Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren

Sarod

Members
  • Content Count

    19
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

4 Neutral

1 Follower

About Sarod

  • Rank
    Starter

Recent Profile Visitors

602 profile views
  1. Mit leichter Verzögerung mangels Aktivität hier derzeit - unter der Woche schließe ich mich gerne Abends an.
  2. Und auch hier nochmal - das Nettoeinkommen hat mit dem Zinssatz in meiner Staffelung NICHTS zu tun. Solange du für das KI Kreditwürdig bist sind das die regulären Zinssätze ohne Verhandlungen.
  3. Diese Frage lässt sich pauschal nicht beantworten, hängt von zu vielen Faktoren ab. Deine Eltern haben ein großes Vermögen beim betreffenden KI und unterschreiben eine Bürgschaft? Du hast X€ netto aber X/2€ gehen alleine für Konsumentenkredite raus? Zwei völlig unterschiedliche Hintergründe können bei vordergründig besserem Einkommen der Person B zu einer negativeren Entscheidung führen. Zudem hat das Nettoeinkommen alleine wenig mit einer Zinszusage zu tun. Alles eine Frage der jeweiligen persönlichen Umständen, deinem Verhandlungsgeschick und der Sympathie oder Antipathie zwischen dir und dem jeweiligen Finanzierungsberater. Zudem eine Frage der Stellung des Beraters im Hause und dessen jeweiligen Beziehungen mit u.U. seinem Vorgesetzten, sowie der Marktfolge Aktiv. TLDR: Das kommt immer darauf an.
  4. Als kleiner Indikator derzeitige Zinssätze einer mir bekannten Bank bei einem Volumen über 100k€ bei einer Laufzeit von 10 Jahren: Finanzierungsbedarf bis in % des Gesamtvolumens: 100% | Effektivzins: 2,07% Finanzierungsbedarf bis in % des Gesamtvolumens: 90% | Effektivzins: 1,76% Finanzierungsbedarf bis in % des Gesamtvolumens: 80% | Effektivzins: 1,46% Finanzierungsbedarf bis in % des Gesamtvolumens: 60% | Effektivzins: 1,31% Solltest du die Nebenkosten selbst tragen und nur der reine Kaufpreis finanziert werden wärst du in dieser Staffelung bei 100%.
×
×
  • Create New...