Jump to content
Immopreneur.de | Community

Matthias Renner

Deluxe
  • Content Count

    645
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    8

Everything posted by Matthias Renner

  1. Hallo Thomas, ich denke du verwechselst das mit dem Kündigungsverzicht. Dieser kann für max 4 Jahre vereinbart werden, ansonsten ist er hinfällig. Eigenbedarfskündigungen bei befristeten (Wohnraum-) Mietverträgen ist hingegen einfach: geht nicht.
  2. Ich verlege selber, daher ist mir mein Komfort, das durchaus wert. Aber probier das doch nächstes Mal aus. Die 3mm Platten haben bisher jeden Mist im Boden ausgeglichen, weil sich das Material einfach anders verhält, als die Rollware (druckstabiler)
  3. Klar. Ewifoam XPS Smart 3 mm Faltplatten kosten je nach Händler um die 2,3€ -2,5€ pro Qm. Die Trittschallwerte sind top in der Preisklasse, wärmedämmung kann sie auch genauso wie unebenheitenausgleichen. Aber der Hauptunterschied ist einfach : es sind Platten zum hinlegen und fertig. Die Rollenware muss man meist zu zweit legen und rollt sich doch bloß wieder auf, weil man zulangsam war :-)
  4. Kleiner Tipp am Rande: ich verwende schon seit einiger Zeit keine Rollen mehr, sondern nur noch XPS Faltplatten für die Dämmung.
  5. Hallo Liebe Immopreneure, meine Beiträge kennt ihr alle aus dem Forum, aber ich weiß dass Einige auch mein Buch besitzen. Die Eigentumswohnung: Auswahl und Kauf von Immobilien in der Zwangsversteigerung Wenn dir das Buch gefallen hat, würde ich mich sehr freuen, wenn du 1 Minute deiner Zeit investierst, um das Buch zu bewerten. Einfach hier klicken. Verbesserungsvorschläge nehme ich hingegen gerne per PN Euer Matthias
  6. Spannendes Thema. Ich bin auch sehr gespannt, wie es mit euch weiter geht. Wie sieht's bei dir mit Eigenbedarf aus?
  7. Die Zustellung durch GV ist absolut sicher, da er am Ende eine Kopie des Schreibens mit der Postzustellungsurkunde zusammen tackert und mit seinem DienstSiegel versieht. Das lustige ist bei Kündigungen durch den GV, das ca. 40% der Mieter ausziehen, weil sie glauben, die Kündigung ist amtlich
  8. meiner Erfahrung nach kriegen Mieter 6 und 8 mm kaputt.
  9. Mein Favorit: Egger Laminat Buche Scandic DP3104 Wunderschöner Buche-Laminatboden im klassischen Schiffsboden Design. Beanspruchungsklasse: 23 / 31 Stärke/Höhe: 6 mm Länge: 1292 mm Breite: 193 mm Lieferumfang: 12 Stk. pro Paket, entspricht 2,992 m Preis pro Pack (2.992 m² ) 10,14 € *
  10. Das nützt dir bei einer echten Pauschale nichts. Da darfst du zb. Die gestiegene Grundsteuer weiter geben. Dafür musst du dem Mieter vorlegen: Grundsteuer in pauschale 10€ neu 15€ Erhöhung also 5 €.
  11. Infos zum Mietrecht findet man ganz oft im Bürgerlichen Gesetzbuch. Hier konkret 560 (1). Ihr dürft ggfs. Gestiegene Kosten weitergeben, wenn a) Der Mietvertrag eine entsprechende Klausel enthält und b) Wenn ihr die ursprüngliche Kostenbasis habt.
  12. Kann man natürlich versuchen, aber warum sollte jemand nachträglich eine HO unterschreiben?
  13. Jetzt verwirrst du mich. Mit Einverständniserklärung des Mieters kann man natürlich nachträglich eine HO erlassen. Aushängen und zur Kenntnis per Post ist aber doch keine Erklärung der Zustimmung.
  14. Das würde aber dann nur für neue Mieter gelten. Auch hier ist die Änderung des MVs erforderlich um nachträglich eine Hausordnung zu vereinbaren.
  15. Zuerst waere zu klären, was mit dem Mieter vereinbart ist, vereinfacht gesagt: Vorauszahlungen darfst du einseitig nach einer Abrechnung entsprechend dem abrechnungsergebniss anpassen. Individuelle Faelle können allgemein abweichen.
  16. Früher waren 5 % Zinsen und 1 Tilgung normal. Wer das umdreht und 1% Zinsen zahlt und zumindest 4,5% tilgt, dem brauch nicht bange sein, was bei der ersten Prolongation wirklich passiert.
