Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Past hour
  2. Today
  3. MvA

    Kauf vs Schenkung

    Na gut, aber da kommt man sowieso nicht raus.
  4. Das geht natürlich nicht beides zusammen. Entweder du pochst darauf, dass er die 12 Monate durchzahlt, dann kannst du in dem Zeitraum aber auch nicht neu vermieten. Oder du entlässt ihn vorzeitig aus dem Mietvertrag, erst dann kannst du neu vermieten.
  5. Cyclone

    Kauf vs Schenkung

    Ich denke er spielt darauf an, dass eine Schenkung in diesem Fall zurückgefordert werden kann, Stichwort Sozialregress. Gleiches gilt für die Pflichtteilergänzungsansprüche, falls es mehrere Erben gibt.
  6. Bei der Zahl sieht's natürlich anders aus. So was gebe ich in anwaltliche Hände.
  7. Hallo Berri, Wegen 200-300€ breche ich keinen Streit vom Zaun oder tu mir den Stress an. Aber hier reden wir von ca. 3.000€. Wenn ich dafür nur einen RA beauftragen muss oder 2-3 Briefe schreiben, dann sieht das m.M.n. anders aus. Dafür kann ich einen schönen Urlaub machen oder sonst etwas. Warum soll ich mir das gefallen lassen? Vermieterrisiko?? Drei erwachsene, geschäftsfähige Menschen haben einen Vertrag unterschrieben. Zwei halten sich jetzt nicht daran...
  8. MvA

    Kauf vs Schenkung

    Kannst du das bitte erklären? Wo ist der Zusammenhang?
  9. Ganz ehrlich, ich würde mir weiteren Aufwand gegen den Mieter sparen und dagegen bei der Neuvermietung besser prüfen. Überlege, dass Zeit und mentaler Ärger auch unbezahlter Aufwand ist.
  10. Guten morgen Eduard, zurück will ich ihn garnicht. Mir geht es darum ob und wie ihr z.b. die Restlaufzeit des Vertrages durchsetzen würdet? Ich habe ihm geschrieben, dass ich mit der Situation bzw. mit dem Ablauf nicht einverstanden bin und habe ihn gebeten eine Lösung vorzuschlagen. Keine Rückmeldung mehr. Ich denke bei ihm direkt wird es schwierig etwas zu holen (es waren zwei ungeöffnete Inkasso Schreiben in der Wohnung). Ich habe jedoch die Partnerin mit unterschreiben lassen. Die hat eine gute Stelle in einem großen Unternehmen. Wie gehe ich jetzt konkret vor? Eine Rechtswirksame Kündigung habe ich ja nicht? Im Prinzip ist er ausgezogen, hat die Schlüssel in Briefkasten und bezahlt keine Miete mehr? Oder soll ich es direkt einem Anwalt übergeben? VG Fofo
  11. Yesterday
  12. Den letzten zitierten Satz schätze ich als ungültig ein, bin aber kein Jurist. Der könnte am Ende die ganze (Klein-) Reparaturklausel kippen. Tatsächlich dürfen nur Kosten von Kleinreparaturen an Teilen der Mietsache (auf den Mieter) übertragen werden, die dem "häufigen Zugriff des Mieters" unterliegen. Das bedeutet: alles wo der Mieter dran fummeln kann. Beispiel: WC-Spülkasten ein gebrochener Auslösehebel geht, das defekte Füllventil nicht (weil der Mieter da i.d.R. nicht dran kommt). Heizungswartung kann man als Nebenkosten umlegen, wenn das im Mietvertrag erwähnt wurde (bei Einzelthermen) bzw. bei Zentralheizung gem. Heizkostenverordnung.
  13. Hallo @FoFo Zurück willst du ihn nicht haben, also bleibt dir doch nichts anderes übrig, als einfach neu zu vermieten. Reisende soll man grundsätzlich nicht aufhalten und besonders nicht nach so kurzer Mietdauer. Wer weiß, wie der sich sonst noch als Mieter entwickelt hätte. Die fristlose Kündigung wegen neuer Arbeitsstelle, wegen der nicht funktionierenden Klingel oder des Abflussproblems, bekommt er natürlich niemals durch. Somit muss er sich an die Mindestmietdauer halten. Ich würde einfach neu vermieten. Hast du finanzielle Nachteile gegenüber des alten Mietverhältnisses, würde ich das zunächst mit der Kaution verrechnen. Wenn die Kosten höher sind, musst du halt abwegen, ob weitere Schritte (z.B. gerichtliches Mahnverfahren, Einschaltung Anwalt, usw.) aussichtsreich sind. Gibt es bei ihm etwas zu holen oder greift man einem nackten Mann in die Tasche?
  14. Guten Abend zusammen, ich habe ein möbliertes Apartment mit einer Mindestlaufzeit von 12 Monaten vermietet. Nun ist der Mieter nach 8 Wochen wieder ausgezogen und möchte fristlos kündigen. Zuerst hieß es er müsse umziehen weil er eine neue Arbeitsstelle hat die er mit dem Bus nicht erreichen kann. Kurz darauf hat er nachgeschoben, dass er wegen der nicht funktionierenden Klingel und weil es im Bad nach Abfluss riecht, fristlos kündigt. Alles per WhatsApp. Mich ärgert es ziemlich weil die Vermietung echt mühsam war (aus diesem Grund hab ich auch die 12 Monate in den Vertrag genommen), auf der anderen Seite bin ich froh das ich die Person los bin. In der Wohnung hat er Müll und Lebensmittel hinterlassen die ich jetzt auch noch entsorgen kann. 500€ Kaution hab ich. Er hat auch gleich geschrieben, dass ich die behalten kann für die Miete. Wahrscheinlich ist ihm bewusst das es nicht ganz in Ordnung ist. Wie würdet ihr in dieser Situation weiter vorgehen? VG Fofo
  15. namosi

    Mieterhöhung

    Was steht denn im Mietvertrag? Gibt es eine Index- oder Staffelmietvereinbarung?
  16. Last week
  17. Da die Rede von Zwangsräumung und gerechtfertigte Eigenbedarf war ging ich davon aus das die fristgerechte begründete Kündigung sowie Widerspruch des Mieters in diesem Fall schon vorangeschritten ist.
  18. Cyclone

    Kauf vs Schenkung

    Hallo Wilhelm, danke für Deine Nachricht. Die Probleme bekomme ich als Einzelkind sowieso, ich muss also ohnehin damit rechnen, früher oder später für meine Mutter finanziell zu sorgen. Daher möchte ich lieber möglichst früh die Dinge im Sinne meiner Mutter so regeln, damit noch möglichst viel dabei für sie rumkommt, bevor das Haus garnichts mehr wert ist. Ich kann bloß hoffen, dass es noch ein paar Jahre dauert, sie ist noch keine 60. Um es vereinfacht zu sagen, ich gehe ohnehin davon aus, mal Elternunterhalt zahlen zu müssen. Wenn ich aber jetzt eingreife, bevor ihr Nettovermögen negativ ist (das Haus zerfällt, alle mindern Miete etc.), umso länger kann ich den Elternunterhalt hinauszögern und umso besser ist es für sie und mich.
  19. Nur mal zur Info (aus eigener Erfahrung): Sofern Deine Mutter Eigentümerin ist und sie pflegebedürftig wird und keine 10 Jahre vergangen sind hast bzw bekommst Du Probleme die Du Dir nicht vorstellen kannst...
  20. Das Ganze Prozere kannst Du im WWW auf x Seiten lesen, ich denke hier echt fehl am Platz...
  21. Ich denke, dass in den meisten Fällen nach der fristgerechten, berechtigten Kündigung der Auszug der Mieter folgt... 😁
  22. Also da kommen ein paar schritte vorher. Zuerst die fristgerechte begründete Kündigung. Dann der Wiederspruch des Mieters. Dann der Räumungstitel und Vollzieher.
  23. Räumungstitel beim Gericht besorgen, und damit Gerichtsvollzieher beauftragen.
  24. Hallo kann einer mich in die Whatsapp gruppe hinzufügen . Lg JOnas 01626956921
  25. Joa. Auch selbst nicht in diese Schiene zu kommen, ist nicht immer leicht. Irgendwie ist mein 20 Jahre altes Auto auch eine Art Fassade und die meisten machen sich nicht die Mühe dahinter zu sehen.
  26. Witziger Weise hatte ich mit meiner Tochter auch in dem Alter das erste nähere Gespräch genau dazu und es war sehr viel Verständnis und Zustimmung von Ihrer Seite vorhanden. Manche Dinge verschweige ich dabei jedoch auch, denn die müssen nicht wissen, dass Ihre Schule z.B. einkommensabhängig bezahlt wird und gerade die Eltern der Kinder mit den dicken Handys nur einen kleinen Bruchteil von dem bezahlen was wir abdrücken müssen. Ich versuche den beiden großen schon ganz klar zu vermitteln auch hinter die Fassade zu sehen, trotzdem fällt einem das selbst auch immer mal wieder schwer.
