• Ankündigungen

    • Thomas Knedel

      Helfer gesucht für Immopreneur Kongress & Co.   15.10.2017

      Weitere Teammitglieder für die Unterstützung auf unseren Veranstaltungen gesucht!  Wir suchen für unsere Veranstaltungen (Immopreneuer Kongress und die neue ImmobilienOffensive) Teammitglieder, die uns regelmäßig auf unseren Events tatkräftig unterstützen möchten. Der Immopreneur-Kongress findet einmal im Jahr im November im Rhein-Main-Gebiet statt, die ImmobilienOffensive wird rund zehnmal im Jahr an unterschiedlichen Standorten (bundesweit) stattfinden. Wichtig ist, dass Du Wiederholungstäter bist, also immer wieder einmal an Events teilnimmst und uns tatkräftig unterstützt. Selbstverständlich belohnen wir Dein Engagement - die Details dazu findest Du weiter unten.  Welche Voraussetzungen solltest Du mitbringen?
      Du bist motiviert und möchtest uns regelmäßig auf unseren Veranstaltungen (vor Ort) unterstützen. Du möchtest die Möglichkeit nutzen uns auch einmal Backstage kennen zu lernen und das Pulsieren einer Veranstaltung hautnah mitzuerleben! Dann bist Du genaue der/ die Richtige! Sende uns einfach Dein kurzes Bewerbungsvideo! Erläutere in nicht mehr als drei Minuten, warum gerade Du der oder die Richtige bist. Warum möchtest Du uns unterstützen und Deine Zeit mit uns verbringen? Lasse einen Funken überspringen, was Dich motiviert und antreibt auch länger am Ball zu bleiben. Wir haben nur zwei formale Bewerbungsvoraussetzungen: Deine Begeisterung für Immobilieninvestments und unsere Veranstaltungen muss uns überzeugen. Zudem sollte uns Dein Video bis Sonntag, den 22.10.2017 erreichen (Bewerbungsschluss für diese Auswahlrunde)! Bitte sende uns Dein Video per Link (beispielsweise Dropbox) per E-Mail mit dem Betreff "Immopreneur Team" bis zum Sonntag, den 22.10.2017 an [email protected] Wir, das sind Thomas, Diana, Stephan, Arnd und die gesamte Immopreneur-Crew, freuen uns auf Deine Bewerbung!   

Frederic

Member
  • Gesamte Inhalte

    67
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

11 Neutral

1 User folgt diesem Benutzer

Über Frederic

  • Rang
    Starter
  1. Die Frage hatte ich die Tage auch gestellt bei unserer Stammtischgruppe. Wurde mir verneint, dass dies nicht möglich sei. Wenn wer hier vielleicht doch einen Weg kennt, wäre ich ebenfalls dankbar
  2. Makler in Gelsenkirchen gesucht

    Versuch mal Zabel. http://www.zabel-immobilienverwaltung.de/de/ Habe bei der Dame die erste Wohnung gekauft, Kommunikation lief sehr gut mit Ihr.
  3. Hausgeld nur 0,70 €/m² p.a.?!

    Wie hoch das Hausgeld und die Rücklage sein soll ist nicht immer so pauschal zu sagen. In deinem konkreten Fall allerdings sind 0,70€/m² p.a. eindeutig zu wenig! Damit kann man eigentlich nicht einmal die laufenden Kosten bedienen. Was 5000€ Rücklagen angeht...sowas ist eher ein Witz als ernst zu nehmen. Offenbar wollen die Besitzer kein Geld ins Haus stecken oder können es nicht. Fazit: Finger weg!
  4. Mieterin macht Probleme/Kündigung

    Leider nicht.....
  5. Mieterin macht Probleme/Kündigung

    Also ich habe es halt anders mal gelesen (in einem Fachbuch für Mietrecht, nicht nur irgendwo im Netz), dass man dadurch eine Kündigung begründen kann. Ich persönlich würde dies dann auch versuchen, da es für das Opfer nicht zumutbar ist, mit der Täterin in einem Haus leben zu müssen. Kann sein, dass ich mir dann vor Gericht einen fange vom Richter, aber ich finde dass es auch Grenzen geben muss, bei dem was ein Mieter tun darf.
  6. Mieterin macht Probleme/Kündigung

    Ein Angriff ist kein Zoff mehr Arnd, sondern eine erhebliche Störung im Haus. Die muss keiner hinnehmen. Gerade bei körperlichen Angriffen ist auch für Gerichte das Ende der Fahnenstange erreicht...wenn andere Mieter sich deswegen nicht mehr sicher fühlen können.
  7. Mieterin macht Probleme/Kündigung

    Mit der Nachbarin reden, die angegriffen wurde, ob sie Strafanzeige gestellt hat und dann, wenn das Urteil rechtskräftig ist, kann man auch kündigen. Spätestens dann ist nichts mehr mit Aussage gegen Aussage oder so. Dazu muss die Nachbarin halt bereit sein auch bis zum Urteil keinen Rückzieher mehr zu machen.
  8. Mieterin macht Probleme/Kündigung

    Wenn sie eine andere Mieterin angegriffen hat kannst du fristlos kündigen! Das ist ein Umstand, den die anderen Mieter nicht hinnehmen müssen und du als Vermieter ebenso nicht.
  9. Mieterin macht Probleme/Kündigung

    Du kannst als Eigentümer bei der Polizei direkt selbst anfragen, sie werden dir dann eine Auskunft geben, dass ein Einsatz stattgefunden hat oder nicht. Details wirst du allerdings nicht von der Polizei erfahren. Mit der Auskunft würde ich dann wegen einer erhebliche Störung im Haus eine Abmahnung begründen. Wegen dem Lebensgefährten: Frag mal beim Einwohnermeldeamt ob er bei ihr gemeldet ist, kannst du als Eigentümer ebenfalls tun, dürfte kostenlos sein. Wenn er dort gemeldet ist, ist er auch wohnhaft und sie hat Nebenkosten unterschlagen. (zumindest sehe ich das so) Wenn der Freund zudem Probleme macht, dann gib ihm Hausverbot. Da bin ich allerdings nicht sicher, ob du das wirklich darfst oder ob dies ein Recht ist, dass du mit dem Mietvertrag sozusagen an die Mieterin abgetreten hast....
  10. In der Regel ist mein erster Kontakt per Email, wo ich im Vorfeld um Unterlagen bitte, damit ich die Wirtschaftlichkeit schonmal berechnen kann. Wenn die Unterlagen in Ordnung sind, vereinbare ich einen Termin zur Besichtigung. Wenn die dann auch noch gut verläuft...mein Beileid, nun hat der Makler mich an der Backe