Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation on 06/19/16 in all areas

  1. 3 points
    Wow, Tausend Dank für diesen absolut praktikablen Podcast!!! Ich fand es gar nicht schlimm, dass ich mir selbst Notizen machen musste, so bleibt es besser hängen Bin jetzt top-motiviert, richtig los zu legen und freue mich schon auf die nächste Reihe!
  2. 1 point
    Hey, also ich bin dabei! Vielleicht mögen sich ja bis dahin noch ein paar Leute anschließen...
  3. 1 point
    Es gibt keine pauschale Antwort, weil es eben so unterschiedlich ist. Normal sollte es kein Problem sein, bei Interesse vom Makler die Abrechnungen der letzten drei Jahre anzufordern. Meist ist darin auch schon angegeben, was umlegbar ist. Falls nicht lässt es sich schneller ergooglen, welche Posten umlagefähig sind. Zur Einordung der Kosten auf immoscout vor allem immer auch berücksichtigen, ob eine Zentralheizung oder Gasetagenheizung verbaut ist.
  4. 1 point
    Besten Dank für das Feedback allen - richtig motivierend Machen wir natürlich immer - wir sind nur ein wenig in Verzug - die Startphase eben
  5. 1 point
    Er liegt natürlich falsch. Praktisch wird er sicher trotzdem erfolgreich sein. Bei obig genannter Wohnung als Benchmark seines Portfolios, wird er eher einfache Leute (no offence!) mit Wohnraum bedienen. Da wirkt ein professionell gestaltetes Mieterhöhungsverlangen samt Zustimmungsbegehren sowie Aufzeigen der anderweitigen Konsequenzen. Wo kein Kläger, da kein Richter... Skrupellos, wenn er es bewusst gemacht hätte. Offensichtlich tat er es aus Unwissenheit und da trifft der Satz, das Glück ist mit den Dummen wie die Faust aufs Auge!
  6. 1 point
    Das Audiobuch war nicht von Kyiosaki sondern von Dolf De Roos (Meine sogar die Aufzeichnung seines Seminars), dabei ging es um einen Gewerbemietvertrag, Gewerbemietverträge sind generell freier bestimmbar. Die gleiche Frage habe ich auch schon gehabt. So wie es in Deutschland allerdings aussieht, ist eine solche Klausel wohl nichtig bei Wohnmietverträgen. Der Abschlag sollte allerdings auch im Rahmen bleiben, ich meine in dem Beispiel war die Miete 1.000 Dollar und der Vertrag sagte aus das die Miete 1200 Dollar sind und bei einer Zahlung bis zum 3ten des Monats ein Skonto von 200 Dollar gewährt würde.
  7. 1 point
    Hallo zusammen, ich wohne in Darmstadt und arbeite in Frankfurt. Wäre grundsätzlich nicht abgeneigt, an einem Treffen teilzunehmen. Einfach bitte eine kurze Info, sobald ein Termin fixiert ist. Mehr wie absagen kann ich nicht :-). Darmstadt oder Bensheim passt für mich natürlich super. Grüße
  8. 1 point
    Wüsste nicht was der Zusatznutzen einer App wäre, zumindest in Android lässt sich doch ohne Probleme ein Browsericon auf dem Desktop erstellen das eine App überflüssig macht
×
×
  • Create New...