Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'makler'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Immopreneur - die Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren
    • Über die Community
    • Vorstellungsrunde
    • Projektbesprechungen öffentlich
  • Erfolgsstories
    • Erfolgsstories der Community
  • Mentoring + Mastermind-Gruppen
    • So funktioniert's
  • Der Start - Einführung in das Thema Immobilien-Investments
    • Anleitungen rund um den Start
  • Bauthemen; Modernisierung; Baurecht
    • Allgemeines
  • Recht und Steuern; neue Gesetze + Politik
    • Neuigkeiten
    • Recht
    • Steuern
  • Investmentstrategien + Geschäftsmodelle
    • Private Vermietung und Verpachtung
    • Vermögensverwaltende GmbH
    • Wohnungsgesellschaft
    • Fix & Flip / Immobilienhandel
    • Zwangsversteigerungen
    • Möblierte Appartments
    • Ferienwohnungen / -immobilien
    • Aufteilung nach WEG
    • Bestandsentwicklung / Aufwertungen
    • Projektentwicklungen + Neubau
    • Die Maklerecke
  • Assetklassen
    • Eigentumswohnungen
    • Mehrfamilienhäuser
    • Wohn-/ Geschäftshäuser
    • Gewerbeimmobilien
  • Finanzierungsquellen und -methoden
    • Finanzierungsstrategien
    • Interessante Angebote und –quellen
    • Fragen, Tipps & Tricks
  • Regionen und Standorte
    • D - Norden
    • D - Süden
    • D - Westen
    • D - Osten
    • Österreich
    • Schweiz
    • Sonstiges Ausland
  • Überregional tätige Dienstleister
    • Werbung
  • Ressourcen
    • Hinweise und Allgemeines
    • Literaturempfehlungen
    • Veranstaltungen, Events, Messen
    • Ausbildung, Studium, Seminare
    • Software + Tools
    • Wiki
    • Vorlagen und Downloads
    • Partnerangebote
    • Premium-Partnerangebote
    • IIPRO-Tool
  • Marktplatz
    • Jobs, Ausbildung und Praktika
    • Immobilienangebote
    • Finanzierungsangebote
    • Kooperationsangebote / Co-Investments
  • Hausverwaltung, Vermietung & Co.
    • Allgemeines
    • Vermietung und Vermietungsstrategien
    • Operative Gebäudebewirtschaftung und Nebenkosten
    • WEG - Wohneigentumsgemeinschaften
  • Off-Topic, sonstige Nachrichten
    • Allgemeines

Blogs

  • Die Immopreneur Stammtische
  • Chinesische Investoren
  • storage4u - Lösungen auf kleinem Raum
  • Mehrwertportal
  • Campus Problemimmobilien

Kalender

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • Allgemeines
  • Buch Bonusmaterial
  • Webinare
  • Kalkulationstools unserer Mitglieder
  • Immobilien Insider Workshop 2017
    • Präsentationen - Tag 1
    • Präsentationen - Tag 2
    • Präsentationen - Tag 3
    • Gastvorträge
    • Arbeitsunterlagen / Checklisten
    • Teilnehmerliste
    • Sonstiges
    • Flipchart

