungen nur in der Wohnung verlegen lassen, sind das deutlich geringere Kosten
  6. Aktueller Stand: in dem Übergapeprotokoll von der Maklerei steht eine Zählernummer drinnen (ich gehe ja davon aus, dass das in ordnung ist als ich die Immobilie gekauft habe) ABBBBEEERRRRR Die Hausverwaltung sagt, dass dieser Zähler mir nicht gehört und dieser bereits einem anderen Eigentümer gehört. Was soll ich nun bitte machen? Habe ich rechtlich eine Chance gegen die Maklerei/ehemaliger Eigentümer, da ich ein unterschriebenes Übergabeprotokoll habe? Kann es sein, dass die Hausverwlatung eventuell in der Vergangenheit der Eigentümerin gesagt hat, nehmen Sie den Zähler und nun diesen Fehler nicht zugeben will? Würde moch über eure Unterstützung freuen.
  7. Ja merlinbanderas, man lernt immer dazu. Für mich stellt dich halt folgende Frage: Kann ich etwas dagegen machen, wenn ich kein Zähler habe, obwohl ich ein Übergabeprotokoll mit Zählernummer habe. Das Protokoll ist auch durch die Maklerin unterschrieben worden.
  8. Das weiss ich auch, es geht aber darum ob ich es über die stadtwerke oder ähnliches herausfinden kann
  9. Selbst wenn ich einen Übergabeprotokoll habe in dem ein Zähler drin steht? Woher kann ich herausfinden wem der Zähler bzw. die Zähler gehören?
  10. Hallo liebes Community, folgende Situation: Ich habe eine Immobilie erworben. Soweit alles gut. Folgende Aussagen stehen im Raum. Es würde mich sehr freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könnt. 1. Aussage (von Maklerei und Ex-Eigentümer: es gibt Strom mir wurde sogar eine Zählernummer mit Zählerstand übergeben) 2. Aussage (von Hausverwaltung: es gibt kein Strom) Nun herrschen unsterschiedliche Gedanken in meinem Kopf: -kann es sein dass ein andere Eigentümer meinen Zähler genommen hat? -von wo kann ich den "Besitzer" des Zählers ausfindig machen (Stadtwerke, etc.?) -die Maklerin hat mir die Wohnung mit Strom verkauft. Wenn es so sein sollte, das ich kein Zähler habe, wie soll ich vorgehen? Letztendlich habe ich ein Übergabeprotokoll von der Maklerei mit Zählernummer und Zählerstand Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könnt.
  11. Vergiss nicht die Verneinung einzubauen, sonst macht das nicht so viel Sinn [emoji1]
  12. hajo: du bist ein Vogel [emoji3] welcome to german mentality! Mit deutsch wird es nichts, deshalb versuche ich es auf englisch [emoji16][emoji16][emoji16]
  13. Servus Community, Ich möchte in meiner erworbenen Wohnung eine Etagenheizung bauen lassen. Nun habe ich erfahren, dass man eine KfW Förderubg dafür bekommen könnte. Habe keine Idee wie da genau vorgehen soll. Gibt es Leute in der Community, die sich damit auskennen und mir ein paar Infos geben können? Würde mich unheimlich freuen! Schönen Abend euch!
  14. Hallo Community, wer haftet für die offnen Hausgeldzahlungen nach Erwerb einer immobilie. Die Maklerin sagte, es stünden keine Zahlungen offen. Die Hausverwlatung sagt, es stünden npch Hausgeldzahlungen offen. Ich habe die Immobilie erworben und bin jetzt dementsprechend verägert über die Aussage der Hausverwaltung. Könnt ihr mir weiterhelfen. Gegebenenfalls mir sagen wie ich genau mit der Situation umgehen soll, damit ich nicht der Leidtragende bin. Beste Grüße