Eduard H.

Member
  • Gesamte Inhalte

    519
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    52

Eduard H. last won the day on April 20

Eduard H. had the most liked content!

Ansehen in der Community

498 Experte

21 User folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Eduard H.

  • Rang
    Immopreneur
  • Geburtstag 18.12.1979

Letzte Besucher des Profils

1.522 Profilaufrufe
  1. Die AFA...???

    Also wenn der Steuerberater das nicht mal weiß, dann würde ich ihn aber sofort wechseln, bevor er noch mehr Unsinn verzapft
  2. Welche Böden ?

    Ich habe bisher noch keinerlei Beschwerden bekommen. Bisher sind die Mieter zufrieden. Folgenden Boden habe ich seinerzeit gekauft: eBay-Link Den anderen (6304) kann ich tatsächlich auch nicht mehr finden.
  3. "Grundsteuer: Verfassungsgericht fordert Reform bis Ende 2019"

    Es könnte sogar ein Anstoß dafür werden, dass die Wanderung in die Metropolen stark eingedämmt oder gar umgekehrt wird. Ich bin gespannt was Ende nächsten Jahres so kommt. Die Politik kann damit ja quasi die Bevölkerungswanderung lenken.
  4. HILFE! WEG Sprengt 15% Grenze in Jahr 1

    Hallo @Bluedream Es gibt nichts legales, was du machen kannst, um die AfA zu umgehen. Die ilegalen Sachen hast du selber schon genannt, bzw. wurden dir genannt. Wobei das bei WEG mit dem "auf eine andere Wohnung schreiben" schon schwierig sein sollte. Die werden dir ja keine Rechnungen mit anderen Adressdaten herausgeben. Und die Abrechnung musst du ja dann beim Finanzamt einreichen. Dort wird die Adresse deiner Wohnung stehen. Das Finanzamt will in der Regel keine Bilder sehen. Wenn sie natürlich einen Verdacht haben, kann es passieren, dass sie dem nachgehen, z.B Steuerprüfung, usw. Ehrlich gesagt, sind die Beträge so gering, dass ich über irgendwelche Tricks, welche Steuerstraftaten darstellen, hier gar nicht nachdenken würde. Dumm gelaufen, kommt aber immer mal wieder vor.
  5. Praxisflächen nicht interessant?

    Das kommt noch erschwerend dazu!
  6. Praxisflächen nicht interessant?

    Hallo @osp Ist halt ein enger Markt und eher etwas für Spezialisten. Kannst du längeren Leerstand (6-12 Monate) verkraften? Denn solche Leerstände sind vollkommen normal in der Gewerbevermietung. Die Lage ist entscheidend und zwar die Lage für eine Praxis. Praxen sind meist auf Barrierefreiheit angewiesen. Ich würde die Finger davon lassen, wenn ich mit sowas vorher nie zu tun hatte. Das Risiko einer längeren Durststrecke ist schon enorm. Wenn sowas in einem WGH ist, dann hast du noch wenigstens die anderen Mieteinnahmen, aber so eine einzelne Praxisfläche ist schon nicht ohne.
  7. Erstes Investemnt

    Das ist das denkbar Schlechteste, was du machen kannst. Gehst du baden, geht das Haus im schlimmsten Fall ebenfalls baden (oder deine Eltern müssen für dein "Investment" bezahlen, um ihr Haus zu behalten). Dass du hierbei 200 € Cashflow im Jahr erwirtschaftest, kannst du gleich wieder vergessen. Du wirst auf jeden Fall bei einer Vollfinanzierung negativen Cashflow haben. Du hast eine Ist-Rendite von ca. 4,5 % gesehen auf den KP + KNK. Alleine 4 % wirst du grob über dem Daumen für den Kapitaldienst aufbringen müssen, 1 % für die Instandhaltung und dann kommen noch die Steuern drauf. Und selbst bei einer Soll-Rendite von 5,2 % bist du bei sehr niedriger Tilgung bei +/- 0. Aber wie lange willst du dann abbezahlen? 50 Jahre? Selbst zum Flippen ist zu wenig Gewinnspanne drin und außerdem hat man eine laufende Vermietung. Das hat meiner Meinung nach nichts mit Investieren zu tun. Das ist Spekulation auf steigende Preise, also eine Wette auf die Zukunft. Kann man machen, wenn man Geld über hat. Man sollte es jedoch lassen, wenn man schon auf EK der Eltern (in welcher Form auch immer) angewiesen ist, um bessere Konditionen zu bekommen.
  8. Steuerberater Fix & Flip

