Andreas O.

Premium
  • Gesamte Inhalte

    16
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

5 Neutral

Über Andreas O.

  • Rang
    Starter

Letzte Besucher des Profils

132 Profilaufrufe
  1. Noch eine kurze Frage. Wie steht ihr zur Hausrat Versicherung bei Vermietung von möblierten Wohnungen?
  2. Naja, ich bisher auch nicht aber ich hab ein Angebot für eine Haftpflichtversicherung welche das mir inkludiert und welche sogar günstiger ist als meine aktuelle. Da fällt die Entscheidung nicht sonderlich schwer Das klingt einleuchtend, und nach einem guten Plan.
  3. Erstmal danke für die Antworten Doch ist in einer weg. Es ging mir hauptsächlich darum ob ich eben meine private Haftpflicht, welche leider keine Vermietung inkludiert umschreiben soll oder nicht. Und ob es Sinn macht die 70 Euro pro Wohnung welche mir angeboten wurden für 6 Monate Mietausfall und Mieterschaden aufzunehmen oder nicht. Rechtsschutz habe ich für 99 Euro bei über die bwe. Wobei ich mir eben noch überlegen muss ob ich diese verlängern werde. Insgesamt würde ich also auf Versicherung pro Wohnung auf knapp 170 Euro pro Jahr kommen. Was doch nicht unerheblich ist. Ich muss mir das noch einmal durch rechnen. Jedenfalls werde ich meine private Haftpflicht wechseln zu einer welche die Vermietung inkludiert. Vielen Dank an alle für die Informationsgefüllten antworten!
  4. Hallo zusammen, Ich hätte eine kurze Frage. Welche Versicherungen sollte man als Besitzer von ETW unbedingt haben? • Vermieter Rechtsschutz? • Vermieter haftpflicht? • Miet Ausfall? Was wäre aus eurer Sicht unbedingt notwendig? Sorry falls es so ein Thema schon gibt, habe es leider nicht gefunden? Vielen Dank und viele Grüße Andreas
  5. Danke noch mal für das Webinar. Hast du meiner Meinung nach echt super rüber gebracht! Bisschen schnell gesprochen lag aber vermutlich an der kurzen Zeit und der Masse an Input. Hat mich jedenfalls gefreut dabei sein zu dürfen.
  6. Hi, Mal ein Update für alle die es interessiert. Hab nun alle Dokumente bekommen und die dann analysiert. Hab sie auch einem guten Bekannten geben (Fachanwalt für Mietrecht), und es ist genau so wie ihr gesagt habt. In der Teilungserklärung steht explizit das die Keller Hobby Räume nicht als Wohnraum genutzt werden dürfen. Sie sind abgeschlossen aber wirklich nur zu Hobby Zwecken nutzbar... Hab die Verkäuferin leider noch nicht erwischt aber so werde ich die Wohnung definitiv nicht kaufen! Vielen Dank nochmal für die Unterstützung Vg Andreas
  7. Also das ergibt auf jeden Fall schon mal Sinn Also muss ich da auf unbedingt auf Nummer Sicher gehen. klingt nach einem Plan Danke!, das würde den Preis dann drastisch reduzieren. OK dann, sollte in der Teilungserklärung nichts explizit drin stehen, kann ich mir von Ihr die Vollmacht geben lassen und mir die Bauakte holen. Wenn Sie das nicht machen will, kann ich mir ja denken warum... Vielen dank nochmals für die Hilfe!
  8. Das ist auch meine Angst. Auch wenn die Verkäuferin sagt das alles in Ordnung ist. Solange ich nicht genau weiß das es wirklich in Ordnung ist kann ich sie nicht als Wohnung, sondern nur als Hobby Raum kaufen. Das ist glaube ich ein guter Plan Solange ich nicht alle Dokumente habe werde ich mit dem anderen Gebot einfach noch warten. Ich muss es ja nicht kaufen und wenn ich die Teilungserklärung habe, dann kann ich ja dementsprechend ein Angebot abgeben. Aktuell ist der Hobbyraum aber als "Wohnung" vermietet. Aber der wäre ja dann ungültig, weil der Raum ja gar nicht als Wohnung vermietet werden hätte dürfen. Wenn ich den jetzt also den Hobby raum extra vermieten möchte, gibt es da übliche Faktoren welche man für so einen Hobby raum im 1UG verwendet. (Also so wie zum beispiel der Balkon mit 50% oder 25% gerechnet wird)?. Die Bauakte müsste Sie aber vorliegen haben oder? Und nein, es sollte mich eigentlich nicht dazu verleiten anders zu kalkulieren, da hast du vollkommen recht! Vielen Dank, diesen Beitrag hatte ich vorher nicht gesehen.