  27. Das stimmt. Absolut. Ich sehe nur des öfteren Eltern in meiner Umgebung ihre Kinder massregeln, dass sie dieses oder jenes nicht dürfen, sich so oder anders verhalten sollen (PC-Spielen, Fernsehen, Alkohol, Süssigkeiten, sparen....) während sie selbst sich nicht an ihre eigenen Regeln halten. Und dann heisst es "Aber ich habe ihm doch tausend mal gesagt er soll...." - So funktioniert das aber leider nicht. Da muss ich immer an den Spruch "Do as a s say, not as I do" denken. Der ist zwar lustig aber nicht hilfreich. Zumindest in der frühen Phase der Prägung. Neulich hatte ich zB ein Gespräch mit meinem mittleren (10J) der hatte mich gefragt, warum seine Kumpels immer neue Klamotten haben und alle drei Wochen was neues. Er hingegen bekommt oft gebrauchte Sachen. Und auch nicht so oft was neues. Da habe ich ihm dann erklärt, er solle mal überlegen, wie viele Häuser denn die Eltern seiner Kumpels so haben (hat er erst mal lange überlegen müssen). Und ob diese Kumpels sorgsam mit ihren Sachen umgehen. Ich habe ihm erklärt, dass er sich weniger Sorgen um seine Zukunft machen muss, wenn er ein sparsames Leben zu leben lernt. Und dass unser sparsames Leben (an der Stelle sparsam), wenn man es genauer betrachtet, besser ist, als das seiner Kumpels, die (oder deren Eltern) oftmals nur eine Fassade aufbauen. Wir haben echt lange geredet und am Ende, denke ich, er hat es verstanden. Mit seinem großen Bruder hatte ich das selbe Gespräch auch etwa in dem Alter. Seither habe ich keine Beschwerden mehr von ihm gehört über gebrauchte Sachen. Stattdessen beobachte ich ihn mit Freude, wie er jetzt mit 13 anfängt, erste unternehmerische Versuche zu machen. Mit dem Hosting von eigenen Minecraft-Servern.
  28. Sehe ich ähnlich. Bei mir sind es auch drei und ich denke das Handeln sollte auch erklärt werden. Da geht es vor allem um das Beispiel mit meinen 5€. Die Kinder hören mich sagen, dass etwas viel zu teuer ist oder dass ich etwas zu kaufen ablehne, während ich auf der anderen Seite sehr viel Geld für Investitionen oder Dinge die einen hohen Nutzwert haben ausgebe. Das können Kinder bis zum Erwachsenwerden glaube ich wenig nachvollziehen.
  29. Ich glaube, dass einem die Kinder eh das meiste "nachmachen", was sie bei den Eltern und ihrer Umgebung sehen. Das, was viele unter "Erziehung" verstehen wird imho überbewertet. Man muss vorleben, was man von den Kindern erwartet. Der Rest ist in der Persönlichkeit des Kindes angelegt. Das ist zumindest mal meine Meinung im Moment. (Ich habe 3 Kinder...)
  1. Load more activity
×
×
  • Create New...