    Das Finanzamt darf meiner Ansicht nach solche "Empfehlungen" gar nicht geben. Da würden ja einige Steuerberater anderen vorgezogen.
  9. Kein Kontakt zum Mieter

    Nein, unterlassene Hilfeleistung für dich als Vermieter ist hier überhaupt nicht denkbar.
  10. Kein Kontakt zum Mieter

    Ok, das las sich am Anfang für mich so, als ob du davon ausgehst, dass die tot in der Wohnung liegt. Dann bleibt dir ja nur der normale Weg der Mahnung bzw. Kündigung nach der zweiten fehlenden Miete
  11. Kein Kontakt zum Mieter

    Ja natürlich braucht die Polizei konkrete Anhaltspunkte, schließlich dringt man hier ohne Erlaubnis der Person in deren persönliche Privatsphäre ein. Die eigene Wohnung ist ein hoch geschütztes grundrechtliches Gut in Deutschland. Deshalb schrieb ich ja, ob da noch andere Hinweise da sind, z.B. Aussagen der Nachbarn, Lebenszeichen in den letzten Tagen, usw. Briefkasten und fehlende Mietzahlung alleine sind natürlich nicht ausreichend. Sie kann ja auch im Krankenhaus, auf Kur oder zu Besuch bei ihren Kindern sein. Mit sowas erreicht man genau NULL. Die Polizei bewertet die Rechtslage aufgrund der getroffenen Angaben und entscheidet danach. Da ist es dem Polizeibeamten sch..ßegal, was du ihm androhst. Selbst wenn sie tot in der Wohnung liegen würde, wenn keine hinreichenden und konkreten Hinweise auf eine Notlage da waren, wird dem Beamten auch kein Fehlverhalten nachzuweisen sein.
  12. Kein Kontakt zum Mieter

    @DiBe Hast du den konkreten Verdacht, dass sie tot oder hilflos in der Wohnung liegt? Solche Anzeichen wie Gardinen sind Tag und Nacht zugezogen, Briefkasten quillt über, keiner hat sie in den letzten Tagen gesehen, Nachbarn, die sonst Kontakt zu ihr haben, wissen auch nicht, was mit ihr ist. Mietzahlung kam sonst immer pünktlich und jetzt nicht mehr, sind schon recht konkret. In diesem Fall würde ich die Polizei kontaktieren. Wenn du einen Schlüssel hast, biete den an. Wenn auch die Polizei keinen anderen Aufenthaltsort in Kürze ermitteln kann (Krankenhäuser, etc.), wird sie wohl die Wohnung öffnen lassen bzw. mit dem Zweitschlüssel reingehen.
  13. Voll-vermietetes MFH Eindruck gewinnen Innen

    Verstehe die Frage nicht so ganz. Entweder hast du einen Makler oder den Eigentümer als Ansprechpartner für Besichtigungen. Beide können dir ermöglichen zumindest einen Teil der Wohnungen zu sehen.
  14. Preisentwicklung Immobilien 2018

    Ja, das ist auch in meinem Bereich hier so. Ich hatte das Glück, dass ich vor 6 Jahren kaufte und somit zu einem ganz anständigen Preis. Mein Cousin sucht gerade in einer völligen Pamparegion im Allgäu ein Haus. Auch da fangen brauchbare Häuser erst bei 400.000 Euro an. Da ist nichts mit Fußbodenheizung, Sauna oder Pool und besonders groß ist es dann auch noch nicht mal. Das nächste Problem wartet aber auch schon in den Startlöchern. Wenn die GroKo das mit dem Baukindergeld umsetzt, dürfte das die Eigenheimpreise nochmal anfeuern, weil der Anreiz sich ein Haus zu kaufen nochmal deutlich gesteigert wird. Ich sehe hier erstmal für die kommenden Jahre zumindest keine Entspannung und auch kein Platzen einer Blase...aber einen Crash wird es definitiv geben, wenn man solche Anreize aus dem Programm nimmt und die Zinsen sind vielleicht auch noch etwas nach oben bewegen. Die Gefahr ist halt groß, dass sich viele mit einem Hauskauf übernehmen. Das ist nur meine Meinung dazu. EIne Glaskugel habe ich auch nicht.
  15. „Verhandeln muss man lernen.“?

    Ich kann dir natürlich nicht beweisen, dass sie das gesagt hat, was ich oben schrieb, aber ich kann dir beweisen, dass ich einen Besichtigungstermin vorhin hatte. Die persönlichen Stellen habe ich unkenntlich gemacht. Den Rest kannst du entweder glauben oder es lassen.