• Ankündigungen

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Stefan-RheinMain

steigende durchschnittliche Darlehenssummen, kleine Annuität

1 Beitrag in diesem Thema

Moin,

gemäß Dr. Klein sind die durchschnittlichen Darlehenssummen (Eigenheimkäufer bzw. Häuslebauer) auf 215.000€ gestiegen. Der Eigenheimkäufer hat gemäß kurzem Bericht eine durchschnittliche monatliche Annuität von 465€:

http://www.immobilien-zeitung.de/1000052671/hauskredite-durchschnittliche-darlehenssumme-steigt-weiter 

Egal wie ich es rechne, die Tilgung ist sehr gering. Beim Mittelwert von 215.000€ beträgt die Annuität dementsprechend gerade einmal 2,6%. Wenn ich hier 1,6% Zinsen annehme, dann beträgt die Tilgung 1%.

Für mich der klare Gewinner die Bank, trotz Niedrigzins. Wenig Tilgung mehr Zinsgewinn insgesamt. Nach 10 Jahren beträgt die Zinsbelastung schon 32K und das gerade einmal bei 1,6% Zinsen. 40 Jahre bis Volltilgung mit 103K Belastung (bei gleichbleibenden Annahmen, diese werden sich voraussichtlich bei Anschlussfinanzierung ändern). Ob sich hierüber alle privaten Eigenheimkäufer bewusst sind, wage ich mal zu bezweifeln.

bearbeitet von Stefan-RheinMain
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen