Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren

Berri

Premium
  • Content Count

    389
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    9

Berri last won the day on October 28

Berri had the most liked content!

Community Reputation

123 Helfer

About Berri

  • Rank
    Profi-Investor

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich würde als erstes mal die NK erhöhen zum nächstmöglichen Zeitpunkt, so dass der Mieter, sofern er sonst Miete +NK regulär bedient, seine Schulden quasi abbezahlt.
  2. 50 Cent + 0,004$ bei US-Aktien. Passt für mich, da ich fast nur in Dividendenaristokraten investiere. Deutsche Aktien kosten 2€ pro Transaktion plus irgendwas.
  3. Erster Blick, ist doppelt so teuer wie ein ausl. Depot.
  4. Oder P2P-Kredite. Bei Aktien empfehle ich auch ein ausländisches Depot. Ist in der Regel viel preiswerter bez. Transaktionskosten.
  5. https://www.strunz-alter.de/content/der-verwaltervertrag-bei-ver%C3%A4u%C3%9Ferung-der-immobilie-oder-der-eigentumswohnung
  6. Eine Lösung ist ganz einfach. Bargeldbestände abbauen und schnell verfügbare andere Anlageformen verwenden, wie z. B. P2P-Kredite oder einfach beleihbare Wertpapierdepots. Girokonto nur noch zum zwischenparken und zeigen, falls einer Bargeld sehen will.
  7. Ist die Frage, ob der ganze Aufwand nicht teurer als die Grunderwerbsteuer ist.
  8. Berri

    Kauf vs Schenkung

    Da spricht ja auch gar nicht gegen. FS kann man ja auch drüber stülpen als sicheren Hafen.
  9. Berri

    Kauf vs Schenkung

    Also steuerfrei verkaufen und 6B sind nun wirklich zwei paar Schuhe. Mir ging es aber um die Trennung von der Person und somit von der Unangreifbarkeit. Dies ist bei der VVG nie, denn sie hat ja einen Eigentümer.
  10. Berri

    Kauf vs Schenkung

    Auch für den zugrundeliegenden Sachverhalt ist aus meiner Sicht die Verlagerung von Vermögen in eine Familienstiftung sinnvoll. Dort kann nur gepfändet werden was die Stiftung selbst verbockt hat. Von daher erscheint es doch sinnvoll Familienangehörige, insbesondere der nachfolgenden Generationen, durch solch eine Familienstiftung zu unterstützen, ohne dazu durch den Staat gezwungen werden zu müssen.
  11. Bei der Zahl sieht's natürlich anders aus. So was gebe ich in anwaltliche Hände.
  12. Ganz ehrlich, ich würde mir weiteren Aufwand gegen den Mieter sparen und dagegen bei der Neuvermietung besser prüfen. Überlege, dass Zeit und mentaler Ärger auch unbezahlter Aufwand ist.
×
×
  • Create New...