Kategorien

  • Masterminds
  • Projektgruppen

Marker Groups

  • Members

12 Ergebnisse gefunden

  1. Überhöhte Maklerprovision

    So langsam regen mich diese Makler auf. wie kann es sein das ein Makler über 10 % Provision haben will. Wer zahlt denn sowas.? Ich finde es echt dreist. Lage Berlin Lichtenberg kaufpreis 62500,- provision 7150,- nur weil der Immobilienbereich in Berlin mega boomt, kann er soviel Provision nehmen. es sollte doch gesetzlich geregelt sein? was meint ihr?
  2. Ich habe ein "ungewöhnliches" Angebot zum (weltweiten) kostenlosen Inserieren von Immobilienangeboten entdeckt: https://www.berliner-sonntagsblatt.de/Immobilienangebote-kostenlos-und-weltweit-inserieren-zieht-Internationale-Unternehmen-an--103313.html Stellen Sie Ihre Immobilienangebote kostenlos und unbegrenzt in den Immobilienteil des Berliner-Sonntagsblatt.de ein und NEU: Immobiliengesuche (Dauerinserat) mit Firmendarstellung gebührenpflichtig aufgeben: https://www.berliner-sonntagsblatt.de/Immobiliensuche-aufgeben-102650.html
  3. Hallo Community, darf ich Euch mal folgendes fragen: Macht es Sinn/ist es seriös Angebote für Immobilien abzugeben, die man nicht besichtigt hat? Ich überlege mir das aufgrund der großen Distanz von meinem Wohnort zu meinem potentiellen Investitionsstandort. Ich kann also aufgrund der Distanz nicht alle Objekte besichtigen und überlege mir, einfach bequem von zu Hause aus mal Angebote für nicht besichtigte Objekte rauszuschicken. Und falls ein Eigentümer tatsächlich anbeißen sollte, würde ich natürlich besichtigen. Nur hab ich Zweifel, ob diese Vorgehensweise gegenüber dem Makler und Eigentümer seriös ist oder eher befremdlich. Was denkt ihr? Und was mich auch interessieren würde: Was ist davon zu halten dem Makler eine höhere Provision zubieten, damit er einen vorrangig bzgl. neuer Objekte informiert? Danke für Eure Einschätzung! Enterpreneur
  4. Hallo zusammen, es wäre mal interessant zu hören, welche Wege ihr am liebsten nutzt, um an einem neuen Standort (noch kein Netzwerk) erstmalig Kontakt mit Maklern aufzunehmen: - Telefon (also kommunizieren was genau man sucht; Bitte um Aufnahme in die Kartei, um vorab informiert zu werden; Ggf. im Anschluss ans Gespräch per email nochmal das Suchprofil rausschicken) - Per email (mit gleichem Inhalt wie oben "Telefon") - Maklerbüros ohne Termin aufsuchen - Maklerbüros mit Termin aufsuchen (Ist so etwas üblich?? Sich ohne konkretes Objekt einen Termin beim Makler geben zu lassen, um mit ihm zu besprechen, was man sucht?) - Besichtigungen konkreter Objekte. (Manche scheinen ja der Ansicht zu sein, dass man ausschließlich über Besichtigungen konkreter Objekte erstmalig in Kontakt treten sollte) Mich würde einfach mal interessieren, wo Eure Schwerpunkte bei den verschiedenen Wegen sind. Wie mach ihr das so? Vielen Dank, enter
  5. Wie kommen Immobilienmakler in Zeiten von Regulierung, Digitalisierung und rasant steigender Immobilienpreise zurecht? ImmoCompact fragt nach bei verschiedenen deutschen Immobilienmaklern. http://www.immocompact.de/nachrichten/„ein-guter-makler-zeichnet-sich-durch-eine-vielzahl-qualifikationen-aus“
  6. Bestellerprinzip beim Immobilienverkauf

    Bestellerprinzip bei Immobilien Ein inhaltlich sehr guter Artikel, der beide Seiten beleuchtet. Ich bin für die Einführung des Bestellerprinzips aus div. Gründen, die auch alle im Artikel erläutert werden. Das beste Argument ist für mich, dass es eine Senkung der Kosten und Bereinigung des Marktes (um unprofessionelle Makler) geben wird. Die Gegenargumente überzeugen mich überhaupt nicht. Die Hauptargumente sind: - Kosten werden auf den Verkaufspreis wieder aufgeschlagen (Wird im Artikel mMn schlüssig widerlegt) - Man solle doch mal an der Grunderwerbssteuer, Notar,- und Grundbuchkosten, etc was ändern. (Dieses Argument ist für mich der verzweifelte Versuch der Branche mit dem Finger auf andere zu zeigen, um die Aufmerksamkeit von sich abzulenken.) Auch wenn es ein paar Argumente gegen die Einführung gibt, bin ich ganz klar dafür. Was sagt ihr zu dem Thema?
  7. Folgende Situation: In einer Berliner Wohnanlage werden momentan eine Vielzahl von Wohnungen verkauft. Grund: Die Wohnanlage wurde 2015 privatisiert und nun sind die 10 Jahre Haltefrist abgelaufen. Im Netz finden sich nur Wohnungen, die von Maklern vertrieben werden. Ich bin mir aber sicher, dass es auch Eigentümer mit (latenter) Verkaufsabsicht gibt, die man erreichen könnte, indem man ein freundliches Anschreiben in die Briefkästen wirft. Frage: Können die Makler Ansprüche geltend machen, bei diesem Vorgehen? Wir haben bislang erst einen Termin wahrgenommen und würden diese Wohnung aussparen. Mit den restlichen Maklern haben wir keinen Kontakt aufgenommen und würden daher unsere Zettel mit Kaufabsicht in alle übrigen Briefkästen werfen. Vielen Dank vorab für eure Hilfe! Beste Grüße Frederik
  8. Ohne Makler kaufen

    Hallo habe bereits eine Wohnung mit einem Makler besichtigt. Der Makler ist sehr inkompetent und kann kaum Fragen beantworten.ich möchte ungern dafür Provision bezahlen. Der Verkäufer hat selbst eine Anzeige Geschalten Ohne Maklerprovion. Kann ich trozdem noch über der Verkäufer Kontakt aufnehmen? Ist es möglich nun die Wohnung ohne Makler zu kaufen?
  9. ... was Makler so machen

