Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
DKP

Wo besitzt ihr eure Wohnungen in Österreich?

15 Beiträge in diesem Thema

Hallo lieber Österreicher!

Da ich mich zurzeit mit dem richtigen Standort für den Immobilienkauf beschäftige, wollte ich euch einmal fragen wo ihr bereits Immobilien besitzt bzw. vor habt zu kaufen. Wenn ich das mit Deutschland vergleiche gibt es ja bei uns nicht so viele große Städte/Ballungsräume um zu investieren. Als Ballungsräume mit mehr als 100K Einwohner kommen bei uns ja nur Wien, Linz, Graz, Salzburg und Innsbruck in Frage.

Da ja ein Viertel der Bevölkerung im Ballungsraum Wien lebt wäre es nicht am besten dort zu investieren? Habt ihr auch Immobilien in kleineren Städten so um die 20.000 Einwohner oder nicht?

Ich bin schon sehr gespannt auf eure Meinungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- Graz 30qm

- Murtal 68qm (war die erste Wohnung - hab lange überlegt in der Region zu investieren - und es aufgrund der niedrigen qm Preise dann auch gemacht, obwohl mir das Problem mit der Region bewusst ist)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin aktuell in Kufstein in zwei Wohnungen investiert - in Tirol herrscht sowieso eine Sondersituation. Da kann man selbst in kleinen Örtchen sehr gut investieren, weil die Preise durch das enge Raumangebot und den Tourismus überall steigen. Innsbruck würde ich tatsächlich nur in Ausnahmefällen empfehlen. Die Preise gehen dort ähnlich wie in Salzburg durch die Decke. Quadratmeterpreise von 6.000-8.000 Euro kommen da immer wieder mal vor.

Entsprechend mies sind dann auch die Renditen. Also hier maximal wenn man schon größer ist und Kapital binden will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus an alle!

 

Interessant hier im Forum auch meine Leute anzutreffen - ich bin nämlich auch Ösi. :)   Komme und lebe in Bad Ischl (derzeit noch´) im Salzkammergut - auch nicht gerade eine günstige Ecke.

Ich selber habe aktuell noch keine Immos und bin gerade erst dabei meine Bonität aufzubauen bzw. zu verbessern und mich theoretisch auf Vordermann zu bringen.

Davon abgesehen schiele ich aber dennoch mehr nach Deutschland. Warum? Es ist oben schon beschrieben - es gibt einfach zu wenig Gebeite die sich für Einsteiger bzw. Amateure eignen würden. Österreich ist zu klein.

Allerdings sollte man, wenn man das vorhat und in ÖSterreich keine Beleihungsreserve hat, gleich einen deutschen Bankkontakt aufbauen. Die österr. Banken machen dies nicht mehr - CF und Kalkulation hin oder her. Es ist ihnen einfach zu mühsam und riskant wegen Verwertung bei konkurs. Ausnahmen sind nur Großkunden und Gewerbetreibende.

 

Trotzdem prüfe ich gerade folgende Möglichkeit. Es gibt in meiner Nähe Grundstücke wo Häuser drauf stehen - die seit Jahren verlottern weil sich augenscheinlich niemand für sie interessiert. Dennoch muss es Besitzer geben. Mein Plan wäre es, herauszufinden, welche Eigentümer sind eingetragen (Grundbuch) und ihnen ein konkretes Angebot zu machen. So 80k rum (normalerweise bekommt man ein Grundstück mit ca. 800 qm Fläche und ein kleines EFH drauf nicht unter 250k aufwärts bei uns - eher gegen 400k). Begründung für den niedrigen Kaufpreis: es verlottert eh alles, du hast kein Interesse und ich will gerne für meine Freundin und für unsere geplanten Kinder ein nettes Häuschen haben; ist zwar Schmäh aber macht ja nichts. Ich kenne einige handwerker die würden die Bude für lau aufmotzen (die Substanz ist von außen betrachtet noch relativ in ordnung).

 

Und dann: entweder vermieten (ist günstiger für "häuslebauer" als selber zu abuen - besonders weil baureife Grundstücke sehr teuer bei uns sind und der Hausbau kostet ja auch ODER verkaufen für mind. eben 250 - 300k. Was denkt ihr darüber?

 

Wien aht aktuell eine Blase - so sehe ich das. Salzburg ist dagegen auch einfach nur übertrieben teuer - es werden zwar händeringend (bezahlbare) Mietwohnungen gesucht, aber es gibt sie einfach nicht. Und ich kenne Salzburg, weil ich dort arbeite. Es machen immer mehr NUternehmen dort zu - also brechen Jobs weg. Nur der Ruf und der Tourismus und die einmaligen Gelegenheiten für vermögende Deutsche in Salzburg zu "wohnen" (Stichwort steueroptimierter Zweitwohnsitz) halten das ganze aufrecht.

 

Innsbruck und Tirol sind tatsächlich Sonderstellungen - wir erinnern uns: Rene Benko hat hier seinen Grundstein gelegt für sein Imperium. Aber aktuell sehe ich kaum Chancen und ich gucke wirklich sehr intensiv. Graz ist mir unbekannt.

 

LG

Georg

bearbeitet von Georg J. Heininger
Nachtrag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo! 

Ich komme aus Wien und besitze eine Wohnung und Wien und ein Haus in Niederösterreich. Jedoch beides geerbt und keine Investment. 

 

Ich bin gerade auf Standortsuche für meine zukünftigen Investments.

 

Wien ist wirklich sehr schwierig, nicht umsonst wird es das Haifischbecken der Investoren genannt. Auch sehr eingeschränkt wegen dem MRG.

Faktor 25-30

Eine gute Investmentstrategie in Wien könnte sein, große Altbauwohnungen zu WGs umfunktionieren.

 

Aber, dass eine Blase in Wien entsteht verstehe ich nicht ganz. Der Zuzug ist weiterhin hoch und auch in den Prognosen bis 2030/2060 sehr aussichtsreich.

Mich würden eure Meinungen dazu interessieren.

 

Apropos Prognosen: unter www.statistik.at  habe ich ein bisschen recherchiert und die Prognosen bis 2030 und 2060 sind für die Umgebung von Wien sind wirklich sehr positiv.

http://www.statistik.at/web_de/statistiken/menschen_und_gesellschaft/bevoelkerung/index.html

 

Ich überlege gerade in der Umgebung Wien Mehrfamilienhäuser in Betracht zu ziehen 

oder

in den Kleinstädten wie Wiener Neustadt, Schwechat und Gänserndorf nach Wohnungen zu suchen.

 

wie ist eure Meinung dazu?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

habe 2003 mein 1. Objekt in Vorarlberg gekauft, mittlerweile wieder verkauft.
2. Objekt von Gewerbe in Wohnraum umgebaut.
Bin gerade auf der Suche nach Wohnungen, am besten sanierungsbedürftig.

Vorarlberg, speziell das Rheintal ist natürlich eine ganz spezielle Region mit qm2 Preisen teilweise wie in Innsbruck, Tendenz steigend. Hier eine reine CF Immo zu finden ist schier unmöglich. Selbst bei Versteigerungen gehen die Preise hoch...

Aktuell bin ich auch noch in Graz auf der Suche.

Wer ist denn von euch noch in diesen Regionen unterwegs?

LG
Horst
 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön zu sehen, dass es hier auch noch andere Österreicher gibt.

Erschließe und verwerte gerade rund 3ha Baugrund in der Weststeiermark.

Ansonsten als gelernter Förster diverse Erfahrungen mit Wald in Österreich-für Fragen im L&F Bereich stehe ich gerne zur Verfügung und suche auch ständig Wald.

Im Moment natürlich auch auf der Suche nach Wohnungen-aber es ist in Österreich einfach verdammt mühsam.

 

Was haltet ihr davon einmal einen Stammtisch in Graz abzuhalten?

Lg Tristan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute!

Ich wohne in Wien und habe ein Haus, sowie eine Wohnung in Baden. Im Herbst ist Baubeginn für ein Zweifamilienhaus und aktuell bin ich noch dabei eine weitere Wohnung in Baden zu kaufen.

Wien halte ich für absurd überteuert, wobei ich nicht glaube, dass es nach unten gehen wird.

Im Neubaubereich knacken wir demnächst die €10.000/m2, Altbau in brauchbarer Lage ist bald nicht mehr unter €4.000/m2 zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich bin aus Innsbruck (derzeit in der Schweiz) und habe im Raum Innsbruck 2 Wohnungen.

..ja, sicher kein einfaches Pflaster aber ich glaube mann darf sich von den Preisen auf den Immo-Platformen nicht all zu sehr einschüchtern lassen ;)

 

Gruß Stefan

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.7.2016 um 07:25 schrieb Georg J. Heininger:

Servus an alle!

 

Interessant hier im Forum auch meine Leute anzutreffen - ich bin nämlich auch Ösi. :)   Komme und lebe in Bad Ischl (derzeit noch´) im Salzkammergut - auch nicht gerade eine günstige Ecke.

Ich selber habe aktuell noch keine Immos und bin gerade erst dabei meine Bonität aufzubauen bzw. zu verbessern und mich theoretisch auf Vordermann zu bringen.

Davon abgesehen schiele ich aber dennoch mehr nach Deutschland. Warum? Es ist oben schon beschrieben - es gibt einfach zu wenig Gebeite die sich für Einsteiger bzw. Amateure eignen würden. Österreich ist zu klein.

Allerdings sollte man, wenn man das vorhat und in ÖSterreich keine Beleihungsreserve hat, gleich einen deutschen Bankkontakt aufbauen. Die österr. Banken machen dies nicht mehr - CF und Kalkulation hin oder her. Es ist ihnen einfach zu mühsam und riskant wegen Verwertung bei konkurs. Ausnahmen sind nur Großkunden und Gewerbetreibende.

 

Trotzdem prüfe ich gerade folgende Möglichkeit. Es gibt in meiner Nähe Grundstücke wo Häuser drauf stehen - die seit Jahren verlottern weil sich augenscheinlich niemand für sie interessiert. Dennoch muss es Besitzer geben. Mein Plan wäre es, herauszufinden, welche Eigentümer sind eingetragen (Grundbuch) und ihnen ein konkretes Angebot zu machen. So 80k rum (normalerweise bekommt man ein Grundstück mit ca. 800 qm Fläche und ein kleines EFH drauf nicht unter 250k aufwärts bei uns - eher gegen 400k). Begründung für den niedrigen Kaufpreis: es verlottert eh alles, du hast kein Interesse und ich will gerne für meine Freundin und für unsere geplanten Kinder ein nettes Häuschen haben; ist zwar Schmäh aber macht ja nichts. Ich kenne einige handwerker die würden die Bude für lau aufmotzen (die Substanz ist von außen betrachtet noch relativ in ordnung).

 

Und dann: entweder vermieten (ist günstiger für "häuslebauer" als selber zu abuen - besonders weil baureife Grundstücke sehr teuer bei uns sind und der Hausbau kostet ja auch ODER verkaufen für mind. eben 250 - 300k. Was denkt ihr darüber?

 

Wien aht aktuell eine Blase - so sehe ich das. Salzburg ist dagegen auch einfach nur übertrieben teuer - es werden zwar händeringend (bezahlbare) Mietwohnungen gesucht, aber es gibt sie einfach nicht. Und ich kenne Salzburg, weil ich dort arbeite. Es machen immer mehr NUternehmen dort zu - also brechen Jobs weg. Nur der Ruf und der Tourismus und die einmaligen Gelegenheiten für vermögende Deutsche in Salzburg zu "wohnen" (Stichwort steueroptimierter Zweitwohnsitz) halten das ganze aufrecht.

 

Innsbruck und Tirol sind tatsächlich Sonderstellungen - wir erinnern uns: Rene Benko hat hier seinen Grundstein gelegt für sein Imperium. Aber aktuell sehe ich kaum Chancen und ich gucke wirklich sehr intensiv. Graz ist mir unbekannt.

 

LG

Georg

Schon investiert?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.7.2016 um 07:25 schrieb Georg J. Heininger:

 

Trotzdem prüfe ich gerade folgende Möglichkeit. Es gibt in meiner Nähe Grundstücke wo Häuser drauf stehen - die seit Jahren verlottern weil sich augenscheinlich niemand für sie interessiert. Dennoch muss es Besitzer geben. Mein Plan wäre es, herauszufinden, welche Eigentümer sind eingetragen (Grundbuch) und ihnen ein konkretes Angebot zu machen. So 80k rum (normalerweise bekommt man ein Grundstück mit ca. 800 qm Fläche und ein kleines EFH drauf nicht unter 250k aufwärts bei uns - eher gegen 400k). Begründung für den niedrigen Kaufpreis: es verlottert eh alles, du hast kein Interesse und ich will gerne für meine Freundin und für unsere geplanten Kinder ein nettes Häuschen haben; ist zwar Schmäh aber macht ja nichts. Ich kenne einige handwerker die würden die Bude für lau aufmotzen (die Substanz ist von außen betrachtet noch relativ in ordnung).

 

Hallo - zumindest in der Steiermark kannst du über den "Digitalen Atlas Steiermark" den Eigentümer des Grundstücks (kostenfrei) rausfinden...

Suche übrigens auch im Grazer Raum nach interessanten Objekten, falls es Gleichgesinnte gibt...

LG, Helmut

bearbeitet von Tummle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen