Matthias147718

Member
  • Gesamte Inhalte

    184
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

37 beliebt

2 User folgen diesem Benutzer

Über Matthias147718

  • Rang
    Investor

Letzte Besucher des Profils

610 Profilaufrufe
  1. Makler verlangt Provision, zurecht?

    mmh ... also eins steht fest, es ist eine andere Immobilie. Der Makler hat dem Käufer diese nicht angeboten.
  2. Makler verlangt Provision, zurecht?

    ... gibt so viel unseriöse Makler in dieser Branche, das ist echt der Hammer
  3. man könnte jeden Tag ALLES ... wirklich alles mit dem entspr. passenden Gegenteil dazu verbreiten, die bezahlten Medien etc etc ... alles "Pauschale" abhaken. Wichtig ist, sein eigenes Bild machen, sich damit zu beschäftigen und versuchen den goldenen Mittelweg zu finden
  4. Mehr Einnahmen durch ETW-Vermietung als 3er WG

    hi ... in einer entsprechenden Stadt sind WGs eine tolle Sache als Investor/Kapitalanleger, Wichtig: als Investor/Kapitalanleger nur die gesamtschuldnerische Haftung wählen ... beschäftige Dich damit intensiv, dann wirst Du bestimmt diese Version vorziehen
  5. ETW in Wesel ohne Makler

    hi, warum nimmst Du sie nicht ? warum will er verkaufen (10 Jahre um ? ) ?
  6. gehen wir mal von folgendem Fall aus: 1.) erste Immo 2.) 15K Erspartes ist vorhanden (kein eigenes Immobilienvermögen vorhanden) 3.) Immo kostet 100K wenn man dann die 15K als EK Sicherheit ansetzt, wo ist dann die entscheidende "Liquidität", das kann doch auf Dauer nicht aufgehen ? oder habe ich einen Denkfehler, ich finde das alles zu knapp .. high risk am Anfang nicht zu empfehlen, bei der ersten Immo würde ich das nicht empfehlen ...
  7. passender Textauszug "Neulinge im Immobiliensektor" von Thomas " ... Bei solchen Deals verlieren dann aber gerade Neulinge einen wichtigen Aspekt aus den Augen: Wenn eben bei einer Immobilie unerwartet Ausgaben in Höhe von beispielsweise 10% des Kaufpreises hinzukommen, dann ist das finanzielle Polster schnell aufgebraucht, im Beispiel sind das 25.000 € – die dann eben nicht mehr vorhanden sind. Insofern ist es ratsam, erst einmal ein kleines Objekt wie ein Apartment oder eine kleine Wohnung zu kaufen. Hier können Sie schon mit maximal 100.000 € starten. Der Vorteil liegt dabei klar auf der Hand: Wenn Sie hier 20% Eigenkapital aufbringen, sind es eben nur maximal 20.000 €. Bei dem beispielhaften Eigenkapital von 50.000 € bleibt dann auch noch genügend finanzieller Spielraum für unerwartete Ausgaben. Unerwartete Ausgaben können Eigenkapital schnell aufzehren Diese unerwarteten Ausgaben können bei Objekten immer wieder auftreten. Und damit solche Ausgaben dann nicht eine finanzielle Schieflage hervorbringen, ist es tatsächlich ratsam, das Risiko nicht zu hoch zu wählen ..."
  8. Man liest diesen Wahnsinn immer öfters, Anfänger (erste 1-2 Immos) investieren mit einer 115% Finanzierung ? Woher kommt denn diese unnötige hohe Risikobereitschaft ? Immoinvest's (wenn die nicht was denn sonst ???) müssen aus dicken Säulen bestehen (das ist doch genau der Punkt beim Betongold). Immer aus Sicht der Bank denken, nach der Investition sollte man "nicht" schlechter da stehen als vorher.
  9. Zu geringe Miete meist ein Problem

    trifft dich also weniger aktuell, allerdings langfristig ... mmh ?
  10. Zu geringe Miete meist ein Problem

    kann man das kurz und knapp auf den Punkt bringen "Milieuschutzverordnung" aus der Sicht von Immokäufern ?
  11. Zu geringe Miete meist ein Problem

    alles bissche abhängig von der Mikrolage .. wenn die passt "evtl." nicht schlecht
  12. Sachbeschädigung/Mieter ruft Schlüsseldienst (Erstattung d.VM?)

    Türschloss ist ja zudem auch WEG Sache ... letztens hatte ein Mieter von mir mit dem Türschloss (Eingangstür der ETW) Probleme, die Tür ging ab und zu nicht richtig auf (geklemmt), das Schloss wurde über die WEG erneuert, die Verwaltung hat das erledigt, hatte ich direkt nichts damit zu tun
  13. Sachbeschädigung/Mieter ruft Schlüsseldienst (Erstattung d.VM?)

    warum schreibt der Schlüsseldienst so was explizit "Sachbeschädigung, kein Eigenverschulden des Mieters" ? schlimmstenfalls war es der Mieter selbst ... (oder jemand, der Stress mit ihm hat)
  14. Sachbeschädigung/Mieter ruft Schlüsseldienst (Erstattung d.VM?)

    ... gar nicht so einfach dieser Fall oder, bin gespannt, ob wir hier eine nachvollziehbare gute Lösung für den Vermieter hinbekommen
  15. Sachbeschädigung/Mieter ruft Schlüsseldienst (Erstattung d.VM?)

    wird das wirklich in Frage gestellt "die Möglichkeit dich telefonisch ..." ?