Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation on 07/03/19 in all areas

  1. 1 point
    Die meisten Politiker werden schon Eigentum haben, aber die wollen auch gewählt werden, und deshalb machen die das was mehr Wählerstimmen bringt... Also Grundsteuer auf die Eigentümer.... so was könnte man auch Populismus nennen. Andererseits wollen die nach der Bankenkriese auch keine Immobilienkriese....
  2. 1 point
    Kommuniziert ist ja bereits, dass es in begehrten (innerstätdtischen) Lagen teurer werden soll. Daher wird es unmittelbar nach Verabschiedung der Neuregelung eine Diskussion geben, dass die hohen Steuern nicht auch noch zu Lasten der ohnehin schon ausgepressten Mieter gehen können... Es werden dann die Eigentümer ausgepresst werden. Ich rechne auf alle Fälle damit, dass die Umlagefähigkeit der Grundsteuer gekippt wird.
  3. 1 point
    Ich finde nicht, daß die Stimmung hier im Forum angespannt ist. Was in letzter Zeit häufiger vorkommt ist der Hinweis auf das Downsidepotential, das bei Immobilien auch vorhanden ist. Und wenn man sich die Entwicklung des Immobilienmarktes in Deutschland in den letzten Jahren anschaut, dann sollten die Risiken auf jeden Fall stärker in den Fokus rücken. Mit "Frührente" und "passivem Einkommen aus Immobilien" weckt man falsche Hoffnungen, das ist Fakt. Was die Jungs von Immocation angeht, so habe ich das XLS-Kalkulationstool gekauft und nutze es gerne. Aber sie sollen bitte seriös bleiben!
  4. 1 point
    Erinnert mich so ein wenig an den Crash, der ganzen Bauherrenmodelle, wo ab 1995 und 2000 etliche Leute in die Pleite gingen, Banken Mrd. ausfälle hatten und keiner mehr in den Markt investieren wollte. Vermieten lohnte sich nicht, denn Mieter hatten kein Geld, die Mehrheit bangte um den Job. So langsam sieht man da Parallelen; allein Donnerstag hatte ich die Ankündigung von 6 Unternehmen gelesen, wo mehrere 1000 Jobs in Deutschland abgebaut werden, notfalls mit betriebsbedingten Kündigungen, immer mehr Unternehmen stellen sich auf eine Flaute ein aufgrund des Zollstreits/Brexits/Investitionsrückgang/KFZ-Umbruch usw. Im Immobilienbereich hingegen dämmen Verordnungen und Regulierungen die Investitionen ein. Ich denke, so langsam kann man sich auf fallende Kaufpreise einstellen, im Ernst, ich rechne nicht mehr mit steigenden Preisen, das hatte ich ja schon vor 6 Monaten mal erwähnt. die Grundsteuerproblematik, Die Grünen fordern nun die Abschaffung der Umlage , sonst stimmen Sie im Bundesrat für die 2/3 Mehrheit nicht zu Ich kann akt. nur jedem empfehlen, seine Investments zu akt. Faktoren 15-16 aufwärts zu überdenken. Die Risiken überwiegen in der Gesamtheit. Ich werde noch meine akt. laufenden Handwerkerinvestitionen ausführen und danach erstmal ein Gang zurück legen und Geld horten
  5. 1 point
    „Frührente“ 😂😂 ihr werdet alle immer dreister mit dem suggerieren von Immobilieninvestments wenn die preise fallen und die leute ihre raten nicht mehr bedienen können, kommt das wie ein Bumerang zurück
×
×
  • Create New...