Jump to content
Immopreneur.de | Community

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 01/10/21 in all areas

  1. 1 point
    ich habe eben ein altbau erworben. umbau auf kfw55 (das oder nichts ist möglich) kostet rund 2000€/qm. das haus erhält eine massive dämmung, der keller wird wegen der fehlenden höhe unbrauchbar und das ganze haus brauch eine passive belüftung damit sich kein schimmel bildet. alleine dafür wird mit 24.000€ gerechnet. mag sein das es billiger geht aber lokale handwerker rufen die preise auf. die errechneten einsparungen sind “gigantisch” aber nicht an der realität. die förderung von 40% lindert zwar die kosten aber wirtschaftlich ist das alles nicht. alterntiv soll ich eine 10jahre alte gasheizung wegwerfen und durch eine neue ersetzen. an der dich vaillant und co sowie der ortliche sanitär gesund stoßen. das spart quasi nichts. der mieter derweil heizt immer noch bei offenen fenstern ich weiß nicht wie es euch geht. aber ich habe zum teil verbrauchs abweichungen bei den heizkosten in vergleichbaren wohnungen von mehr als 120%. da kann mit meiner erzählen das der mieter entlastet werden muss wenn er sich selbst offensichtlich nicht kümmern kann sinnvoll zu heizen.... das ist doch alles irrsinn.
×
×
  • Create New...