Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren

Domi

Members
  • Content Count

    11
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1 Neutral

About Domi

  • Rank
    Starter

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo zusammen, ich habe gerade folgende Situation: --> Ich möchte gerne, neben meiner Buy and Hold Strategie ein zweites Standbein mit Fix&Flip aufbauen ohne meinen Bestand zu infizieren. Mein Gedanke wäre jetzt ein Einzelunternehmen (Gewerbe) anzumelden und dem Finanzamt jeweils mitzuteilen ob ich ein Objekt langfristig halten will (also als Privatperson kaufen möchte) oder kurzfristig wieder verkaufen möchte (also im gewerblichen Grundstückshandel kaufen möchte). Im besten Fall gibt es einen Weg, dass ich das Objekt kaufe, renoviere, versuche meinen Verkaufspreis (für ca. 1-2 Monate) zu erzielen und falls das nicht klappt, das Objekt als Buy and Hold Objekt beim Finanzamt zu melden. Sofern ich meinen VK erzielen kann, würde ich gegenüber dem FA das Objekt dem gewerblichen Grundstückshandel zuweisen. Folgende Fragen zu diesem Szenario: 1. Funktioniert das grundsätzlich mit den 2 "Töpfen" als Einzelunternehmer also ohne GmbH? Und was muss man beachten, dass eine Infizierung des Bestands ausgeschlossen ist? 2. Zu welchem Zeitpunkt muss ich mich entscheiden in welchen "Topf" das Objekt kommen soll? Tendenziell würde ich sagen vor Abgabe der Steuererklärung für das Jahr des Kaufs oder muss es bereits im KV geregelt sein? 3. Kann ich ein entsprechendes Gewerbe auch rückwirkend für letztes Jahr anmelden um ein Objekt, welches ich ursprünglich halten wollte, heute doch noch zu verkaufen? (Ohne ein "Zählobjekt" zu sammeln) Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus. LG Dominic
  2. ich bin dabei! Danke fürs organisieren Gruß Domi
  3. Ich wäre auch interessiert Gruß Domi
×
×
  • Create New...