nemo

Member
  • Gesamte Inhalte

    521
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    32

nemo last won the day on September 9

nemo had the most liked content!

Ansehen in der Community

485 Experte

19 User folgen diesem Benutzer

See all followers

Über nemo

  • Rang
    Immopreneur

Letzte Besucher des Profils

2.233 Profilaufrufe
  1. nemo

    Stammtisch Stadt "Essen"

    Diesen Freitag ab 18:00 Uhr im Farina in Essen. Wer kommen möchte bitte bis Donnerstag ne Nachricht an mich schreiben, weil wir reservieren müssen
  2. nemo

    Netto Einkommen

    Also bar zahlen oder Konsumentenkredit würde ich nur machen solange es echt keine normale Immobilienfinanzierung gibt. Und vor der Problem stand ich wie gesagt noch nicht. Würde m.E. wenig Sinn machen sein EK in so ner ETW zu vergraben.
  3. nemo

    Netto Einkommen

    Das ist tatsächlich ein oft genannter Punkt. Kann ich in der Praxis aber nicht bestätigen... wichtige Hürde sind 25.000 € - darunter geht meiner Erfahrung nach nichts. Bei mir haben die meisten Banken problemlos unter 50.000 € finanziert. Meine Erfahrung ist da eher, dass die Banken gerne noch die Nebenkosten mitfinanzieren, damit der Darlehensbetrag etwas steigt. Und auch der Zinsaufschlag ist absolut vertretbar. Mal 2 Beispiele aus dem letzten Jahr: ETW 1 gekauft für 24.000 € (ca. 42 m²) Bank hat 28.000 € finanziert Zins ist bei 2,2 % Vermietet damals für 220,00 € Mieterhöhung sofort nach Übergang auf 264,00 € Mieter hat zum 31.08. gekündigt. Ich investiere jetzt ca. 1.200 € (die habe ich im Prinzip sogar noch fast vom Darlehen übrig, weil die Bank einfach 4.000 € mehr als den KP finanziert hat) für bisschen aufhübschen und gehe mit ca. 310,00 - 320,00 € wieder in die Vermietung. Meine Rate beträgt 130,00 € mtl. - nicht umlagefähige Nebenkosten inkl. Rücklage ca. 60,00 € mtl. Macht am Ende ohne einen Euro EK ca. 120 € Überschuss ETW 2 gekauft für 24.000 € (ca. 48 m²) Bank hat 25.000 € finanziert. EK ca. 6.000 €, weil noch bisschen was renoviert werden musste. Zins ist bei 2,15% Vermietet nach Renovierung für 360,00 € Rate liegt bei 113,00 € - nicht umlagefähige Kosten inkl. Rücklage ca. 75,00 € mtl Macht dann ca. 172,00 € Überschuss (hier allerdings mit EK Einsatz) Man hat ja auch die Möglichkeit mal 2 ETW zusammenzufassen über ein Darlehen, dann bist du nicht ganz so niedrig im Darlehensvolumen und die Banken stellen sich nicht so an. Sind natürlich jetzt vereinfachte Rechnungen - geht ja nur drum mal aufzuzeigen, dass das ggf. eine Möglichkeit wäre zu starten und deine Einnahmen etwas nach oben zu drücken. Ich habe jetzt nochmal 2 ETW gekauft - allerdings nur, weil ich die mit einem anderen Haus direkt mitfinanzieren konnte. Ich würde die o.g. Vorgehensweise ggf. einfach als Einstieg nutzen - wenn man einige Sachen hat, dann sollte man schon nach etwas größeren Objekten schauen. Ist nach dem zehnten mal auch einfach etwas nervig... LG
  4. nemo

    Netto Einkommen

    Ich bin der Meinung, dass du auch heute noch unter gleichen Voraussetzungen einen beachtlichen Immobilienbestand aufbauen kannst, wenn du ein wenig Zeit in Know How Aufbau und die Suche investierst. Letztes Jahr gab es die Diskussion schon einmal irgendwo. Wenn ich heute starten würde, dann würde ich mir relativ schnell 5-10 kleine ETW an einfach Standorten kaufen. Die sind i.d.R. günstig, haben eine höhere Miete je m² als große Wohnungen und sind bei den meisten Investoren nicht auf dem Radar, weil sie eben viel Arbeit beim Ankauf machen. Wenn du jetzt eine kleine Whg für 20.000 - 30.000 € kaufst musst du halt im Prinzip fast soviel prüfen wie bei einem kleinen MFH. Dann musst du finanzieren usw usw... Die Mühe lohnt sich aber. Wenn du 250,00 - 300,00 € bekommst hast 100-200 € je WE Überschuss im Monat. Wirkt sich wieder auf deine Einkommenssituation aus. Und dann kannst du sehen, dass du dich Stück für Stück vergrößerst. Du lernst erstens das Geschäft kennen und gehst überschaubare Risiken ein und zweitens baust du zusätzlich automatisch zusätzliches Einkommen auf.
  5. Hatte vor 2 Jahren auch mal eine für 25.000 € gekauft und iwie 3500 € an den Makler bezahlt Und ich glaube der Verkäufer auch nochmal den gleichen Betrag^^ War aber jut bei dem Preis, konnte man nicht meckern und der hatte auch alles parat bzw. hat sich gekümmert.
  6. Für mich wäre das definitv interessant
  7. Werde nächstes Jahr wohl umziehen und stehe dann auch vor dem problem. Möchte auch nicht mehr, dass die Mieter meine Adresse haben. Habe schon an Postfach gedacht und dieses E-Post mal auszuprobieren. Da scheinen mir aber noch ein paar Probleme zu sein, weil die irgendwie nicht alles scannen usw. Wollte ich mich nächstes Jahr mal mit beschäftigen. Büro hab ich leider nicht - muss mir was anderes überlegen
  8. nemo

    Die optimale Kaufpreisaufteilung

    Setz einfach pauschal 20% an. Das Finanzamt wird schon korrigieren, wenn sie anderer Meinung sind. Habe es bei ein paar ETW nicht in den Kaufvertrag geschrieben und dann einfach 20% Bodenanteil angesetzt. Hat das FA dann 2016 komplett akzeptiert, in der Erklärung für 2017 haben sie die Neueinkäufe aus 2017 dann mit ihrem Tool berechnet und korrigiert. Kommt wahrscheinlich auch etwas drauf an wer da jetzt prüft und worauf die gerade den Fokus haben. Würde mir da aber jetzt nicht unnötig Stress machen...
  9. nemo

    Stammtisch Stadt "Essen"

    Leider eben erst gelesen. Stammtisch war gestern, nächstes Treffen ist am 21.09. ab 18 Uhr im Farina in Essen. LG!
  10. nemo

    Hausverwaltung Betrug?

    Sehe ich auch so. Einzugsermächtigung wiederrufen und die zusätzlichen Leistungen nur auf Rechnung mit entsprechender Beschreibung bezahlen. Zusatzvergütungen müssten aber eigentlich im Verwaltervertrag ebenfalls definiert werden. Üblich sind z.B. Sondervergütungen für große Sanierungen (Regiekosten), manchmal auch für Mahnungen etc. Das würde ich mir aber aufschlüsseln lassen und eigentlich sollte man die Punkte oft auch rausverhandeln können. Such das Gespräch und wenn das zu nichts führt eine andere Verwaltung
  11. nemo

    Verwaltung verlangt Abmahnung an Mieter

    Schick direkt ne fristlose Kündigung wegen Zahlungsverzug raus und probier die Schlüssel zu bekommen und such dir neue Mieter... Vllt. haben die Mieter den Mietvertrag auch garnicht erst beim JC eingereicht, dann kommt auch nix mehr. 2-3 Monate Bearbeitungszeit wäre mir neu, aber das kann wird natürlich bei den Städten unterschiedlich sein.
  12. nemo

    An die Essen-Kenner / kleine ETW nähe Uni

    Würde ich sofort machen. Bekommst du auch mehr als die jetzige Miete bei Neuvermietung. Denke locker 280-300 sollten da drin sein
  13. nemo

    An die Essen-Kenner / kleine ETW nähe Uni

    Bin der Meinung, dass man fast alles unter 1.000€ den m² in Essen eigentlich bedenkenlos kaufen kann (wenn es nicht gerade eine richtige Schrotthütte ist oder eben total am Rand - z.B. Karnap). Wie groß denn?
  14. Stimme ich vollkommen zu. Die Leute, die ihren Bestand für 6-8 € vermieten können werden nicht wirklich durch die Bautätigkeit betroffen sein. Baukosten sind einfach zu hoch. Und wie @Jb007 sagt geht die Bautätigkeit oft am Bedarf vorbei. Welche Krankenschwester / Kassiererin im Supermarkt o.ä. soll sich denn eine 2- Zimmer Bude mit 60-70 m² für 15€ den Meter leisten können bei 1.300 - 1.500 netto. Gerade diese 2- Zimmer Dinger mit 60-80m² die heute gern gebaut werden haben m.E. zukünftig ein Problem, da die Kalkulation nicht aufgeht - ich denle da gibt es in einigen Jahren zuviele von und die Mieten müssen runter. Es gibt zu wenig Nachfrage dafür, weil die für den "normalen" Singlehaushalt zu teuer sind. 2 Personen geht noch, aber mit Kind oder bei nem notwendigen Arbeitszimmer ist schon wieder schlecht. Ne Familie kannst du da auch nicht unterbringen.
  15. Und der Rest? Schreib am besten mal einzeln rein, dann kann ich auch mal mit meinen Werten abgleichen. Vllt. findet man dan bisschen besser raus was so teuer ist...