• Ankündigungen

    • Thomas Knedel

      Helfer gesucht für Immopreneur Kongress & Co.   15.10.2017

      Weitere Teammitglieder für die Unterstützung auf unseren Veranstaltungen gesucht!  Wir suchen für unsere Veranstaltungen (Immopreneuer Kongress und die neue ImmobilienOffensive) Teammitglieder, die uns regelmäßig auf unseren Events tatkräftig unterstützen möchten. Der Immopreneur-Kongress findet einmal im Jahr im November im Rhein-Main-Gebiet statt, die ImmobilienOffensive wird rund zehnmal im Jahr an unterschiedlichen Standorten (bundesweit) stattfinden. Wichtig ist, dass Du Wiederholungstäter bist, also immer wieder einmal an Events teilnimmst und uns tatkräftig unterstützt. Selbstverständlich belohnen wir Dein Engagement - die Details dazu findest Du weiter unten.  Welche Voraussetzungen solltest Du mitbringen?
      Du bist motiviert und möchtest uns regelmäßig auf unseren Veranstaltungen (vor Ort) unterstützen. Du möchtest die Möglichkeit nutzen uns auch einmal Backstage kennen zu lernen und das Pulsieren einer Veranstaltung hautnah mitzuerleben! Dann bist Du genaue der/ die Richtige! Sende uns einfach Dein kurzes Bewerbungsvideo! Erläutere in nicht mehr als drei Minuten, warum gerade Du der oder die Richtige bist. Warum möchtest Du uns unterstützen und Deine Zeit mit uns verbringen? Lasse einen Funken überspringen, was Dich motiviert und antreibt auch länger am Ball zu bleiben. Wir haben nur zwei formale Bewerbungsvoraussetzungen: Deine Begeisterung für Immobilieninvestments und unsere Veranstaltungen muss uns überzeugen. Zudem sollte uns Dein Video bis Sonntag, den 22.10.2017 erreichen (Bewerbungsschluss für diese Auswahlrunde)! Bitte sende uns Dein Video per Link (beispielsweise Dropbox) per E-Mail mit dem Betreff "Immopreneur Team" bis zum Sonntag, den 22.10.2017 an [email protected] Wir, das sind Thomas, Diana, Stephan, Arnd und die gesamte Immopreneur-Crew, freuen uns auf Deine Bewerbung!   

freeone

Member
  • Gesamte Inhalte

    563
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    5

freeone last won the day on May 8

freeone had the most liked content!

Ansehen in der Community

147 Helfer

9 User folgen diesem Benutzer

Über freeone

  • Rang
    Immopreneur

Letzte Besucher des Profils

836 Profilaufrufe
  1. Immobilien-Stammtisch Dresden

    Für diejenigen, die noch nicht in der Verteilerliste stehen: Am 27.10. ist wieder Stammtisch in Dresden. Da wir diesmal eine Location extra für uns die Türen öffnet, wäre eine Verbindliche Anmeldung toll. Gern leite ich dazu die Infos weiter.
  2. Immopreneur Kongress 2017

    @Stephan Steup @Thomas Knedel Inzwischen ists Mitte Oktober: Wie siehts mit dem Helferbedarf aus?
  3. Wohnungskauf alten Mietvertrag updaten

    @2cents Mh, also ich erinnere mich an einen von @Jb007s Kommentaren, der sehr skeptisch war so etwas neu aufzusetzen; wenn ich mich recht erinnere, dann muss man bei zum Nachteil des Mieters abgeänderten Mietverträgen damit rechnen, dass diese anfechtbar sind. Grundsätzlich herrscht natürlich Vertragsfreiheit, aber warum die Mieterin hier direkt bei einer Besichtigung zustimmen sollte muss man erstmal hinterfragen. Zudem sollte man bei einer solchen Aktion beachten, dass es ggf. ein Rücktrittsrecht von solchen Änderungsvorschlägen gibt. Was würdest du der Mieterin im Gegenzug Anbieten, dafür dass du einen dir angenehmen Mietvertrag aufsetzen darfst?
  4. 3-Objekt-Grenze (privater gewerblicher Immobilienhandel)

    @ImmoInvestor Ein großer Unterschied zwischen privat und gewerblich ist, dass man nicht mehr steuerfrei verkaufen darf und das vermutlich nie wieder! Die Afa an sich sollte unabhängig von gewerblich oder privat sein; aber beim Verkauf musst man die Afa "zusätzlich" versteuern. Die Steuer würde dann bezahlt auf: Verkaufspreis - Einkaufspreis - Gesamtafa. Zusätzlich könnte es passieren, dass man rückwirkend als Gewerbe betrachtet wird und dann sogar noch Steuern nachzahlen müsstest, was wohl vielen das Genick bricht. (Keine Steuerberatung)
  5. Stammtisch Dresden

