imoandy

Member
  • Gesamte Inhalte

    2
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über imoandy

  • Rang
    Newbie
  1. Hallo Immoprofis, ich stehe kurz vor dem Kauf eines MFH mit 4 Einheiten. Eine ehemalige Geachäftsetage wurde 2008 in eine Wohnetage umgebaut. Ein Bauantrag fürs vereinfachte Genehmigungsverfahren inkl. Der Nutzungsänderung sind vorhanden. Jetzt habe ich mir die Bauakte beim Kreisamt aus dem Archiv holen lassen und festgestellt, dass es für den Umbau keine Endabnahme gab. Die Schriftliche Aufforderungen zur Nachweiserbringung ist nie beim Eigentümer angekommen. Der Eigentümer war umgezogen und die neue Adresse war nicht bekannt. In der Aufforderungen ist noch der Hinweis enthalten, dass bei einem Baustopp von über 1 Jahr, ein neu Genähmigung fällig wäre. Stellt der Kauf ein Problem da oder ist das nach 10 Jahren als genehmigt anzusehen?
  2. Mehrfamilienhaus mit 9 Wohneinheiten

    Gibt es einen Grund wieso du mit 3% Tilgung rein gehst? Machen hier 2% nicht mehr Sinn bzgl. dem Cashflow und den Schulden entgegenwirkende Inflation?