• Ankündigungen

    • Thomas Knedel

      Helfer gesucht für Immopreneur Kongress & Co.   15.10.2017

      Weitere Teammitglieder für die Unterstützung auf unseren Veranstaltungen gesucht!  Wir suchen für unsere Veranstaltungen (Immopreneuer Kongress und die neue ImmobilienOffensive) Teammitglieder, die uns regelmäßig auf unseren Events tatkräftig unterstützen möchten. Der Immopreneur-Kongress findet einmal im Jahr im November im Rhein-Main-Gebiet statt, die ImmobilienOffensive wird rund zehnmal im Jahr an unterschiedlichen Standorten (bundesweit) stattfinden. Wichtig ist, dass Du Wiederholungstäter bist, also immer wieder einmal an Events teilnimmst und uns tatkräftig unterstützt. Selbstverständlich belohnen wir Dein Engagement - die Details dazu findest Du weiter unten.  Welche Voraussetzungen solltest Du mitbringen?
      Du bist motiviert und möchtest uns regelmäßig auf unseren Veranstaltungen (vor Ort) unterstützen. Du möchtest die Möglichkeit nutzen uns auch einmal Backstage kennen zu lernen und das Pulsieren einer Veranstaltung hautnah mitzuerleben! Dann bist Du genaue der/ die Richtige! Sende uns einfach Dein kurzes Bewerbungsvideo! Erläutere in nicht mehr als drei Minuten, warum gerade Du der oder die Richtige bist. Warum möchtest Du uns unterstützen und Deine Zeit mit uns verbringen? Lasse einen Funken überspringen, was Dich motiviert und antreibt auch länger am Ball zu bleiben. Wir haben nur zwei formale Bewerbungsvoraussetzungen: Deine Begeisterung für Immobilieninvestments und unsere Veranstaltungen muss uns überzeugen. Zudem sollte uns Dein Video bis Sonntag, den 22.10.2017 erreichen (Bewerbungsschluss für diese Auswahlrunde)! Bitte sende uns Dein Video per Link (beispielsweise Dropbox) per E-Mail mit dem Betreff "Immopreneur Team" bis zum Sonntag, den 22.10.2017 an [email protected] Wir, das sind Thomas, Diana, Stephan, Arnd und die gesamte Immopreneur-Crew, freuen uns auf Deine Bewerbung!   

Bluedream

Member
  • Gesamte Inhalte

    148
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    1

Bluedream last won the day on April 12

Bluedream had the most liked content!

Ansehen in der Community

16 Neutral

3 User folgen diesem Benutzer

Über Bluedream

  • Rang
    Investor
  1. Wohnungsanzeigen Testlauf

    Darf man in der Anzeige auch eine genaue Hausnummer angeben (Nr. des Objektes das man Kaufen möchte) ? Oder sollte man in der Anzeige nur Stadtteil und Straße angeben?
  2. Wohnungsanzeigen Testlauf

    Hallo Immopreneure, ist es möglich eine Anzeige für eine Wohnung zur Vermietung zu schalten, die man gar nicht besitz?. Einfach um die Nachfrage von potentiellen Mietern zu testen. (ZB.auf eBay Kleinanzeigen oder anderen Portalen) Kann das rechtliche Komsequenzen nachsich ziehen ? Grüße
  3. Mietvertrag Übernahme

    Habe soebend die Anfrage von meiner Bank bekommen, ob ich den neuen Mietvertrag schon auf mich umschreiben lassen habe. Es ist doch nicht nötig, einen neuen Mietvertrag aufzusetzen, wo mein Name als Vermieter drin steht und beide Parteien unterzeichen. (Ich und mein Mieter) oder etwa doch? Kann die Bank so etwas verlangen? Grüße
  4. Heizungsumrüstung Nachtspeicherofen --> Gasheizung

    Das Haus kostet 99.000 €. Die Stadt ist D-Lage und die Mikrolage des Hauses ist nicht besonders gut, eher mittelmäßig. Vielen Dank für deine Einschätzung @DiBe 1.Alles klar also wenn das Gaszenral. 2. Das mit dem Abgasrohr aus Kunstoff ist ein guter Tipp, das erscheint mir als deutlich weniger Aufwand. 3. Ob noch platz für die Heizung ist, muss ich prüfen. Im Dachboden ist ein Wäscheraum, hier sollte die Heizung doch unterzubringen sein oder? 4. Ich gehe von Durchlauferhitzern aus. Muss ebenfalls geprüft werden. 5. Sind in deinen 25-30.000€ schon Arbeitskosten berücksichtigt? Das Haus steht in der Pampa. Einen Mieter kann ich kostenfrei in einer 3 Zimmer Wohnung vorrübergehend unterbringen. Kann man das Schritt für Schritt machen? Also erst der eine Mieter raus und Sanierung, dann wieder rein, und der nächste Mieter raus und Sanierung.? @Fröhn eine Gebrauchte Heizung kann ich mir momentan nicht vorstellen. Es soll ein Buy and Hold Objekt sein, das heißt die Heizung soll mindestens 20-25 Jahre halten, von daher kommt eine gebrauchte Heizung denke ich nicht in Frage Nein davon hab ich noch nie etwas gehört.
  5. Guten Tag Immopreneure, bei einem MFH Bj. 1956 mit 4 WE und insgesamt 255m² Wohnfläche soll eine neue Heizung installiert werden. Momentan ist leider nur ein Nachtspeicherofen über Strom betrieb vorhanden. Daher ist an dem Objekt nochnichtmal ein Schornstein enthalten. Es soll auf eine Gaszentral oder Gasetagen-? Heizung umgerüstet werden. Die Entfernung zum Hausanschluss ist noch unbekannt, aber ich gehe mal von 8m aus. Mit welchen Kosten muss man ungefähr für die umrüstung der Heizung rechnen ? (Hausanschluss, Schornstein, Material (Heizung etc.), Arbeitsaufwand (Durchbrüche etc.) Gibt es irgendetwas besonderes zu beachten? Und würdet ihr eine Gaszentral oder Etagenheizung verwenden? Grüße
  6. Selbstverwaltung eines MFH