  17. Als ich den Artikel las, dachte ich an 2 Dinge: a) Prima, das wird die Preise weiter befeuern und b) an das Ende von der Neuverfilmung von Kampfstern Galactica: "Es ist alles schon einmal passiert und es wird wieder passieren" http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/mieten-und-wohnen/nachrichten/auch-cdu-fraktion-will-rueckkehr-von-baukindergeld-14505715.html
  18. Hallo Ray, im voliegenden Fall basiert das Besitzrecht aber wohl nicht aus einer mietrechtichen sondern aus einer familienrechtlichen Vereinbarung.
  19. Es gibt keinen Bestandschutz für Leihe. Das die Frau bisher nichts bezahlt hat, kann dir egal sein, da es nicht deine Zeit fällt. Viel wichtiger wäre zu klären, inweit du als Käufer an die Scheidungsfolgevereinbarung gebunden bist. Hier fehlt mir aber jegliche Erfahrung. Wäre daher toll, wenn du berichten könntest, wie es ausging. M.Vermutung hier wäre man wende sich an eine Anwaltsozietät, die Mietrecht und Familienrecht kann.
  20. Ein "Mieter" der nichts zahlt und keinen Mietvertrag hat ist kein Mieter im Sinne des Mietrechts. Frag mal bitte nach der Grundlage des Wohnens. Es könnte: a) eine unentgeltliche Leihe sein => Gut für dich, die hat nämlich keine /kaum Kündigungsfrist und einen Grund braucht man nur bedingt b) Wohnrechte etc. müssten im Grundbuch stehen und sollten dir bekannt sein. c) Da du ein Eheverhältnis erwähnt hast, könnte die Grundlage ein Ehevertrag, eine Scheidungsfolgvereinbarung oder die familiengerichtliche Zuweisung der Ehewohnung sein. d) sonstiges sein. Sollte es c sein und du kaufst das Haus, erzähl doch bitte anschließend mal wie du sie rausbekommen hast. Würde mich interessieren.
  21. Die realen Beispiele, die ich kenne sind, 6 Monate im Idealfall mit Säumnisurteil und ohne Anrufung des Berufungsgerichts. Da geht's auch nicht um richtig machen, denn du kannst nicht beeinflussen, ob der Mieter einen Anwalt beauftragt, sich auf 765 ZPO beruft, Gutachter beauftragt, da er wegen unguter Gemütszustände Prozesskostenhilfe bekommt etc.. Allein schon dass der Mieter sich einen Anwalt nimmt hat enormes Verzögerungspotential, da der gegenerische Anwalt Termine ablehnen darf, wenn er da schon einen Gerichtstermin hat. Ich habe selber schon Fälle erlebt, in denen im März die Klage eingereicht wurde und im Dezember der erste Verhandlungstermin war, weil der Richter und die beiden Anwälte vorher keinen gemeinsamen Termin fanden. 9-12 Monate ist ohne Berufung realistisch, mit Berufung ehr 12-15 Monate.
  22. schau mer mal : Kaufvertrag im November mit Ermächtigungsklausel 1. fehlende Miete am 5.12. Abmahnung am 08.12 2. fehlende Miete 04.01.2017 Fristlose Kündigung am 07.01. Zustellung ca. 14.01. Rücklauf 20.01. Klage zum Amtsgericht 24.01. Verhandlungstermin ca. 03. Mai Urteil 27.05.2017 Berufungsantrag 27.06. Entscheidung Landgericht Anfang September Und das ist der einfache Schönwetterflugfall. Querulantische Eskapaden aussen vor
  23. Kommt drauf an was du vor hast. Die Daten kann man bei WM kaufen.. dummerweise halt kaufen Beispiel für Historische Kurse Deutsche Bank
  24. Hallo Simon, Herzlichen Glückwunsch. zu A ) weißt du, ob der Mieter eine Umleitung bei der Post beauftragt hat? Theroretisch ist der Brief damit zugestellt, da er in seinen Machtbereich gelangt ist, aber wie du schon erkannt hast.. die fehlende Zustimmung bekommst du dadurch auch nicht. Die Klage könnte deshalb aufwändig werden, ein RA berät dich dazu sicher gern. zu B) du bist nicht der Vertragsparterner des Jobcenters. Daher kannst du keine Auskunftsrechte und keine Anzeigepflichten. Nimm stattdessen lieber den MV, den Zuschlag und eine BKA und geh damit zum Einwohnermeldeamt und frag dort, ob die wissen, ob er noch irgendwo gemeldet ist. Solange der Mieter nicht verstirbt und beim Jobcenter regelmäßig die dafür notwendigen Anträge stellt, werden die weiter zahlen. Und solange die zahlen, wird es dir erstmal an einem Kündigungsgrund mangeln. Gruß Matthias
×
×
  • Create New...