Patrick

Member
  • Gesamte Inhalte

    82
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

11 Neutral

2 User folgen diesem Benutzer

Über Patrick

  • Rang
    Starter

Letzte Besucher des Profils

640 Profilaufrufe
  1. Mieter zieht nach Erwerb nicht aus

    Vielen Dank. Wie schon gesagt im Grunde habe ich noch Glück gehabt. Das hätte sich alles noch viel länger hinziehen können. Denke am Ende komme ich noch mit Gewinn aus der Sache raus. Obwohl noch nicht mal renoviert ist habe ich bereits zwei Anfragen für die Wohnung und es hat sogar schon jemand für einen Stellplatz vor dem Haus angefragt. Trotzdem kann ich nur empfehlen nicht so unbedarft an die Sache heranzugehen. Neben den Kosten hat die ganze Angelegenheit auch sehr viel Zeit und Nerven gekostet und war sehr belastend. Vielen Dank noch einmal für alle wertvollen Tipps und Einschätzungen. Ich bin nun wirklich sehr erleichtert.
  2. Mieter zieht nach Erwerb nicht aus

    Die Wohnung wurde zum Großteil leergeräumt und die Schlüssel habe ich gestern erhalten. War gestern auch zum ersten Mal seit der Besichtigung in der Wohnung. Es stehen noch Möbel in der Wohnung, teilweise mit dem Vermerk "bleibt hier." Die Möbel wurden jedoch jeweils unbrauchbar gemacht und sind nur noch Schrott. Wenn man es genau nimmt müsste ich die Möbel wohl einlagern. Werde sie jedoch baldmöglichst entsorgen. Eine Entschädigung habe ich für das verbrauchte Öl, Wasser, Müll.....habe ich bisher noch nicht erhalten. Bin einfach überglücklich, dass der Alptraum beendet ist. Der Zustand der Wohnung ist so wie ich ihn in Erinnerung hatte und es wurde nichts absichtlich zerstört. Vermutlich habe ich sogar noch sehr viel Glück gehabt.
  3. Mieter zieht nach Erwerb nicht aus

    Vielen Dank für eure Hinweise und Warnungen. Werde auf jeden Fall besonnen vorgehen und lasse mich nicht provozieren.
  4. Mieter zieht nach Erwerb nicht aus

    Ja. Das Öl kommt mit einem Tankwagen. Es wird jedoch auch für die weitere Wohnung benötigt. Daher muss ich das Öl kaufen. Ich Idiot habe ihr jedoch auch schon Öl gekauft bevor die andere Wohnung vermietet war. Gewaltschutzantrag? Befürchte sie hat so etwas vor. Sie behauptet auf jeden Fall ich hätte ihr mit Mord gedroht. Sie kann auch sehr gut schauspielern. Zum Glück hat mein Mieter mich bereits entlastet. Ich traue mich trotzdem nicht mehr das Haus zu betreten.
  5. Mieter zieht nach Erwerb nicht aus

    Nein. Er hat dabei keinen Paragrafen angegeben. Seine Forderung bezieht sich auf meine Eigentumsrechte. Irgendwann muss ich doch diese Frau mal dort raus bekommen. Unglaublich welche Auswirkungen der Schutz der Ehe in Deutschland hat. Da kann man allen hochverschuldeten Ehepaaren nur empfehlen vor einer Zwangsversteigerung noch schnell ihr Haus zu verhökern und noch ein paar Jahre auf Kosten eines Dummen zu wohnen. Aufgrund der hohen Verschuldung bezweifelte das Gericht übrigens, dass es sich bei der Wohnung um einem Vermögenswert handelt. Werde mal parallel prüfen welche Möglichkeiten ich bei den Versorgungsunternehmen habe. Denn es sind insbesondere die Nebenkosten, die mein Erspartes auffressen. Mein Anwalt warnte mich zwar davor auch ohne Zahlung den Zugang zu Öl und Wasser zu verweigern, da man schnell eine einstweilige Verfügung erhält und es im Endeffekt noch teurer wird. Mir fällt es jedoch schwer zu akzeptieren, dass ich weiterhin insbesondere Öl und Wasser zahlen muss. Ja. Darauf wird es hinauslaufen. Bin mal gespannt was bei der Anzeige gegen mich herauskommt. Traue mich schon gar nicht mehr die notwendigen Gartenarbeiten bzw. Arbeiten am Dach (Ziegel locker) zu machen, da ich wohl mit weiteren Verleumdungen und Klagen rechnen muss. Danke fürs Daumen drücken. Irgendwann wird auch diese Wohnung frei werden.
  6. Mieter zieht nach Erwerb nicht aus