    Hey Männers, ich habe soebend gehört das man die Verwaltungskosten komplett auf den Mieter unlegen kann. Also als umlegbare NK. Stimmt das? Dann stellt sich mir die Frage, warum es überhaupt noch Leute gibt, die die Verwaltung selbst übernehmen?
  7. ETW in Gera

    Hey Fröhn, also ich kenne mich in Gera sehr gut aus und denke auch wie du, dass Sie noch zu teuer ist. Das Leerstandrisiko bei der Wohnung ist enorm hoch, ich glaube nicht das man die Vermietet bekommt. In Debschwitz stehen hunderte Erdgeschosswohungen leer. Aber trotzdem super das du die hier hochgeladen hast.
  8. Selbstverwaltung eines MFH

    Hey Investorenbrüder, Bis jetzt hab ich nur Erfahrung mit der "Verwaltung" einer kleinen ETW. Das nächste Objekt soll ein ganzes MFH werden 4-10 Einheiten. Die Verwaltung würde ich gern selbst übernehmen um Kosten zu sparen. Daher würde ich gern mal in Erfahrung bringen, was bei der "Selbstverwaltung" eines MFH auf den Eigentümer zukommt. Ich bin sicher der ein oder andere hier wie zB. @DiBe oder @Kalle, verwaltet seine MFHs auch allein Zu aller erst mal zu den benötigten Dienstleistungen: Hausmeister Treppenhausreinigung Gartenpflege Diese Tätigkeiten würde ich alle Auslagern und an den jeweiligen dritten übergeben. 1. Kann ich es so einrichten, dass die Mieter bei Problemen mit Kleinstreperaturen (Verstopfter Abfluss, defekte Lampe etc.) direkt den Hausmeister kontaktieren. Ohne vorher den Umweg über mich zugehen? Nun zu den restlichen umlegbaren Nebenkosten: Gebäudeversicherung Haftpflichtversicherung Kontoführungsgebühren Müllabfuhr Straßenreinigung Winterdienst Niederschlagswasser Grundsteuern Strom Wasser Gas 2. Muss ich die Zählerstände für Strom, Wasser und Gas für jede Wohnung einmal im Jahr selbst ablesen, oder übernimmt dies der jeweilige Strom-/Wasser-/ Gasanbieter und ich bekomme automatisch eine Rechnung mit den jeweiligen Zählerständen? Dann wird einmal im Jahr für jede WE eine Hausgeldabrechnung erstellt und berechnet, ob die Mieter eine Nachzahlung leisten müssen oder ob sie Geld zurückbekommen. 3. Das war es doch schon im großen und ganzen mit der Verwaltung, oder habe ich hier etwas grobes vergessen? Grüße Blue
  9. MFH Finanzierung

    so Jungs... nach Auswertung der Kommentare, besonders das von @Andreas hab ich die Finanzierung etwas angepasst. 20% EK, 75.000€ (mit NK) daher wird ein verbesserter Zinssatz angenommen von 1,6% 15 Jahre fest Tilgung ist mit 2,5% geringer als vorher Das ganze ergibt einen Überschuss von ca. 370€ pro Monat. Aufwertpotentiale und große Mietsteigerungen gibt die Immobilie aber nicht her. Es ist ein D-Standort, die Immobilie soll als Cashflowobjekt dienen. Was sagt ihr daher zu der Tilgung von nur 2,5% ? Insbesondere würde mich die Meinung von @Kalle, dessen Beiträge ich immer sehr schätze interessieren.
  10. MFH Finanzierung

    Du hast recht. Das Objekt liegt in meiner Heimatstadt Gera. Ich denke bei dem starken Leerstand den wir in gera haben, sollte ich einiges mehr an Leerstandsrisiko einplanen.
  11. MFH Finanzierung

    Ich halte 3,5% Tilgung für eine D-Lage für wenig. Im Normalfall geht man hier mit 4,5% Tilgung oder mehr ran. Nach deiner Meinung sollte ich die Tilgung also eher auf 3% runterschrauben? ( Bei gleiche bleibendem EK Einsatz)
  12. MFH Finanzierung

