Real

Member
  • Gesamte Inhalte

    16
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über Real

  • Rang
    Starter

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Real

    Überführung GbR in VV GmbH

    Danke Andreas und ShaiHulud79, nach euren Ausführungen und der weiteren Recherche weiß ich jetzt, dass es grundsätzlich geht und wie der Weg aussieht. GbR - Einbringen in GmbH - damit ist es eine GmbH & co KG - 5 Jahre halten - Uwandlung in GmbH. Mir ging es zu keinem Zeitpunkt darum, dass ganze alleine ohne Spezialistenrat zu tun. Ich wollte nur wissen, wenn wir zu einem späteren Zeitpunkt soetwas vor hätten, ob es dann prinzipiell ginge oder wir uns die Möglichkeit beim Kauf als GbR bereits genommen haben. Jetzt weiß ich am besten frühzeitig die GmbH & co KG anzugehen um dann mit der 5 Jahresfrist zu beginnen. Daher nochmals Danke.
  2. Real

    Überführung GbR in VV GmbH

    Genau das versuche ich zu vermeiden. :-) Der von Julian beschriebene Weg würde das umgehen, allerdings Gewerblichkeit voraussetzen. Ich hoffe ja noch auf einen Weg mit der fünfjährigen Haltefrist.
  3. Real

    Überführung GbR in VV GmbH

    Das hab ich mir auch schon gedacht/gelesen. Allerdings gelingt die Überführung in eine OHG doch nur wenn ein richtiger Gewerbebetrieb vorliegt. Ich möchte aber unbedingt eine vermögensverwaltende GmbH erreichen ohne Gewerbesteuerpflicht. Gibt es einen Weg die gewerbliche OHG dann in eine vv GmbH umzuwandeln? Ich bin auf den §5 GrEStG gestoßen. Wäre das eine Option, wenn wir nach der Übertragung die Anteile noch weitere 5 Jahre halten? Gruß Stephan
  4. Real

    Überführung GbR in VV GmbH

    Hallo, hat von Euch schonmal jemand Grunderwerbsteuerneutral ein MFH in einer GbR in eine Vermögensverwaltende GmbH überführt? Hintergrund ist ich möchte mit einem Partner ein MFH erstmal in einer GbR kaufen, aber auf jedenfalls die Option offenlassen später die Rechtsform zu ändern. Und suche jetzt gerade die Fallstricke. Gruß Stephan
  5. Real

    Finanzierung über Konsumentendarlehen

    Vielen Dank für Deine Antwort. Dass es grundsätzlich geht ist mir bekannt. Aber mir gehen folgende Fragen durch den Kopf: Wie hast du nachgewiesen, dass das Darlehen auch für die Immo war und nicht bspw. für einen Urlaub o.ä.? In welchem zeitlichen Zusammenhang sollte das Darlehen zum Kauf stehen. Bspw. Darlehen heute abgeschlossen um schnell das Geld Bar zu haben, passendes Objekt aber erst 6Monate später beurkundet etc. Hast Du bei der Bank einfach nach einer Zunsbewcheinigung gefragt? Ist bei Konsumentendarlehen eher unüblich. Gruß Stephan
  6. Hallo zusammen, kann mir jemand ein paar Hinweise bzw. Quellen mitgeben, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen um die Zinsen eines Konsumentendarlehens für Immobilien zu nutzen und steuerlich abzusetzen. Mir schwebt eine Nutzung als EK Ersatz bzw. zur Vollinanzierung kleiner ETWs vor. Wie weiße ich nach, dass ich das Darlehen dafür eingesetzt habe, in welchem zeitlichen Zusammenhang muss der Kauf erfolgen? Etc. Lieben Gruß Stephan
  7. Real

    Wohnmarktanalyse der Immobilien Zeitung

    Nur kurz zur Ergänzung als ggf. kostenfreie erste Recherche. Ich verwende gerne den Immobilienkompass der Zeitschrift Kapital. Dort gibt es die gezeigte Karte und Kennzahlen kostenfrei. Solche Zahlen sind aber immer mit Vorsicht zu genießen da Durchschnittswerte und Angebotspreise etc. Bsp. Wilhelmshaven https://www.capital.de/immobilien-kompass/wilhelmshaven