Belora

Member
  • Gesamte Inhalte

    62
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Neutral

2 User folgen diesem Benutzer

Über Belora

  • Rang
    Starter
  • Geburtstag March 21
  1. Ich kann den vorangangenen Post von Arnd bestätigen. Durch meine Bekanntschaft mit einer Beamtin, die in der Bundessteuer Prüfstelle arbeitet, weiß ich, dass der Bund im aktuellen Informationszeitalter auch nicht hinterher hinkt: Steuerliche Thematik und deren Prüfung wird mehr und mehr automatisiert, sodass das Aufdecken von Unstimmigkeiten von Tag zu Tag wahrscheinlicher wird.
  2. Nächstes Treffen des Immo-Stammtisches "Voreifel" findet am ersten Freitag im März statt: 03.03.2017, 19:00 Uhr. Ort entscheidet sich je nach Teilnehmerzahl noch, ggf. wieder bei @Rene Bohsem im Büro, falls du nichts dagegen hast, René. Wer kommt alles? @Olga, @Karim?
  3. Ja, war wriklich sehr gut, nicht zuletzt auch dank der Gäste aus Dortmund @Ar Ek und Alexandra und aus Frankfurt Deniz. Wir haben besprochen, dass wir uns ab nun regelmäßig treffen werden, geplant ist, jeden ersten Freitag im Monat.
  4. Danke! Ich denke, mit beiden Antworten habt Ihr den Kern des Problems gut erläutert.
  5. Hallo Leutz, ich habe da mal 'ne Frage, vielleicht kann einer von euch die ja beantworten. Wir haben im letzten Jahr unsere erste Investment-Immobilie gekauft. Nun sind wir hochmotiviert auf der Suche nach der nächsten Immo. :-) Um das Budget vorab zu klären, habe ich mit meinem Hypothekenvermittler gesprochen und ihm die Idee vorgeschlagen, meine Rentenversicherung anstatt "flüssiges" Eigenkapital auf der Bank als Eigenkapital für die Bank anzugeben. Mein Vermittler meinte daraufhin, dass das von den Banken nicht immer gemacht wird, das es steuertechnisch nachteilig für den Kreditnehmer ist. Kann mir einer von euch vielleicht erklären, inwiefern das steuerlich nachteilig ist? Der Vermittler selbst konnte mir diese Frage auch nicht beantworten.
  6. Ich sehe es ähnlich wie @Olga, jedes mal nach Köln fahren, ist mir eine Ecke zu weit. Anscheinend triift meine Idee, den Stammtisch "In der Mitte" zwischen uns "Landeiern" und den Kölnern zu machen, nicht auf allgemeine Zustimmung. Daher werden wir in der Region Zülpich/Kerpen/Erftstadt einen eigenen Stammtisch ins Leben rufen. Ursprünglich hatte ich ein Treffen an jedem ersten Freitag in geraden Monaten (also alle 2 Monate) geplant. Um aber nicht den Kölnern in die Quere zu kommen, verschiebe ich die Planung auf jeden zweiten Freitag in geraden Monaten. Das erste Treffen des Stammtisches findet daher am 10.02.2017 in der Q-Bar in Kerpen statt (http://www.qbar-kerpen.de/). Die Location kann gerne bei jedem Treffen eine andere sein, Vorschläge werden gerne angenommen. Kann auch, je nach Teilnehmerzahl, gerne noch mal bei dir, @Rene Bohsem, im Büro sein, falls du nichts dagegen hast und wir nicht allzu viele sind. Das letzte Treffen dort war ja schon recht inspirierend und informativ. Bitte gebt doch kurz hier Bescheid, wenn ihr dabei sein wollt, damit ich weiß, für wieviele Leute ich einen Tisch reservieren muss.
  7. Danke schon mal, habe Herrn Hartmann gestern noch angeschrieben. Bin dennoch für weitere Vorschläge offen.
  8. Ich hätte einen Vorschlag für die Location des nächsten Treffens: http://www.qbar-kerpen.de/ Das ist ein bereits getestet und für sehr gut befundenes Restaurant in Kerpen. Mit dem Auto ist es sehr gut zu erreichen: Es befindet sich ganz in der Nähe des Kreuzes Kerpen (A1 / A61). Ist, zugegebenermaßen, etwas außerhalb von Köln, aber dafür wirklich sehr gut. Falls es Zustimmung bei euch findet, würde ich die Organisation übernehmen. Ich hätte dIe Idee, dass wir uns dort an jedem ersten Freitag in geraden Monaten treffen würden. Nächster Termin wäre demnach dann der 03.02.2017. Meldet euch doch mal bitte, ob da Interesse besteht.
  9. Hallo, kennt einer aus der Umgebung Köln einen guten Sachverständigen, der sich mit der Ursachenanalyse von Schimmelproblemen auskennt? Der genaue Standort des Objektes wäre Düren. Danke schon mal!
  10. Belora

  11. Bei mir hat es leider doch nicht geklappt, ich war zu dem Zeitpunkt noch auf der Autobahn zwischen Wien und Nörvenich unterwegs. Hoffe, es klappt beim nächsten mal.
  12. Uff, das ist ja echt harter Tobak. Bin darauf gespannt, wie es weiter geht, halte uns da bitte weiterhin auf dem Laufenden. Ich teile da die Meinung meiner Vorschreiber: Ein Anwalt ist hier sicher notwendig.
  13. Ich habe mal ein kleines Tool gebastelt, mit dem man die steuerliche Betrachtung und den daraus resultierenden freien CF für das Jahr ermitteln kann. Bin aber noch relativ "neu" im Geschäft (erst seit einem Jahr aktiv mit Immos beschäftigt) und bin mir nicht sicher, ob ich da nicht etwas übersehen habe bzw. von falschen Annahmen ausgegangen bin. Ihr könnt ja mal drüber schauen und gucken, ob ihr es für euch nutzen könnt. Fehler bitte gerne an mich melden, dann korrigiere ich das und stelle es korrigiert online. @StephanR: Habe in deiner Datei einen Rechtschreibfehler gefunden: Darlehn anstatt Darlehen. Ich weiß, ist für den Sinngehalt nicht wirklich wichtig, wollte dir aber trotzdem Bescheid geben. Aber wahrscheinlich hast du den eh schon selbst entdeckt und korrigiert. Beispiel Steuerbetrachtung.ods
  14. Das Treffen gestern bei @Rene Bohsem war sehr informativ und unterhaltsam. Wie schaut es denn nun aus mit einem Kölner Stammtisch? Wir hatten gestern noch die Idee, dass man da was in Erftstadt-Lechenich oder -Liblar machen könnte, das wäre für die Kölner Fraktion nicht so weit und Rene Bohsem, @Olga und ich hätten es auch nicht so weit. Rene hatte wohl auch Ideen, wo man sich dort treffen könnte. Was haltet Ihr davon?
  15. Prima, dann bis heute Abend! Danke schon mal für's Zur-Verfügung-stellen deines Büros.