    Mein Anwalt begründet die Forderung dahingehend, dass ich seit 15. August Eigentümer bin. Habe im Vergleichsangebot lediglich eine Nutzungsentschädigung für die Monate September und Oktober verlangt und dort auch nur 35 % der üblichen Kaltmiete. Die Herausgabe wurde nachweislich verlangt. Es wurde eine Frist von 10 Tagen eingeräumt. Diese Frist ist jedoch bereits inzwischen abgelaufen. Der nächste Schritt war halt, dass der Anwalt der Gegenseite schriftlich behauptet der Auszug würde am 15.10 vollzogen. Mir fehlt jedoch der Glaube daran.
  7. Mieter zieht nach Erwerb nicht aus

    Auf meine Forderung zumindest für die Monate September und Oktober eine Nutzungsentschädigung von 35 % der üblichen Kaltmiete zu bekommen wurde nicht eingegangen. Stattdessen behauptet der Anwalt der Gegenseite seine Mandantin wollte bis zum 15.10 ausziehen und ich sollte daher auf eine Räumungsklage verzichten. Außerdem werden weitere Lügen und Unwahrheiten wiederholt. Wie würdet ihr nun vorgehen? Mittlerweile tendiere ich dazu die Räumungsklage endlich einzuleiten.
  8. Mieter zieht nach Erwerb nicht aus

    Kein Wunder, dass der Verkäufer dringend einen Käufer gesucht hat. Hoffe mein Anwalt kann dies klären. Vielleicht gibt es auch schon Vereinbarungen aus der laufenden Scheidungsverhandlung. Ansonsten müsste ich doch zumindest die Aufwendungen wie Gebäudeversicherung, Müll, Wasser, Heizung umlegen können.
  9. Mieter zieht nach Erwerb nicht aus

    Bin mir jedoch nicht sicher, ob auch da auch etwas zu holen ist. Da ich im Grundbuch stehe befürchte ich, dass die Bank im Fall der Fälle auf mich zukommt. Später muss ich dann schauen, dass ich das Geld wiederbekomme.
  10. Mieter zieht nach Erwerb nicht aus

    Darüber wurde ich nicht informiert. Im bisherigen Verfahren ging es um § 1365 BGB und da hat sich das OLG klar positioniert. Die Frage ist nun wann dieses Nutzungsrecht nach § 1361b endet(e). Hoffe immer mehr auf einen irgendwie gearteten Vergleich.
  11. Mieter zieht nach Erwerb nicht aus

    Die Rückabwicklung wird wohl ebenfalls lange dauern. Beim Kauf habe ich mitbekommen, dass der Kaufpreis fast komplett aufgebraucht wurde um das Darlehen auf die Wohnung zu tilgen. Ich habe bereits eine Wohnung in dem Haus renoviert und vermietet. Sehr viel Arbeit in den Außenbereich gesteckt und schon viel Geld in das Anwesen gesteckt. Außerdem habe ich bereits eine Grundschuld auf das Haus aufgenommen. Außerdem sind Notar und Verkäufer nach wie vor davon überzeugt alles richtig gemacht zu haben. Sie betonten auch vor dem OLG, dass sie mich nicht über ein Besitzrecht informiert haben da es ihrer Meinung nach nicht notwendig war. Denn die Beiden sind sich sicher, dass ein solches Recht nicht besteht.
  12. Mieter zieht nach Erwerb nicht aus

    Das meinte mein Anwalt mit einem Anwaltsvergleich. Ich fordere lediglich 2/3 der ortsüblichen Vergleichsmiete und leite vorerst keine Räumungsklage ein im Gegenzug verpflichtet sich die Gegenseite schriftlich auch tatsächlich ausziehen.
  13. Mieter zieht nach Erwerb nicht aus

    Stimmt dies wurde vor dem Kauf jedoch vom Verkäufer und vom Notar ausgeschlossen. Beide sind sich übrigens noch immer 100 % sicher das kein Besitzrecht besteht. Aber natürlich bin ich zu unbedarft an die Sache herangegangen. Für den Laien ist das Wort eines Notars irgendwie Gesetz. Das Problem ist, dass ich keine Einsicht die Akten des Familiengerichts habe. Ich weiss nur die Scheidung wurde auch diese Woche mal wieder nicht vollzogen. 8 Jahre für eine Scheidung und noch immer kein Ende in Sicht. Möchte mir gar nicht ausmalen wie lange da ein Auszug dauern kann. Naja. Wenn es etwas Neues gibt werde ich berichten. Ansonsten vielen Dank für eure Unterstützung.