• Ankündigungen

    • Arnd Uftring

      Immopreneur Talks - 2. Thema Zwangsversteigerungen   21.08.2017

      Die neue Veranstaltungsreihe Immopreneur Talks geht in die zweite Runde! Diesmal sind wir zu Gast bei der RA Real Estate Gruppe in Lünen bei Dortmund - das Thema dieser Veranstaltung lautet: "Zwangsversteigerung - Chance oder Zeitverschwendung?" Weitere Informationen und Möglichkeit zur Anmeldung unter http://immopreneur.de/talks/   Update Thomas Knedel, 25.09.: Ich bin etwas erstaunt , dass wir offensichtlich eine so kleine Runde von rund 15 Teilnehmern werden - bei diesem Thema! Leute, nutzt diese einmalige Gelegenheit! ZVG's leben, sie sind nicht tot! Hier wird der Beweis angetreten! 
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Alexander Raue

Verkäufer hält Kaution zurück

4 Beiträge in diesem Thema

Alexander Raue    157

Hallo liebe Community,

 

ich habe eine Frage zum Prozess der Kaution bei einem Eigentumsübergang.

Ich hatte Eigentumsübergang einer Wohnung im Juli. Die Jahresversammlung samt Abrechnung Vorjahr findet immer im November statt.

Der Verkäufer hat mir nur die Hälfte der Kaution übermittelt mit folgender Begründung:

"Hallo Herr Raue,
 
ich werde die Kaution überweisen, habe jedoch noch keine BK Rechnung von der Verwaltung erhalten. 
Sollte bei Frau XXX (Mieterin) eine Nachforderung sein hätte ich noch etwas in der Hand!
 
Liebe Grüße "
 
Es ist mir völlig egal, was der Verkäufer für Probleme hat, ich will die Kaution haben. Die Mieterin ist nicht ganz leicht und im schlimmsten Fall behält der Verkäufer die Kaution.
Ich habe irgendwo mal gelesen, der alte Eigentümer muss der Mieterin die Kaution zurück zahlen und der neue Eigentümer die Kaution neu einfordern. Für die leichtere Handhabung schiebt aber meistens der alte Eigentümer die Kaution auf den neuen.
 
Wie gehe ich hier am Besten vor?
 
Liebe Grüsse,
Alexander Raue

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OF_MZ    16

Üblicherweise gibt es hierzu einen Passus im Kaufvertrag. Auf diesen würde ich mich berufen und dies notfalls einklagen. Die Höhe der gezahlten Kaution würde ich mir auch von der Mieterin bestätigen lassen. Ich habe leider sehr schlechte Erfahrungen gemacht wo jetzt teilweise erst nach 6 Jahren rauskam, dass die Vermieterin mich bzgl der Kaution angelogen hatte und jetzt aufgrund Ansässigkeit im Ausland nichts mehr zu holen ist.

Ist der Verkäufer überhaupt noch für die Abrechnung zuständig? Was habt ihr dazu im KV geregelt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nemo    261

Da sollte zwingend eine Regelung in die Kaufverträge. Du haftest dem Mieter ggü. definitiv für die Rückzahlung. Wenn bei dir nichts zu holen ist, kann der Mieter an den Verkäufer herantreten. Darum wird in der Praxis oft mit einer Einverständniserklärung des Mieters gearbeitet.

Ich würde erstmal versuchen dem Verkäufer Druck zu machen. Schriftlich Frist setzen. Hast du einen Anwalt den du auf kurzem Dienstweg mal befragen kannst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen