Jump to content
Immopreneur.de | Community

schneidermeister

Members
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About schneidermeister

  • Rank
    Newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Okay, Kosten technisch ist das ja sogar noch überschaubar. Dann werde ich mit meinem Installateur besprechen, dass er doch noch die Zapfstellen installieren soll. Ist in NRW eine jährliche Kontrolle vorgeschrieben? Lt dem Link unten ist in BaWü alle 3 Jahre vorgeschrieben für nicht öffentliche, vermietete Gebäude. https://www.verbraucherportal-bw.de/,Lde/Startseite/Verbraucherschutz/Trinkwasserverordnung Kann man die Proben selber einschicken, oder muss man das Gesundheitsamt / Labor damit beauftragen? Dann würde ich mich einfach an das näheste Labor aus dieser Liste wenden oder? http://mlr.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/m-mlr/intern/dateien/PDFs/Verbraucherschutz/Liste_der_Untersuchungsstellen_fuer_Trinkwasser_01.pdf
  2. Hallo zusammen, ich bin dabei ein MFH auf 3 Wohnungen hin zu entwickeln. Jetzt wurde ich auf das Thema Legionellenprüfung aufmerksam gemacht. Jetzt werde ich nicht ganz schau aus der Rechtslage. Ist eine Prüfung Pflicht wenn nur 1x Kriterium erfüllt ist oder mehrere? z.B es heisst ja ab 3 Whg, 400l Wasserspeicher oder 3l Leitungsvolumen Wenn ich jetzt eine MFH mit 3 Whg aber <400l Wasserspeicher hab, muss ich die Prüfung machen oder nicht? Bin ich hier auch in der Bringschuld oder wird man dementsprechend vom Gesundheitsamt kontaktiert oder wie ist der grobe Ablauf hier? Mit welchen Kosten muss man circa für ein 3 Familienhaus rechnen? Liege ich richtig, wenn ich davon ausgehe, dass die Kosten auf die Mieter umgelegt werden können? Danke für eure Hilfe.
  3. Hi @Tobias Röhrig danke schon mal für deine Antwort. Ich war bereits bei meiner Hausbank in D und für die Siw wäre es kein Problem zu finanzieren. Ein Finanzierungsvermittler aus D hat mir allerdings bereits absagen müssen, da er keine Banken findet die diese Konstellation finanzieren. Weisst du auch wie sich diese Konstellation Steuertechnisch verhält? Da ich ja Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung hab und diese in meiner Ö Steuererklärung angebe. Gruss Daniel
  4. Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir helfen und zwar folgende evtl. es komplizierte Situation. Ich bin Deutscher, wohne allerdings in Österreich, bin in einem Angestelltenverhältnis in der Schweiz und verdiene mein Geld in der Schweiz. Nun möchte ich ein MFH Haus in der Region aus der ich komme kaufen. Bei meiner Hausbank war ich bereits schon einmal zu einem Vorabgespräch. Damals war die Aussage, dass eine 120% Finanzierung nicht möglich sein, aber solange ich die Kaufnebenkosten mit EK stemme alles i.O sei. Das ist soweit auch mein Plan für die Finazierung. Allerdings habe ich den konkretten Termin erst nächste Woche bei der Bank Hat zufällig jemand von euch eine ähnliche Situatuion und kann mir Tipps für Finanzierungen aus dem Ausland in Deutschland geben? Gruss Daniel
×
×
  • Create New...