tomppa

Member
  • Gesamte Inhalte

    87
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

47 beliebt

4 User folgen diesem Benutzer

Über tomppa

  • Rang
    Starter
  • Geburtstag 18.09.1985

Letzte Besucher des Profils

1.157 Profilaufrufe
  1. Fahrtkosten zu Besichtigungen absetzen

    Alles klar, danke. Ich probiere es auch mal so...
  2. Fahrtkosten zu Besichtigungen absetzen

    Hallo, Ich mache mich gerade daran meine Steuererklärung für 2016 vorzubereiten. Unter anderem habe ich mir letztes Jahr meine erste etw gekauft. Dass ich Fahrten zu eben dieser Immobilie absetzen kann ist mir bewusst... Ich bin aber ja auch zu Wohnungsbesichtigungen von Wohnungen gefahren, die ich eben nicht gekauft habe. Kann ich diese Kosten auch irgendwie absetzen? Und wenn ja, wie könnte ich das nachweisen?
  3. Bremen - buten un binnen

    Gerne. Komme aus Vechta und habe meine erste Wohnung in Bremen gekauft.
  4. Commerzbank warnt vor Blase am Immobilienmarkt

    Ich habe hier jetzt schon eine ganze Weile mitgelesen und finde es ehrlich gesagt ziemlich krass, wenn es so sein sollte wie hier beschrieben... Man wäre ja der Bank völlig schutzlos ausgeliefert. Im Prinzip könnten dir die Banken ja das Leben zur Hölle machen wenn denen dein Gesicht nicht passt... Ich sehe es wie @Ray, sowas muss doch im Vertrag festgelegt werden und explizit vereinbart sein. Das Banken am Ende der zinsbindung eine Neubewertung vornehmen kann ich ja verstehen, aber mitten im laufenden Vertrag? Finde ich echt übel... Würde einen Podcast hierzu auch begrüßen... An welche politische entscheidungsstelle müsste man sich mit diesem Thema denn wenden? Die BaFin?
  5. Immobilien-Stammtisch Münster

    Hab gerade eine Anfrage an die FB-Gruppe gestellt. Ich weiß leider nicht ob ich es morgen schaffe, da mir was dazwischengekommen ist (Muss meinen Hochzeitsanzug kaufen ). Wenn es okay ist würde ich mir gerne offen halten zu kommen, weil ich noch nicht sagen kann wie lang das alles dauert und ich dann ja noch nach Münster fahren müsste...
  6. Immobilien-Stammtisch Münster

    Hab mich auch mal eingetragen...
  7. Stammtisch Münster/Osnabrück

    Ich bin auch dafür es im August zu machen....
  8. Stammtisch Münster/Osnabrück

    Ich wäre dabei
  9. Banken im Norden

    Moin Ray, in der Zwischenzeit habe ich eine gute Bank gefunden. Die BB Bank in Bremen. Haben mir bisher immer gute Angebote gemacht. Bei der Deutschen Bank war ich auch schon. Fand ich aber nicht so prickelnd. Aber ich bin mittlerweile der Meinung, dass es weniger auf die Bank, als auf den Banker ankommt und da kann man Glück oder halt auch Pech haben...
  10. Wer zahlt den Notar?

    Ich sehe es genauso.Ein Anwalt wird mir nicht helfen. Ich komme halt leider auch zu der Einsicht, dass das eigene Nachlässigkeit war. Ich habe heute noch mit dem Notariat gesprochen. Dieser kommt mir zum Glück weit entgegen bei den Entwurfskosten und ansonsten, bin ich halt um eine Erfahrung reicher und kenne für die Zukunft einen weiteren Fallstrick auf den man Acht geben sollte ...
  11. Wer zahlt den Notar?

    Zur Wahl des Notars muss ich sagen, dass ich mit der Wahl einverstanden war. Da hatte mich der Makler gefragt, ob dieser okay für mich ist. An und für sich kann man dem Makler da auch keinen Vorwurf machen. Natürlich hätte man exitbedingungen einbauen müssen etc. und ich habe damals auch schon gedacht, was passieren könnte wenn sich nichts bewegt, nur in meiner Euphorie wenn man es so nennen will, nicht in Betracht gezogen, dass dieser Fall auch tatsächlich eintreten könnte...
  12. Wer zahlt den Notar?

