DancingWombat

Member
  • Gesamte Inhalte

    17
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über DancingWombat

  • Rang
    Starter

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. DancingWombat

    Falsche Angaben zu Miete im Kaufvertrag

    Hallo, wie verhält man sich in folgendem Fall: Es wird eine ETW verkauft. Im Kaufvertrag ist festgehalten, dass die Wohnung für eine Kaltmiete X zzgl. einer NK-Vz von Y vermietet ist und die letzte Mietanpassung in 2012 durchgeführt wurde. Die WOhnung ist deutlich unter Mietspiegel vermietet und könnte direkt um 20% angepasst werden. Nun stellt sich heraus, dass die im Kaufvertrag angegebene Kaltmiete X falsch ist. Dabei handelt es sich um die Warmmiete. Es besteht eine Differenz von ca. 60€ pro Monat. Ich gehe davon aus, dass der Verkäufer für die Differenz Schadenersatzpflichtig ist. Wie wickelt man soetwas typischerweise ab? Überweist der Verkäufer jeden Monat die 60€ oder führt das zu einer Reduktion des Kaufpreises? Wie verhält es sich, wenn die Miete erhöht wird? Viele Grüße Sebastian
  2. DancingWombat

    Betreuungsgebühr Notar bei Grundschuldbestellung

    Hallo, ich habe für den Kauf einer Wohnung die Grundschuldbestellung und die Kaufvertragsbeurkundung in zwei unterschiedlichen Terminen gemacht. Der Notar hat für beide Termine 0,5 Betreuungsgebühr Nr. 22200 abgerechnet. Laut Notarkostenrechnern im Internet fällt diese bei der Grundschuldbestellung nicht an. Ist das so üblich und korrekt oder möchte der Notar gerne etwas extra verdienen? Viele Grüße Sebastian
  3. Hallo, da ich leider verhindert bin, biete ich ein Ticket für das 1-Tages Impuls Training in München am 19.4. an. http://www.immobilien-investment-akademie.de/service/impuls-training/ Bei Interesse bitte per PN melden. Preis: 50€ (ohne Buch) Viele Grüße Sebastian
  4. DancingWombat

    Vollmachtlose Vertretung

    Hallo, ich habe eine Frage zur vollmachtlosen Vertretung. In einem Kaufvertragsentwurf steht, dass einer der Verkäufer (wohnt weit weg) durch die anderen vollmachtlos vertreten wird. Das bedeutet, wenn ich es richtig verstanden habe, dass diese Partei später zum Notar gehen muss und dann den Kauf beurkundet. Da auch die Käuferseite eine gewisse Anreise hätte stellt sich die Frage ob sich die Käufer auch vollmachtlos vertreten lassen können und dann am Wohnort den Vertrag beurkunden. Wer würde in diesem Fall der Vertreter sein? Mit welchen Kosten ist für die vollmachtlose Vertretung zu rechnen? Viele Dank Sebastian
  5. DancingWombat

    Vollstreckung beim Verkäufer

    Danke euch. Wie erfährt der Käufer, dass eine Pfändung tatsächlich vorliegt?
  6. DancingWombat

    Vollstreckung beim Verkäufer

    Wie würde eine solche Pfändung ablaufen? Bekomme ich dann vom Notar die Fälligkeitsmitteilung in der steht, dass ich an das Finanzamt zahlen soll? Ich gehe davon aus, dass ich in den nächsten Tagen die Fälligkeitsmitteilung bekomme. Kann ich dann ohne Risiko auf das dort angegebene Konto überweisen?
  7. DancingWombat

    Vollstreckung beim Verkäufer

    Hallo, ich habe kürzlich eine Wohnung zu einem sehr angenehmen Preis erworben. Der Verkäufer befindet sich offenbar in einer finanziellen Notlage, wie mir aber erst später wirklich klar wurde. Nun ist die Situation die, dass wir einen Kaufvertrag geschlossen haben und die Auflassungsvormerkung eingetragen ist. Die Fälligkeitsmitteilung des Notars ist noch nicht ergangen. Ich habe Grund zur Annahme, dass dem Verkäufer Vollstreckungen durch das Finanzamt wegen Steuerschulden drohen. Inwieweit kann dies Einfluss auf die weitere Kaufabwicklung und die Kaufpreiszahlung haben. Gibt es hier irgendetwas zu beachten? Viele Grüße Sebastian
  8. DancingWombat

    Objekt schon bekannt

    Hallo, wie verhält man sich in folgender Situation am besten: Der Verkäufer hat eine Wohnung ohne Makler angeboten und ich habe diese besichtigt und stehe mit dem Verkäufer in Verhandlungen. Parallel dazu finde ich bei Immoscout eine interessante Wohnung die über einen Makler angeboten wird. Ich schreibe den Makler an und durch die Infos vom Makler stellt sich heraus, dass es sich um die Wohnung handelt über die ich bereits mit dem Verkäufer verhandle. Wenn ich diese Wohnung jetzt kaufe, hat der Makler dann einen Provisionsanspruch? Viele Grüße Sebastian