Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren

Berri

Premium
  • Content Count

    186
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

Berri last won the day on June 6

Berri had the most liked content!

Community Reputation

43 beliebt

About Berri

  • Rank
    Investor

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ja, das hat mit Immobilienkontext im Speziellen gar nichts zu tun, da es eher um eine Lebenseinstellung, Fokussierung, Konzentration etc. geht. Allerdings hat der Autor eine ganze Reihe dieser Bücher herausgebracht, die wohl zumeist in Kindle Unlimited enthalten sind, wie übrigens deine Buchempfehlung auch. Zumindest die englischen Ausgaben. Deshalb ist das nächste Buch, welches ich lesen werde, dieses: https://www.amazon.de/Miracle-Morning-Real-Estate-Agents-ebook/ Deinen Barbaren werde ich mir auch zu Gemüte führen, danke für den Hinweis. Ich bin gespannt 😉
  2. Eine Buchempfehlung zu diesem Thema: https://www.amazon.de/Miracle-Morning-Not-So-Obvious-Guaranteed-Transform-ebook/ bzw. https://www.amazon.de/Miracle-Morning-Stunde-alles-verändert-ebook/ Das Master Log ist dort auch ein tentraler Bestandteil.
  3. Gute Erklärungen zu möglichen Gestaltungen findet man auch in den Büchern von Köber. Ich finde das eine gute Lektüre vor strategischen Steuerberatungen.
  4. Ich denke es handelt sich hier um das "Glaskugel-Problem". Bestimmt sind alle Punkte im Einzelfall realisierbar WENN die Rahmenbedingungen und Voraussetzungen VORHER stimmen. Oftmals ist aber nicht jede Eventualität im Voraus planbar.
  5. Na, jeder muss für sich entscheiden, ob der Aufwand der eigenen Zeit den ggf. vorhandenen Qualitätsverlust rechtfertigt. Die Frage ist immer welche Farbe das Hamsterrad hat.
  6. Die Politik hat versucht ihre eigene Inkompetenz bezüglich der Überprüfung der Einhaltung geltender Grenzwerte, aus meiner Sicht getrieben durch wirtschaftliche Interessen, zu "reparieren". Oder anders ausgedrückt: Die Autohersteller haben von der Politik toleriert beschissen. Insoweit hat [mention=11377]hajo[/mention] völlig Recht.
  7. https://m.faz.net/aktuell/finanzen/wieso-alte-mietvertraege-unsozial-sind-16228587.html Sehr interessante Argumentation. Verfolgt allerdings die Idee des großen Bruders aus Übersee, wo zeitlich befristete Mietverträge die Regel sind. Für Deutschland kann ich mir das (noch) nicht vorstellen. Die Tatsache der (ggf. gutgemeinten) Unantastbarkeit von Alt-Mietverträge ist aber aus meiner Sicht nicht von der Hand zuweisen.
  8. Ich persönlich finde das Risiko von A auf AAA mindestens genauso groß, wie von D auf C. Insbesondere vor dem Hintergrund der politischen Absichten.
  9. Na klar, schau mal nach Jack Bosch. Der hat für jeden US-Bundesstaat ein umfangreiches PDF mit allen Besonderheiten. www.myopenpath.com
  10. In den USA ist das je nach Bundesstaat sehr unterschiedlich. Alles eine Frage der Auswahl und Vorbereitung.
  11. Tja, das nennt man dann wohl Lernen durch Schmerz.
  12. 1. Garten/Rasen ist keine Wohnfläche. 2. Ich würde an deiner Stelle den Mieter als gleichrangigen Vertragspartner behandeln und keine Dinge in den MV aufnehmen gegen die er sich erfolgreich wehren kann. 3. Wenn du deine Mieter schon bescheissen willst, mache es wenigstens selbst und zieh keine Anderen mit rein.
  13. Ich habe gute Erfahrungen mit www.ageras.de gemacht. Im Telefongespräch das notwendige Profil vermitteln und Vorschläge machen lassen. Unbedingt mit angeben, dass der gesuchte Steuerberater selbst Investor sein soll!
  14. Benachrichtigung aktivieren 😎
×
×
  • Create New...