    Guten Tag liebes Forum, in diesem Post soll es um eine Finanzierung eines Mehrfamilienhauses in Ostdeutschland in D-Lage gehen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich nicht einen Fehler begehe, wenn ich so viel EK wie ich geplant habe einsetze. Denn ich würde mich die nächste Zeit stark ausbremsen, da ich dann erstmal keine Mittel mehr, für ein neues Objekt zur Verfügung hätte. Zunächst zu meiner Finanziellen Situation: Tagesgeld: 73.000 € Aktiendepot: 34.000 € Vermietete ETW die sich selbst trägt mit kleinem Überschuss nach Kosten und Steuern. Einkommen: Ca. 3.000 € Netto (27 Jahre und unbefristeter Arbeitsvertrag) Als nächstes Objekt soll also nun ein MFH in D-Lage her. Da ich nicht von Wertsteigerung ausgehe, sondern eher mit Wertverlust auf lange Sicht rechne , möchte ich möglichst viel EK einbringen, damit meine Restschuld nach Zinsbindung in 15 Jahren nicht mehr zu hoch ist und die Bank nicht verlangen kann, dass ich EK nachschießen soll. Ziel ist es, dass dieses MFH als Cashflow-Objekt dienen soll, um schnell neues EK anzusparen, um weitere Investitionen tätigen zu können. Unten zeige ich euch meine Kalkulation. Objektdaten: Ich lege mich nicht 100% auf dieses Objekt fest, es ist nur ein Beispielobjekt welches ich momentan im Auge habe. Das Objekt ist für 299.000€ angeboten, hat 6 WE’s ist vollvermietet und wirft eine jährliche Nettokaltmiete von ca. 23.000 € ab. Die Miete liegt etwa am Mietspiegel und lässt nur leichte Steigerungen zu. Das Objekt ist in einem guten Zustand, sodass in nächster Zeit keine Reparaturen oder Sanierungen anfallen. Kalkuliert wird aber mit einem Kaufpreis von 220.000€ plus NK, ansonsten würde kein Kauf zustande kommen. Finanzierung: geplant sind 15% EK plus NK selbst zu zahlen (also ca. 60K) min. 3,5% Tilgung, um zügig aus dem Risiko rauszukommen Zinsbindung 15 Jahre Zins ca. 1,8% Der Cashflow beliefe sich zu Beginn auf monatlich ca. 200€ nach Tilgung, Kosten und Steuern. Es wäre aber durch Mietanpassung möglich, monatlich auf 250€ - 270€ Überschuss zukommen. Dieser Überschuss stünde dann für neue Objekte zur Verfügung. Nun stellt sich die Frage, ob es Sinnvoll ist, 60K für einen monatlichen Überschuss von 250€ „zu versenken“ ? Gruß Blue
  13. Feuchter Keller im Altbau

    Bedeutet das, dass ihr keine Gefahr in feuchten Kellern mit Salpeter Bildung in Altbauten seht? Ihr würdest trotzdem kaufen wenn ein Objekt ansonsten i.O. ist?
  14. Feuchter Keller im Altbau

    Guten Morgen liebes Forum, bei vielen Mehrfamilienhäusern (bj. 1910-1925) im Osten Deutschlands sind mir feuchte Keller aufgefallen. Die Keller wurden damals im Gewölbestil und nur mit dem Material was vorhanden war gebaut. Also hauptsächlich Naturstein und Sand. Oft sieht man sogar Salpeterbildungen und das Messgerät schlägt aus wie Sau . Ich befürchte,durch aufsteigende Feuchtigkeit, kann schnell die Gesamte Baussubstanz der Immobilie angegriffen werden. Eine Kellersanierung würde ich aber nur im Notfall in Betracht ziehen, da es keine Renditesteigernde Investition ist. Unter Kellersanierung verstehe ich das anbringen einer Außendrainage, und einer Sanierung von innen, unteranderem mit Sanierungsputz oder was gehört sonst noch dazu? Sollte man von einem solchen Altbau mit feuchtem Keller und Salpeterbildung generell die Finger lassen, oder ist eine Kellersanierung sinnvoll? Mit welchen Kosten muss man bei einem MFH mit 8 Einheiten ungefähr für eine Kellersanierung rechnen? Oder hat jemand von euch sogar schonmal selbst einen Keller saniert? Gruß Blue
  15. MFH Kalk. Nicht umlegbare Kosten

    Guten Abend Community, bei der Kalkulation von MFHs, komme ich immer auf nur ca. 15% nicht-umlegbare Bewirtschaftungskosten. Ich bin bis jetzt nur ETWs gewohnt und hatte hier immer um die 25%. Es fallen natürlich die WEG-Verwaltungskosten und die WEG-Rücklage weg. Die nicht umlegbaren Bewirtschaftungskosten setzen sich also nur aus IHR und kalk. Mietausfall zusammen. (Verwaltung wird selbst übernommen). Kalkuliert ihr hier trotzdem mit den gängigen 25%, indem ihr die IHR höher oder kalk. Kosten für die eigene Verwaltung ansetzt? 😛 Gruß Blue