• Ankündigungen

    • Thomas Knedel

      Helfer gesucht für Immopreneur Kongress & Co.   15.10.2017

      Weitere Teammitglieder für die Unterstützung auf unseren Veranstaltungen gesucht!  Wir suchen für unsere Veranstaltungen (Immopreneuer Kongress und die neue ImmobilienOffensive) Teammitglieder, die uns regelmäßig auf unseren Events tatkräftig unterstützen möchten. Der Immopreneur-Kongress findet einmal im Jahr im November im Rhein-Main-Gebiet statt, die ImmobilienOffensive wird rund zehnmal im Jahr an unterschiedlichen Standorten (bundesweit) stattfinden. Wichtig ist, dass Du Wiederholungstäter bist, also immer wieder einmal an Events teilnimmst und uns tatkräftig unterstützt. Selbstverständlich belohnen wir Dein Engagement - die Details dazu findest Du weiter unten.  Welche Voraussetzungen solltest Du mitbringen?
      Du bist motiviert und möchtest uns regelmäßig auf unseren Veranstaltungen (vor Ort) unterstützen. Du möchtest die Möglichkeit nutzen uns auch einmal Backstage kennen zu lernen und das Pulsieren einer Veranstaltung hautnah mitzuerleben! Dann bist Du genaue der/ die Richtige! Sende uns einfach Dein kurzes Bewerbungsvideo! Erläutere in nicht mehr als drei Minuten, warum gerade Du der oder die Richtige bist. Warum möchtest Du uns unterstützen und Deine Zeit mit uns verbringen? Lasse einen Funken überspringen, was Dich motiviert und antreibt auch länger am Ball zu bleiben. Wir haben nur zwei formale Bewerbungsvoraussetzungen: Deine Begeisterung für Immobilieninvestments und unsere Veranstaltungen muss uns überzeugen. Zudem sollte uns Dein Video bis Sonntag, den 22.10.2017 erreichen (Bewerbungsschluss für diese Auswahlrunde)! Bitte sende uns Dein Video per Link (beispielsweise Dropbox) per E-Mail mit dem Betreff "Immopreneur Team" bis zum Sonntag, den 22.10.2017 an [email protected] Wir, das sind Thomas, Diana, Stephan, Arnd und die gesamte Immopreneur-Crew, freuen uns auf Deine Bewerbung!   

Finanzierung

Member
  • Gesamte Inhalte

    30
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

13 Neutral

4 User folgen diesem Benutzer

Über Finanzierung

  • Rang
    Starter
  • Geburtstag 25.01.1990
  1. Warum nur 20% Gewerbeanteil??

    Grenze bei den meisten Banken liegt bei 25% - nicht 20%. Gastro wird gar nicht gern gesehen. Wenn das überschritten wird ist die Folge mehr EK-Einsatz (kaum zu 100% finanzierbar) - meist mind. 15%-25% EK + Kaufnebenkosten und eine deutlich geringere Bankauswahl - und nur wenige Finanzierungsvermittler die sich damit befassen Zwangsversteigerung ist eine weitere Hürde, wo viele banken nicht so gern finanzieren Ggf. ließe sich Büro in Wohnen umnutzen.
  2. Finanzierung durch neuen Käufer übernehmen lassen

    10 Jahre Spekulationsfrist abwarten! Du solltest jetzt noch keine Verkaufsabsicht haben... Wird schwierig mit der Übernahme - und der Käufer müsste das ja auch wieder igendwie in seine Finanzierungsstruktur integieren, was auch nicht unbedingt zu seinem Vorteil sein muss - letztlich müsste das alles am Kaufpreis abgezogen werden - und damit schafft man sich letztlich keinen Vorteil. Besser unkomplizierte Lösung. Aber noch ne andere Richtung in die du denken kannst. Du könntest ggf. ne Wohnung noch kaufen - und dort die bestehende Finanzierung für nutzen und damit einen Pfandtausch machen. Das ist meiner Meinung nach einfacher als das Darlehen an den Käufer zu übergeben, damit könntest du dir auch die Vorfälligkeitsentschädigung sparen und hättest ggf. immer noch Kapital übrig für dein MFH. müsste man alles mal genauer durchrechnen, ist ganz schwer ohne die ganzen Zahlen das zu pauschalisieren.
  3. Studenten-WGs als Zielgruppe

    zu bedenken ist, dass wenn du einen Mehrertrag durch möbiliertes Vermieten oder zimmerweises Vermieten erzielst, die Bank dies oft nicht ansetzt, sondern dir nur die ortsübliche normale Miete ansetzt. Deine Grundrendite ohne die Extras Zimmerweise, oder Möbiliert muss also schon so gut sein, dass du nicht nach der 3. oder 4. Immobilie in die Übergangsfalle kommst und nicht mehr weiter finanzieren kannst - weil keine 8er Annuität auf dein Portfolio funktioniert. Ansonsten: Super Sache um die Rendite zu hebeln!
  4. Gas vs. Fernwärme

    du hast weniger Wartungskosten die du nicht auf den Mieter umlegen kannst bei Fernwärme - ist auch ein Argument. Nein - wenn die Rendite stimmt sind auch Nachtspeicher und anderes in Ordnung.
  5. Einstieg ins Immobiliengeschäft

    - Deutscher Pass wäre von Vorteil, nicht zwingend, aber macht es einfacher. - Kredit als Stundent nahezu aussichtslos (viele meiner Kunden Finanzierungen über die Eltern) - ggf. abwarten bis du 3 Gehaltsabrechnungen hast - schauen, dass du möglichst unbefristet und ohne Probezeit eingestellt wirst, dann könntest du sofort 100% finanzieren, sobald du das hast - bis 2018 ist es ja nicht mehr so lange. - 100% Finanzierung (bis Kaufpreis) + Modernierungskosten (keine Sanierungskosten z.B. Malerarbeiten) -> aus EK bringst du die Kaufnebenkosten, also nicht das EK für die Modernisierung verballern, die kannst du noch realtiv leicht mitfinanzieren (zumindest zu 50% problemlos).
  6. Baufinanzierungsberater

  7. Finanzierung / Gebäudeversicherung / Strom + Gas

    Hallo zusammen, biete als freier Finanz- und Versicherungsmakler deutschlandweit an: - Finanzierungsvermittlung - Gebäudeversicherung (günstige Tarife mit hoher Deckung ohne SB - über Vergleich) - günstige Strom + Gastarife über Rahmenverträge (Einkaufsgemeinschaft) Nebenkosten senken freut den Mieter und ebnet den Weg für eine leichtere Mieterhöhung.
  8. Immopreneur Stammtisch Stuttgart

    Hallo, interessiere mich auf für den Stammtisch - wann/wo findet der nächste statt?
  9. Regionaler Erfahrungsaustausch im Großraum Stuttgart

    so hätte das natürlich einen sehr professionellen Charakter. Schauen wir mal die nächsten Tage, ob sich ein paar Interessierte aus dem Großraum Stuttgart finden, dann könnte man das weiter verfolgen.
  10. bei Interesse gerne Kontakt aufnehmen