  9. Hi, erstmals danke für die Antwort. Das wäre auch mein Plan gewesen. Ein Mietvertrag für den Hobbyraum existiert schon. Das heißt das sollte kein Problem sein. Jedoch habe ich gelesen das man da aufpassen muss weil wenn die EG nicht Zustimmt das dieser Raum vermietet werden darf, das man den Mieter kündigen muss und eben den Raum nicht vermieten darf. Den Plan mit den Ämtern hatte ich auch schon, jedoch glaube ich nicht das die mir das einfach so Aushändigen. Ich habe die Besitzerin bereits gebeten mir die Teilungserklärung zukommen zu lassen. (Ist es Üblich auch den alten Kaufvertrag anzufordern? Da sollte das ja auch drin stehen oder?) Für die Protokolle hoffe ich einfach das die Hausverwaltung mir das sendet. Zur not muss einfach die Verkäuferin dort anfragen und denen Sagen das sie es mir senden dürfen. Jetzt noch eine Frage. Würdet ihr einfach mal ein Angebot abgeben unter dem Vorbehalt das die Wohnung unten vermietet werden darf? Weil sonst stellt Sie das noch irgendwo Online und dann kommt vielleicht einer den es nicht interessiert ob das eine zugelassene Wohnung ist oder nicht. Vielen Dank!
  10. Hallo zusammen, Ich bin relativ frisch was Immobilien angeht und habe mich die letzten Wochen und Monate mit Informationsbeschaffung und lernen beschäftigt. Nun habe ich mich auf den verschieben Portalen ungesehen und bin durch Zufall (Bekannte) auf 2 Wohnungen gestoßen welche zum Verkauf stehen. Die Verkäuferin will jedoch nur beide Wohnungen zusammen verkaufen. Preis und Faktor sind für meine Region in Ordnung (Preis kann man sicher noch ein wenig nach unten verhandeln). Nun hab ich mir die Wohnungen heute mal angesehen. Die Wohnungen befinden sich in einer Anlage welche aus 10 Häusern mit jeweils 6 WE bestehen. Hausverwaltung existiert. Die beiden Wohnungen befinden sich in einem der 10 Häuser. Nun zu den Wohnungen. Wohnung Nr 1: 1OG, Balkon, Küche, Bad und großer Raum. Insgesamt sehr schöne Wohnung - nichts auszusetzen. (Aktuell nicht vermietet) Wohnung Nr 2: 1UG (Souterrain) gleicher Aufbau nur ohne Balkon. 3 normal große Fenster (150/120). Vermietet. (im Plan deklariert als Hobby Raum) Beide Wohnungen hängen an einem Strom Zähler haben aber noch eigene zum getrennten ablesen. Nun zu meinem Problem, die Verkäuferin hat die Wohnungen vor 6 Jahren gekauft und sie seither vermietet. Ich habe sie dann heute gefragt ob der Hobbyraum überhaupt als Wohnung "zugelassen" ist. Sie geht davon aus, weiss es jedoch nicht... Sie weiß also meiner Meinung nach auch nicht ob Sie die Wohnung im Souterrain überhaupt vermieten hätte dürfen. Eine Teilungserklärung habe ich leider nicht erhalten. Und der Grundbuchauszug ist von 2010... Nun hab ich mir von ihr heute mal alles mitgeben lassen (fotografieren) was sie an Dokumenten vorliegen hat. (Scanner war nicht Zugänglich bei der Dame) In dem Grundbuch Auszug steht folgender Satz: "Sondereigentum an Hobbyraum 33, der von WE... hierher übertragen ist verbunden mit dem hier vorgetragenen Wohneigentum; gemäß Bewilligung vom xxx eingetragen am xxx." Des weiteren ist der letzte Eintrag eine Grundschuld von 50.000 Euro welche eingetragen ist. Wobei ich nicht weiß ob die noch aktuell ist. Da der Auszug ja auch schon etwas älter ist. Wenn beide Wohnungen zu vermieten wären, könnte das ein gutes Investment sein, wenn allerdings der "Hobby Raum" nicht vermietet werden darf ist es ein suboptimales Investment. Die Dame welche das alles verkauft kennt sich auch nicht wirklich aus und ist überfordert mit den Dokumenten. Wie würdet ihr da vorgehen? Wie kann ich sicher herausfinden ob ich die Wohnung vermieten darf oder nicht? Sorry fals das offensichtlich sein sollte und ich einfach nur blind bin die lösung zu sehen. Bin wie gesagt noch relativ neu in dem Bereich. Vielen Dank schon jetzt Viele Grüße Andi Ps. Sorry für mögliche Tippfehler, schreib das ganze hier am handy im Zug.