    @Dagobert ja, das Kind ist leider in den Brunnen gefallen. Wird mir nicht nochmal passieren... Aber das Vorgehen so wie du es beschreibst hatte ich auch so angedacht. Genau, die Entwurfskosten sind nicht so hoch und der Notar hat auch entgegenkommen signalisiert. Trotzdem finde ich es vom Vehalten des Verkäufers unter aller Sau. Aber zur Not würde ich in den sauren Apfel beißen. Ich hatte uch schon gedacht ihm Druck zu machen in dem ich behaupte, dass wenn ich das Darlehen nicht abrufe, Bereitstellungszinsen zahlen muss und ihm diese in Rechnung stelle...
  13. Wer zahlt den Notar?

    @Arnd Uftring also in der Absichtserklärung steht einfach nur um welches Objekt es sich handelt, zu welchem Preis dieses verkauft werden soll und welcher Notar beauftragt werden soll. Das habe ich dann unterschrieben und wie man auch im angehängten pdf sehen kann, hat der Verkäufer seine Verkaufsabsicht unten rechts auch noch einmal bestätigt. Ich habe jetzt nur das unausgefüllte pdf hochgeladen, da ich das tatsächlich unterschriebene Schriftstück noch nicht digitalisiert habe. Wenn ich diese Erklärung richtig deute, habe ich den Notar beauftragt. Steht ja auch explizit drin. Allerdings hat der Verkäufer auch bestätigt, dass er verkaufen will und zu welchem Preis er das machen will. Dazu ist er scheinbar ja nicht mehr bereit, bzw. zieht die Entscheidung unendlich in die Länge... An mir scheitert es ja nicht. Der Verkäufer möchte ja plötzlich 90.000€ haben bzw. ihm passen formulierungen im Vertrag nicht... Das so eine Situation entstehen kann hätte ich nicht gedacht... Aber irgendwie hänge ich da gerade im luftleeren Raum und weiß nicht wie ich den verdammten Verkäufer packen kann... @Akkarin nein, die Absichtserklärung wurde nur von beiden Seiten unterschrieben. Habe Sie auch angehängt... Kaufabsichtserklärung.pdf
  14. Wer zahlt den Notar?

    Hallo @Arnd Uftring, danke für die schnelle Antwort. Es geht momentan tatsächlich nur um den Entwurf. In Auftrag gegeben hat diesen der Makler. Um sicher zu sein, dass das Geschäft auch wie verabredet stattfindet hat er sich ja vorher die Absichtserklärungen geben lassen. Würde dann jetzt in erster Linie der Makler zahlen müssen? Habe ich das richtig verstanden?
  15. Wer zahlt den Notar?

    Hallo zusammen, ich bräuchte einmal ganz dringend euren Rat bzw. eure Meinung, da ich evtl. überlege einen Anwalt einzuschalten... Sachverhalt ist folgender: Es war eine Wohnung über einen Makler inseriert. Der Preis wurde heruntergehandelt worauf sich der Eigentümer auch eingelassen hat. Man war sich also einig. Daraufhin haben ich und der Eigentümer eine Kaufabsichts- bzw. Verkaufsabsichtserklärung mit Angabe des verhandelten Kaufpreises unterschrieben. Dieses hatte der Makler so gewünscht, um sicher sein zu können, dass beide Seiten kaufen bzw. verkaufen wollen und der Notar den Vertrag aufsetzen kann. Dies ist dann auch geschehen. Aber plötzlich hatte der Verkäufer an allen möglichen Punkten im Vertrag etwas auszusetzen. Der Preis war ihm zu niedrig. Ein Passus über die Rücklagen gefiel ihm nicht mehr etc... Mittlerweile hat er den dritten angesetzten Notartermin unter fadenscheinigen Gründen verstreichen lassen. Das Problem ist aber, dass er auch nicht explizit sagt, dass er nicht mehr verkaufen will. Er sagt dann meinetwegen er wäre jetzt spontan im Urlaub und wenn er wiederkommt müsste man mal sehen usw... Mittlerweile ist mir das Gehampel zu blöd und ich möchte da irgendwie raus, da ich in der Zwischenzeit auch andere nette Angebote erhalten habe, die ich aber nicht annehmen kann, da meine Ressourcen gebunden sind, da ich ja damit rechnen muss, dass der Verkäufer plötzlich doch verkaufen will. Wenn ich jetzt aber derjenige bin, der aussteigt, muss ich die Notarkosten tragen, oder?. Was kann man da machen? Wie kann ich den Verkäufer unter Druck setzen, um endlich ein klares ja oder nein zu bekommen, damit ich mich anderen Projekten zuwenden kann? Der jetzige Schwebezustand dauert nun schon fast ein halbes Jahr...