Thorsten Beckers

Team
  • Gesamte Inhalte

    131
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    7

Thorsten Beckers last won the day on June 21

Thorsten Beckers had the most liked content!

Ansehen in der Community

85 Helfer

9 User folgen diesem Benutzer

Über Thorsten Beckers

  • Rang
    Investor
  • Geburtstag 29.05.1973

Letzte Besucher des Profils

572 Profilaufrufe
  1. Ich habe ein "ungewöhnliches" Angebot zum (weltweiten) kostenlosen Inserieren von Immobilienangeboten entdeckt: https://www.berliner-sonntagsblatt.de/Immobilienangebote-kostenlos-und-weltweit-inserieren-zieht-Internationale-Unternehmen-an--103313.html Stellen Sie Ihre Immobilienangebote kostenlos und unbegrenzt in den Immobilienteil des Berliner-Sonntagsblatt.de ein und NEU: Immobiliengesuche (Dauerinserat) mit Firmendarstellung gebührenpflichtig aufgeben: https://www.berliner-sonntagsblatt.de/Immobiliensuche-aufgeben-102650.html
  2. Eine Vereinbarung in einem Gewerbemietvertrag, die eine automatische Anpassung der Miete nur vorsieht, wenn sich der Verbraucherpreisindex nach oben verändert hat, ist unwirksam: https://www.haufe.de/immobilien/verwaltung/indexklausel-darf-nicht-nur-nach-oben-wirken_258_421484.html
  3. Eine Versicherung muss einen Ausgleich für Schäden durch Rückstau nur dann bezahlen, wenn Wasser tatsächlich durch die Rohre zurück in einen Raum gedrückt worden ist. War das Rohrsystem nur überlastet und konnte es kein Wasser mehr aufnehmen, handelt es sich dagegen nicht um einen Rückstau. http://www.t-online.de/finanzen/immobilien/id_81853476/immobilien-versicherung-gegen-rueckstau-greift-bei-hochdrueckendem-wasser.html
  4. Ausführlicher Bericht über einen Privatinvestor im Raum Chemnitz Im „Liberal-Magazin“ der Friedrich-Naumann-Stiftung gibt es als Schwerpunkt-Thema ab Seite 25 einen aufschlussreichen Artikel über einen Privatinvestor, der sich in Chemnitz engagiert: Lars Fassmann saniert in Chemnitz ganze Stadtviertel und bringt so neues Leben in die verwahrlosten Ecken der Stadt. Mit dem Erfolg kommen aber auch die Probleme… https://www.freiheit.org/liberalmagazin bzw. aufgezoomt (ab Seite 25) https://de.scribd.com/document/354673226/Liberal-Magazin-4-2017#from_embed
  5. Das landeseigene hessische Wohnbauunternehmen Nassauische Heimstätte warnt vor Verzögerungen beim Wohnungsbau. "Was wir brauchen, sind baureife Grundstücke", sagte Geschäftsführer Thomas Hain in Frankfurt. Die Kommunen müssten schneller Grundstücke erschließen. https://www.haufe.de/immobilien/wirtschaft-politik/zu-wenig-baureife-grundstuecke-behindern-wohnungsbau_84342_419828.html
  6. Bei der Berechnung der jeweiligen umlagefähigen Beträge der Grundsteuer ist kein Vorwegabzug für die gewerblich genutzten Einheiten erforderlich. http://www.haus-grund.org/2017072_vorwegabzug.html
  7. Erstmals seit März 2017 ist das Immobilienklima im Juli wieder gesunken – um ein Prozent auf 133,4 Zählerpunkte. Grund für den Rückgang ist das stark nachlassende Investmentklima, das um rund 1,9 Prozent auf 136,3 Zählerpunkte sank, wie die Befragung des Deutsche-Hypo Immobilienkonjunktur-Index zeigt. https://www.haufe.de/immobilien/entwicklung-vermarktung/marktanalysen/deutsche-hypo-stimmung-in-der-immobilienwirtschaft-truebt-ein_84324_419524.html
  8. Die Wohngebäudeversicherung wird meist mit der Absicherung von Naturkatastrophen in Verbindung gebracht. Dabei schlummern in den Wohnungen ungleich größere Gefahren. Drei Branchenkenner diskutieren... https://www.pfefferminzia.de/wohngebaeudeversicherung-marode-leitungen-werden-den-markt-ueber-jahre-hinweg-beschaeftigen/
  9. Wie kommen Immobilienmakler in Zeiten von Regulierung, Digitalisierung und rasant steigender Immobilienpreise zurecht? ImmoCompact fragt nach bei verschiedenen deutschen Immobilienmaklern. http://www.immocompact.de/nachrichten/„ein-guter-makler-zeichnet-sich-durch-eine-vielzahl-qualifikationen-aus“
  10. Der Wohnungsmarkt läuft heiß, Mieten und Kaufpreise steigen. Der Streit um Mietpreisbremse, Regulierung, Baupreise und Makler wird schärfer. Lesen Sie alles über die dramatische Entwicklung. Ein WELTplus-Dossier. https://www.welt.de/finanzen/immobilien/article166350816/Ein-Land-im-Ausverkauf-Der-Immobilien-Boom.html
  11. Steigende Preise werfen immer wieder die bange Frage auf, ob hierzulande ein Crash am Häusermarkt droht. Doch Experten geben Entwarnung: Deutschland könnte sogar Vorbild für andere Länder Europas sein. https://www.welt.de/finanzen/immobilien/article165546321/Darum-ist-Deutschland-immun-gegen-eine-Immobilienblase.html
  12. Zwei Jahre nach der Einführung des Bestellerprinzips zeigt eine aktuelle Umfrage unter Maklern: Viele leiden unter großen Umsatzeinbrüchen, nur wenige profitieren. Es gibt immer weniger Vermietungsangebote in den Immobilienportalen. Und fast alle fürchten sich vor dem, was noch kommt. Zu Recht? http://www.wiwo.de/finanzen/immobilien/zwei-jahre-bestellerprinzip-die-maklerbranche-fuehlt-sich-verraten/20012524.html
  13. Vor der Vergabe von Dienstleistungen sollen Wohnungseigentümer die Möglichkeit zum Vergleich haben. Das bedeutet: Der Verwalter muss vor der jährlichen Eigentümerversammlung ausreichend Angebote einholen: http://www.t-online.de/finanzen/immobilien/id_81579482/immobilien-eigentuemer-muessen-aus-drei-angeboten-waehlen-koennen.html
  14. Wer noch nicht weiß, welche Partei man zur Bundestagswahl wählen soll, und wer immobilienpolitische Themen zum Maß aller Dinge machen möchte, kann sich hier einen "automatisierten" Wahlvorschlag erstellen lassen... :-) http://www.immobilien-zeitung.de/1000044487/immomat-wen-sollten-bei-bundestagswahl-waehlen http://www.immomat.net/