Rexil

Member
  • Gesamte Inhalte

    23
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Rexil

  • Rang
    Starter

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. hab die Standard Mietverträge bei Haus und Grund, da steht so etwas in der Art drin :-/ ich schicke denen erst einmal keine zu für die zwei Monate, evtl. merken bzw stört die das ja nicht, falls doch muss ich mir etwas überlegen P.S.: Thomas ich hatte dir Sonntag auch meine Visitenkarte zu gesteckt, ob und wann das kommt, wüsst ihr noch nicht richtig?
  2. Hallo Liebe Community, Ist die Nebenkostenabrechnung Pflicht, auch wenn ein Mieter November 2017 eingezogen ist? Das ich dem für die zwei Monate eine schreibe bzw mache? Mein Problem ist das ich den Verbrauch der Heizung für die zwei Monate nicht habe und ihm deswegen keine vernünftige Abrechnung erstellen kann Vielen dank für eure Hilfe
  3. Okay danke für die antworten, werde dann bei dem wohnflächenanteil bleiben
  4. Danke für die schnellen Antworten euch beiden War erst einmal überrascht das du auch auf solch Fragen eingehst, aber danke. Nun deine Vermutung ist richtig, ich habe kein Gewerbe im Haus. Die Mieterstruktur ist echt harmonisch, bis auf bei zwei Mietern, dort gab es mal einen Vorfall und nun wollen die halt ihre eigene Mülltonne, da ich frische Besitzer des Gebäudes bin und ich die Harmonie behalten wollte, habe ich einfach eine weitere Mülltonne aufstelllen lassen. Wenn ich über qm² abrechne dann ist es ja nicht fair gegenüber den anderen fünf Parteien, es macht zwar nicht soviel aus, nur möchte ich ungerne schlafende Hunde später wecken oder welche die sich unnötig aufregen Bei den Abrechnung der Vorjahre wurde immer über qm² abrechnet, aber wie oben schon erwähnt, würde ich das nicht wirklich fair halten
  5. Hallo liebe Community, Ich beschäftige mich gerade mit der Nebenkostenabrechnung von meinem MfH das ich mir letztes Jahr gekauft habe. Nun war es so dass ich in dem MfH sieben Wohnungen sind und es gab vier Mülltonnen. Aufgrund das ein zwei Mieter sich nicht mehr die Mülltonne mit einem anderen Mieter teilen wollten, habe ich eine weitere Mülltonne dort aufstellen lassen. Nun teilen sich vier Mieter zwei Mülltonnen und drei Mieter haben eine eigene Mülltonne. Meine Frage ist nun mit welchen Verteilungsschlüssel soll ich hier arbeiten? Wohnfläche? Personenanteil? Kann ich einfach Mülltonnenanteil als Verteilungsschlüssel angeben? Wäre das einfachste Danke für eure Hilfe
  6. Rexil

    Hilfe Kaufpreisaufteilung im Notarvertrag

    Okay, gliedert ihr im Notarvertrag auch separat Garage und Wegbefestigungen? Selbst hier bin ich mir wegen afa etc nicht sicher wie hoch ich die höhe des kaufpreises setzen soll, jemand beispiele dafür?
  7. Rexil

    Hilfe Kaufpreisaufteilung im Notarvertrag

    Danke für die antworten, aber richtig finde ich das nicht, auch in deinem Beispiel kommt man schnell an seine 15% Grenze,sofern man sanieren muss in den ersten drei Jahren. Für mich ist halt die frage was realistischist und was beim FA wahrscheinlich durch gehen wird. Habe Verlust bei der AfA aber wichtiger für mich wäre Wie viel Geld ich zum sanieren rein stecken kann. Hat noch jemand andere Beispiele oder Tipps was ich machen kann?
  8. Rexil

    Hilfe Kaufpreisaufteilung im Notarvertrag

    Hi Dibe, die Seite kenne ich und die Excel Tabelle meinte ich auch, mein Problem ist halt nur das ich in manchen Foren oder Internetseiten etwas von 20/80% Regelungen gelesen habe und wollte wissen ob die noch zählt. Grund ist für mich wenn ich nach der Seite gehen sollte dann hätte mein Gebäude nur einen Wert mit Anschaffungskosten von da 195.000€ und das fände ich zum abschreiben etwas wenig, nur weil mein Grundstück so gross ist, müsste doch mehr abschreiben können, aufgrund der Garagen und des Hauses Bodenrichtwert liegt bei 150€ pro m2
  9. Hallo liebe Community, Ich bin gerade dabei ein zweites Mehrfamilienhaus zu kaufen, habe aber beim Kauf von meinem ersten Objekt einen Fehler gemacht und zwar habe ich im Notarvertrag keine Aufteilung vom Grundstück und Gebäude gemacht. Zum Glück ist das ein großes Mehrfamilienhaus auf kleinem Grundstück. Nun möchte ich aber mein zweites Objekt kaufen, da ist die Situation ein wenig anders, nämlich genau umgekehrt. Bevor ich euch die Daten nenne, schildere ich mein Problem. Ich habe etwas gelesen das man Grund und Gebäude auch zu 20/80% angeben kann bei der AfA. Wenn ich mir die Excel Tabelle von der baufinanzierungsseite anschaue und berechne habe ich da. 65% AfA vom Kaufpreis für mein Gebäude. Ich würde gerne Wissen, wie viel ich im Notarvertrag festhalten soll, für Gebäude und Grund. Bzw wie viel ich festhalten kann damit es keinen Ärger gibt. Daten zum Objekt: Kaufpreis 240.000€ Nebenkosten 28.800€ Wohnfläche 252 m2 Grundstück 472 m2 Bodenrichtwert 150€/m2 Auf dem Grundstück sind 5 Garagen Die gepflasterten Steine vor den Garagen auch gesondert angeben beim Notarvertrag? Ich bedanke mich im Vorraus für euch Tipps & Tricks Liebe Grüße Pascal