Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation on 07/16/19 in all areas

  1. 6 points
    Es ist wie ein Schneeballsystem: A. Fischer & Co waren die ersten, jetzt machen es andere (amateurhafter) nach. Und es scheint sich auch für die Nachfolger noch finanziell zu lohnen. Es ist wie damals im Goldrausch: Das meiste der wurde nicht mit dem Goldschürfen verdient, sondern mit dem Verkauf von Jeans und Werkzeug. Und so lange die Leute für das Zeug bezahlen, selbst Schuld..
  2. 1 point
    Genau das gleiche habe ich ihm auch gesagt. Zu hohe Preise in zu schlechten Lagen. Es ist nicht verwunderlich, dass er mit Leerstand kämpft und sogar nun scheinbar auch Mieten nach unten anpassen muss, um überhaupt Mieter zu finden. Er kauft ja nicht direkt Leipzig, sondern unbeliebte Randbezirke oder noch weiter draußen. Dazu hat er nun auch noch einen der schlechtesten Standorte (im Bezug von Faktor zur Standortqualität) dazugenommen, nämlich Chemnitz. Und selbst in Chemnitz geht er auch noch in die schlechten Lagen (Sonnenberg), in denen der Leerstand sowieso schon extrem hoch ist. Das sind einfach leichtsinnige Anfängerfehler. Aber im Grunde macht er genau das, was bei Immocation bei z.B. "Alex kauft ne Bude" propagiert wird: Such dir einen 6-8% Stadtteil und alles wird gut. Aber dass dieser 6-8% Stadtteil vor ein paar Jahren ein 15 % Stadtteil war, der auch das Risiko dementsprechend realistisch darstellte, wird nicht gesagt. Und das Risiko ist seit dem ja auch nicht wirklich kleiner geworden. Dementsprechend kauft man sich hohes Risiko zu einer (wenn überhaupt) Minirendite ein. Das ist einfach unklug und vor allem gefährlich! Ich finde Alex und seine Offenheit ebenfalls sympathisch. Vielleicht kommt er auch noch mit einem blauen Auge davon. Ich wünsche es ihm! Dass er aber irgendwelche Anfänger coacht, halte ich für sehr verantwortungslos! Jemand, der seinen eigenen Bestand nicht mal im Griff hat und dazu auch noch solche Fehler macht, sollte nicht noch anderen sein "Wissen" beibringen. Aber auch das habe ich ihm bereits gesagt.
  3. 1 point
    er beobachtet eine Wohnung über längere Zeit, die dann immer billiger wird... is klar
  4. 1 point
    Gerade das neue Video von "Bastis Budenzauber" gelinked bekommen. Auch hier wieder Defizite: "Anbau von Terrasse durch Mehrheitsbeschluss innerhalb der WEG möglich, ich brauche nur die Mehrheit" -> dieses ist eine bauliche Veränderung, wo man die Zustimmung aller Eigentümer braucht (ergibt sich aus dem WEG, ich meine §22 oder so). Ich würde mir halt für 5000-8000 EUR - oder was der Spaß mit dem Coaching kostet - schon handfestes Know-How wünschen. Das ist das Problem, es wird viel verlangt, aber wenn ich mir anhöre, wie einfach das alles sein soll, dann kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Auch für 1500 EUR Laminat und Anstrich neu, dann ist die Bude wie neu... Der Marktwert liegt doch auch nicht unter 20%... der Marktwert ist der Wert, der mit dem Kauf zustande kommt, das ist erstmal der Marktwert. Alles andere, ob man direkt mehr bekommt, ist reinste Orakelei... zumindest bei 1000 EUR/m² in dem Zustand mit JC Mieter
  5. 1 point
    Hallo zusammen, leider ist es nicht nur ein Phänomen von Immocation, dass man damit wirbt, dass 6-Prozenter mit 100%-Finanzierungen ein Selbstläufer sind. Heute gab es auf Youtube ein Video von Jens Rabe, von dem ich eigentlich immer einiges gehalten habe, was tendenziell in die selbe Kerbe schlägt. Da bin ich dann eher bei @Eduard H. der mal eine schönen Beitrag geschrieben hat, dass ihm 8% fast noch zu wenig sind. Bewirtschaftungskosten, die bei niedrigen Quadratmetermieten im deutlich schlechteren Verhältnis auf das Nettoergebnis durchschlagen werden ebenso gerne unter den Tisch gekehrt wie Rücklagen für Mietausfall, Reparaturen, Neuvermietungskosten usw. Ich habe das Thema vor ca. 3-4 Jahren als ich mich begonnen habe dafür zu interessieren ebenfalls deutlich rosa-roter gesehen als jetzt nach den Erfahrungen die ich sammeln durfte. Trotzdem konnte ich zwischenzeitlich 9 Objekte kaufen und stehe mit einem Verhältnis 9:1 (Darlehenssumme:Nettokaltmiete p.a.) in einem für meinem Geschmack angemessenem Verhältnis da. Das sind allerdings 11 und nicht 6%.
×
×
  • Create New...