zinger

Member
  • Gesamte Inhalte

    15
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Neutral

Über zinger

  • Rang
    Starter

Letzte Besucher des Profils

48 Profilaufrufe
  1. So ist es. Durch eine gbr wird kein neues steuersubjekt erzeugt. Die Gewinne oder Verlust werden den einzelnen Teilnehmern zum jeweiligen Anteil zugerechnet. Sprich, wenn ihr vor Steuer 10k Gewinn macht, und ihr 50/50 Anteile habt, bekommt jeder 5k steuerlich zugerechnet. Generell wäre ich bei solchen Konstrukten vorsichtig, wenn es nicht Familienmitglieder oder sehr enge Bekannte sind. Wenn dein Partner woanders Mist baut, wird in sein gesamtes Privatvermögen vollstreckt, was dann auch seinen Anteil an der gbr angeht. Daher birgt eine gbr immer eine Gefahr für dein Privatvermögen.