    Hallo in die Runde, wir von der TopAsset Immobilien & Service GmbH haben uns vorgenommen, in Sachen Immobilienmakler mal einen ganz anderen Weg zu beschreiten. Den über das Internet. Wir haben vor eine echte Informations- und Beratungsplattform aufzubauen, die zielgerichtet auf Immobilienbesitzer ausgerichtet ist. Wir haben in der jungen Firma viel Immobilienwissen an Bord und haben uns vorgenommen, dies uneingeschränkt via Internet zur Verfügung zu stellen. Wir verfolgen dabei den Ansatz so Kontakte zu knüpfen und dann, wenn mal ein Makler gebraucht wird, vielleicht präsent zu sein. Natürlich ist das ein dickes Brett, aber Rom ist ja bekanntlich auch nicht an einem Tag erbaut worden. Und der Branche kann es ja auch nur gut tun, schließlich sind ja doch recht viele Immobilienbesitzer durchaus wissenshungrig. Die Maklerseiten die wir bisher so recherchiert haben, bieten häufig nur Schlagworte und recht wenige Informationen die die Kunden sich selbst zu eigen machen können. Da wollen wir ansetzen. Schaut einfach mal bei http://www.topasset-immo.berlin rein, für Anregungen sind wir immer offen. Unser nächstes großes Thema das wir angehen wollen, ist Immobilienbewertung und Immobilienmarkt/Preis für den Großraum Berlin. Und ein Immo-Lexikon natürlich. Und, und..... aber das wird schon werden. Und unterwegs sind wir, derzeit fast nebenbei, natürlich auch klassische Immobilienmakler. Julius Hagen / TopAsset Immobilien
  10. Hallo zusammen, ich habe im Internet eine interessant scheinende Immobilie gefunden und beim Makler um Zusendung einiger Unterlagen gebeten. Daraufhin habe ich eine freundliche Email mit einem Link zum Exposé erhalten, das ich aber erst ansehen kann, nachdem ich eine Widerrufsbelehrung sowie zwei weitere Punkte akzeptiert habe. Für mich sieht das so aus, als ob ich dem Makler damit von meiner Seite aus einen Auftrag erteile. Da ich so etwas zum ersten mal sehe meine Frage an die Erfahreneren: Ist das "normal" oder sollte ich das Exposé lieber nicht ansehen? Da mir die nette Maklerin auch gleich als Email-Anhang diverse Dokumente mit Name und Anschrift des Eigentümers geschickt hat, könnte ich mich natürlich auch direkt mit diesem in Verbindung setzen... --- TEXTANFANG --- Exposé ansehen Aufgrund gesetzlicher Vorgaben müssen wir Sie mit nachfolgendem Text darüber belehren, dass Sie ein gesetzliches Widerrufsrecht haben. Die Versendung eines Exposés ist unverbindlich und kostenfrei. Es können für Sie nur dann Kosten entstehen, wenn es zu einem notariellen Vertragsabschluss oder Mietvertragsschließung einer von uns nachgewiesenen Immobilie kommt. Widerrufsbelehrung für Verbraucher Widerrufsrecht Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns XXX GmbH & Co. KG [Adresse und Kontaktdaten] mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Folgen des Widerrufs Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht. Ende der Widerrufsbelehrung [ ] Ja, ich ([Mein Name]) habe die Widerrufsbelehrung und die Widerrufsfolgen gelesen und am 22.04.2016 13:40 Uhr zur Kenntnis genommen. [ ] Ja, ich ([Mein Name]) bin damit einverstanden und verlange ausdrücklich, dass XXX GmbH & Co. KG vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Maklertätigkeit beginnt. Mir ist bekannt, dass ich bei vollständiger Vertragserfüllung durch XXX GmbH & Co. KG mein Widerrufsrecht verliere. [ ] Ja, ich ([Mein Name]) habe die Allgemeinengeschäftsbedingungen als Email-Anhang erhalten und stimme diesen zu. --- TEXTENDE ---
  11. Pflegeimmobilienpaket zu verkaufen Pflegeimmobilien sind derzeit der Renner und sehr beliebt bei Investoren deshalb möchte ich Ihnen folgendes Angebot unterbreiten Hessen Haus 1: ca. 35 Zimmer mit ca. 40 Pflegeplätzen Hessen Haus 2: ca. 60 Zimmer mit ca. 100 Pflegeplätzen Hessen Haus 3: ca. 40 Zimmer mit ca. 60 Pflegeplätzen Hessen Haus 4: ca. 70 Zimmer mit ca. 110 Pflegeplätzen Schleswig-Holstein 80 Zimmer mit ca. 100 Pflegeplätzen Die jährlichen Mieteinnahmen betragen ca. 2.400.000€ Der Kaufpreis des Paketes liegt bei 32.500.000€ Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur verfügung A & M Immobilien Investment ServiceStadtgärten 9413127 BerlinTel.: 030 208984361Fax: 030 [email protected]
  12. Hallo Community, Was sind eure besten Empfehlungen für den Raum Köln und Umgebung für Handwerker (gerne auch günstige von weiter Weg die diese Region mit abdecken), Makler, Verwaltungen, Sondereigentumsverwalter, Notdienste, etc. Auf diese weise ist gleich zu sehen mit wem man gut zusammenarbeiten kann und man läuft weniger in die Gefahr an schlechte Partner zu geraten. Dies soll keine Werbeplattform sein! Hier geht es ausdrücklich um Eure Erfahrungen, Werbung für einen selber bitte in das entsprechende Themenfeld.