Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Past hour
  2. Cyclone

    Kauf vs Schenkung

    @Berri, ja, das Stiftungsmodell ist sicherlich auch interessant, nun hatte ich mich damals für die VvG entschieden und wollte es dabei belassen aber mal schauen. Der steuerfreie Verkauf spricht auf jeden Fall dafür, wobei man das ja auch über die 6B Rücklage hinbekommt wenn auch zu Lasten der zukünftigen Afa.
  3. Today
  4. Strenggenommen sind die Fenster IMMER im Eigentum der WEG, auch wenn in der Teilungserklärung was anderes steht. Denn alle Teile des Hauses, die für "den Bestand" des Hauses erforderlich sind, müssen der WEG unterliegen. Damit eben nicht ein Eigentümer die Dachfenster ausbaut und anschliessend das ganze Haus absäuft. Die Eigentümergemeinschaft kann aber beschließen, dass die Fenster von Sondereigentümer bezahlt werden müssen oder "dürfen". Die Entscheidung über das Aussehen und die Beschaffenheit der Fenster ist aber wieder zwingend ein WEG-Beschluß. Zum Fenstereinbau gehört meines Erachtens auch der korrekte Anschluss an die Fassade. Somit wäre das in meinen Augen derjenige in der Pflicht, der den Austausch der Fenster zahlt. Wenn das in dem WEG-Beschluß so formuliert wurde. Auftraggeber für den Austausch der Fenster müsste aber (strenggenommen) sowieso die WEG sein. Aus oben genannten Gründen. (§ 5 Abs. 2 WEGesetz)
  5. Im Spezifischen Fall: (Mehrfamilienhaus, geteilt, diverse Eigentümer: ist der Austausch der Fenster Sondereigentum. Bedeutet das jeder Eigentümer selber bestimmen kann, wann und wo er die Fenster austauscht. Jetzt haben 2 Eigentümer die Fenster ausgetauscht und dabei die Aussenkonturen/An der Fasse verletzt, wer muss hierfür (Instandsetzung der Fasse) zahlen? Danke,
  6. Wenn der Vater selbstständiger Handwerker wäre, könnte er eine Rechnung schreiben... Hättest du die Wohnung in Vermietungsabsicht gekauft und mit der Selbstnutzung einer Weile gewartet und vermietet, dann hättest du alles absetzen können. Ich weiss allerdings nicht, wie lange man vermieten müsste. Ein Vorteil der Selbstnutzung ist aber, dass du die Wohnung jederzeit steuerfrei verkaufen kannst. Anders ausgedrückt: sollte der Wert deiner Wohnung durch die Renovierung und die Wertentwicklung gestiegen sein, kannst du verkaufen und den Gewinn komplett einstecken. Du könntest dich jetzt also nach einer weiteren schönen Wohnung umschauen, die auch renovieren und dann umziehen.
  7. Der nächste Stammtisch findet am 11.10.2019 ab 19:00 Uhr bei @Rene Bohsem und Andreas im Büro, Kölnstr. 41 in Zülpich statt. Diesmal mit einem Vortrag von Rene und Andreas zum Thema Finanzierung, inebsondere Blankodarlehen. "Wir entzaubern und trumpfen mit Fakten."
  8. Nein - keine Chance. Du kannst das Material nur absetzen, wenn Du vermietest. Wenn man selber nutzt kann man in geringem Umfang Handwerkerlöhne absetzen, aber ihr habt ja alles selber gemacht. Also geht da gar nix.
  9. Der nächste Stammtisch findet am 11.10.2019 ab 19:00 Uhr bei @Rene Bohsem und Andreas im Büro, Kölnstr. 41 in Zülpich statt. Diesmal mit einem Vortrag von Rene und Andreas zum Thema Finanzierung, inebsondere Blankodarlehen. "Wir entzaubern und trumpfen mit Fakten."
  10. Yesterday
  11. Hallo, biete 1 Ticket für die ImmobilienOffensive in Stuttgart am 26. + 27.10.2019 an. Leider habe ich an dem Wochenende einen wichtigen Termin und kann somit nicht teilnehmen. Bitte macht mir ein Angebot. LG
  12. Auch die Miete der Zweitwohnung und Teile der Einrichtung, sofern das nicht geändert wurde.
  13. Bei Zweitwohnungen die näher am Arbeitsplatz liegen kann man die Renovierungskosten + Nebenkosten (bis zu einem bestimmten Rahmen) voll absetzen.
  14. Ich kann dir nicht empfehlen, Mieter unterm eigenen Dach zu haben. Gibt viel Streß. Ich hab das selbst durch. Im eigenen Haus erwartet man gefühlsmäßig, Ruhe zu haben. Weil es ist ja dein Haus. Diese Ruhe hast du aber nicht, wegen den Mietern. Also entweder eigenes Haus und vermietete Objekte, aber getrennt voneinander. Nicht mit Mietern unter einem Dach. Meine Erfahrung, mein Tipp.
  15. Nein, Kosten der privaten Lebensführung. Lediglich Lohnkosten bei Handwerkerrechnungen im Rahmen von haushaltsnahen Dienstleistungen wären steuerlich relevant.
  16. Berri

    Kauf vs Schenkung

    Auch für den zugrundeliegenden Sachverhalt ist aus meiner Sicht die Verlagerung von Vermögen in eine Familienstiftung sinnvoll. Dort kann nur gepfändet werden was die Stiftung selbst verbockt hat. Von daher erscheint es doch sinnvoll Familienangehörige, insbesondere der nachfolgenden Generationen, durch solch eine Familienstiftung zu unterstützen, ohne dazu durch den Staat gezwungen werden zu müssen.
  17. Hallo, ich habe mir mit meiner Freundin+kleinem Sohn eine 80qm Eigentumswohnung gekauft zur Selbstnutzung , die wir mit meinem Vater(Handwerker vom Beruf) komplett renoviert haben - Stromleitungen erneuert, Trinkwasserleitungen erneuert, neue Heizkörper, neuer Putz an den Wänden, neuer Parkettboden. Somit haben wir keiner Handwerkerrechnungen, nur die Rechnungen für die Materialkosten. Kann man beim Finanzamt bei Selbstrenovierung und dann Selbstnutzung einer Eigentumswohnung irgendwelche Kosten geltend machen? Vielleicht auch Grunderwerbsteuer? Grüße Janek365
  18. Last week
  19. Cyclone

    Kauf vs Schenkung

    Hallo Wilhelm, offenbar ist das Vermögen nicht sicher, so wie ich es verstehe (sorry, dass ich hier keine besseren Quellen habe, aber das habe ich schnell in Google dazu gefunden): "Je mehr Kosten ein Unterhaltspflichtiger für sich selbst und seine Familie hat, desto weniger Elternunterhalt muss er zahlen. Einem 55 Jahre alten Kind mit einem Jahreseinkommen von 60.000 Euro brutto stünde neben der selbst bewohnten Immobilie ein sogenanntes Schonvermögen von gut 250.000 Euro zusätzlich zu, wie Hauß erklärt." https://www.focus.de/finanzen/recht/experte-prangert-an-wenn-kinder-fuer-ihre-eltern-aufkommen-sollen_id_10377577.html "Bisher konnte das Sozialamt auch verlangen, dass die Angehörigen ihre finanziellen Rücklagen anzapfen, um die Pflege der Eltern zu bezahlen. Dies ist aber nur dann der Fall, wenn das Einkommen für die Unterhaltszahlungen nicht ausreichend ist. Auch hier gibt es ein Schonvermögen, wofür es aber keine pauschalen Grenzen gibt - der Einzelfall entscheidet. Die selbstbewohnte Immobilie oder Rücklagen für die Altersvorsorge sind in jedem Fall vor einem Zugriff sicher. Genauso wie das eigene Auto oder Geld für den nächsten Urlaub." https://www.n-tv.de/ratgeber/Muss-man-nicht-mehr-fuer-die-Eltern-zahlen-article21206067.html Wenn das so (noch) stimmt, wird man damit nicht durchkommen zu sagen man zahlt sich aus seiner Immobilien GmbH "nur" €99.999 an Gehalt, hat darin aber mehrere Million an Vermögen und sechsstellige Mieteinnahmen. Also vielleicht klappt es, wenn das Finanzamt nicht gleich darauf stößt, aber zu empfehlen ist es nicht. Aber wie schon gesagt, Hauptziel hier war bzw. ist es ja nicht einen möglichen Elternunterhalt abzuwenden. Die Frage zielte hauptsächlich darauf ab, was beide Varianten unterscheidet hinsichtlich Dingen wie sofortiger Sanierung und voller steuerlicher Abzugsfähigkeit (Stichwort anschaffungsnahe Herstellungskosten), Weiterverkauf nach Sanierung an meine GmbH (nach bzw schon vor Ablauf der 10 Jahre) und ggf. andere solcher Themen, die ich ggf. nicht auf dem Schirm hatte.
  20. Natürlich, wo ist der Sinn dies nicht zu tun, Entschuldigung!
  21. Sie schauen auf das Vermögen des "Bedürftigen" aber nicht auf Deins. Bei meiner Mutter hat das Pflegeheim gerade um monatlich 300,--€ erhöht, ist auch gerechtfertigt da die viel für ihre Bewohner tun und die Pflegekräfte leistungsgerecht bezahlt werden müssen. Aktuell muss durchschnittlich jeder Heimbewohner in Deutschland 1700,--€ aus eigener Tasche bezahlen (ist in den Pflegegraden 2 bis 5 gleich). Taschengeld steht jeder Person von monatlich 110,48€ zu (was für eine Summe, wenn du Raucher bist hast du echt ein Problem). So nun zum Wichtigsten: Du kannst dem Bewohner geben was Du willst in die Hand oder in den Urlaub einladen, oder, oder, oder... Allerdings wird der Landkreis das vorhandene Vermögen des "Bewohners" bis auf ein Schonvermögen von 5000,--€ und evt einer Sterbegeldvorsorge von auch 5000,--€ (klärt aktuell der "SoVD" über die Gerichte) ohne Diskussion vereinnahmen. Also wo ist da der Sinn das vorhandene Eigentum oder Vermögen auf Kinder & Enkelkinder zu verteilen solange es nicht zurück gefordert werden kann?
  22. Tamer.Oz

    Tamer.Oz

  23. Der nächste Termin muss noch festgelegt werden. Es gibt einen Email Verteiler. Du kannst mir per PN deine Mail Adresse schicken, dann nehme ich dich auf.
  24. Hier ist es gut und "mieterfreundlich" zusammengefasst: https://deutschesmietrecht.de/mietvertrag/modernisierung/370-die-handwerker-kommen-was-sind-meine-rechte-und-pflichten-als-mieter.html
  25. Abnahme von Handwerkerleistungen immer als Eigentümer durchführen - ist ja auch dein Geld. Der Zutritt zu solchen Terminen ist ggf. im Mietvertrag geregelt. Ansonsten klar mit dem Mieter kommunizieren, sollte verständlich für ihn sein, dass du Leistungen, für welche du Geld ausgibst, kontrollieren willst.
  26. Wenn es um Reparaturen geht, aber auch eine turnusmässige Besichtigung sind (nach Anmeldung) immer vom Mieter zu erlauben, meines Wissens.
  27. ok auch wenn ein angespanntes Verhältnis zwischen Mieter und Vermieter herrscht?
  28. Der Mieter hat damit nichts zu tun und er muss dir auch zu dem Zweck Zutritt gewähren.
  1. Load more activity
×
×
  • Create New...