    Der nächste Stammtisch soll am 27.10. stattfinden. Gern leite ich die Infos bei Interesse weiter.
  6. Hallo liebes Forenteam, seitdem auf das neue Design umgestellt wurde, ist die Navigationsmöglichkeit über und unter dem Thread, welche den aktuellen Forenbaum zeigt vor dem Hintergrund kaum noch zu erkennen. Ich meine Folgendes Element: Startseite > Recht und Steuern; neue Gesetze + Politik > Steuern > Abschreibung bei Kaufprozess über Jahreswechsel Aufgrund des überwiegend grauen Hintergrundes und der grauen Farbe der Schrift kann ich insbesondere am Ende des jeweiligen Threads nicht mehr sinnvoll in der zugehörige Unterforum wechseln (befindet sich in einem Thread beispielsweise direkt unter den Buttons zu Facebook etc.).
  7. Abschreibung bei Kaufprozess über Jahreswechsel

    @Alexander Raue Das sehe ich auch so wie @OF_MZ; Ausnahme können hier die Geldbeschaffungskosten sein, sofort absetzbar sein sollten. Sofern also 2016 schon Ausgaben für bspw. Fahrten zur Bank entstanden sind, sollten sich diese auch in dem Jahr absetzen können, obwohl du noch nicht der Besitzer warst.
  8. Immopreneur-Mitgliedschaft / Immo-Seminare

    @Philipp Kutscher Ich habe das als sonstige Ausgaben unter V+V mit angeführt, wie beispielsweise Kosten für Besichtigungen von nicht gekauften Objekten auch. Bisher hat so etwas mein FA das akzeptiert, sofern es ausreichend dokumentiert war und die jeweilige Ausgabe im Zusammenhang mit der Gewinnerzielungsabsicht stand. Edit: Typo
  9. Also auch die mit dem Umzug ins Hotel verbundenen Kosten, wie etwa die "Arbeitszeit" der Mieter oder die Einlagerungskosten?
  10. Guter Hinweis, hatte ich so nie auf dem Schirm! Werde da in Zukunft auch genauer drauf schauen. War auch schon verwundert als @Rene Bohsem letztens geschrieben hatte, dass in "seiner" neuen Gebäudeversicherung auch Inventar und Ähnliches mit dabei ist. Scheint da echt große Unterschiede zu geben. Dachte nicht, dass das für eine ETW mal relevant würde... Wieder was gelernt.
  11. Also: Ich habe gerade mit meinem Haus und Grundbesitzerverein gesprochen. Es ist tatsächlich so, dass der Vermieter für zusätzliche Aufwendungen, die der Mieter bei einer Instandhaltungsmaßnahme hat, aufkommen muss. Das betrifft eine etwaige Unterkunft außerhalb sowie Zusatzaufwand fürs Räumen und ggf. sogar die Anmietung eines Lagerraumes. Der Mieter muss allerdings bei zusätzlichen Kosten auch nachweisen, dass es notwendig und angemessen war. Angeblich ist hierbei tatsächlich mal der Mieter in der Nachweispflicht und nicht der Vermieter. Oft versuchen die Mieter wohl auch nicht ersatzfähige Sachen mit einzutreiben; etwa zusätzlich in Anspruch genommenen Urlaub oder so etwas. Das ist nicht zulässig. Ich hatte diese Rechtslage so schon vermutet; der Mieter soll in der Tat nicht schlechter gestellt werden, falls mal was passiert. Ich halte das für eine wichtige Lektion, dass auch für diese Kosten eine Rücklage vorhanden sein muss. Ich bin mit meiner Gesamtrücklage aktuell immer noch im roten Bereich, und das obwohl ich über drei Wohnungen hinweg mitteln kann. Insofern muss man sich also darüber klar werden, dass auch für weder vom Mieter noch Vermieter direkt verschuldete Fälle eine Rücklage vorhanden sein muss. Für mich belaufen sich die Kosten hier auf ein Drittel einer Jahresnettokaltmiete für diese Wohnung. Naja, man sollte es wenigstens von der Steuer absetzen können. Ich gehe davon aus, dass ich jetzt auf jeden Fall noch der Verwaltung hinterherlaufen werde, um rauszukriegen, wie die Kommunikation dort gelaufen ist und was wann wie gesagt wurde... (ggf. interessant für @Alexander Raue) Edit: Typo
  12. Ein Update und eine Frage meinerseits nochmal: Der Mieter hat mich gerade angerufen und mir mitgeteilt, dass er seine zusätzlichen Aufwendungen gern erstattet hätte und deswegen an die SEV-Verwaltung herantritt. Mit zusätzlichen Aufwendungen sind unter anderem die etwas höheren Kosten für die externe Unterbringung sowie Umzugskosten aus der Wohnung und wieder in die Wohnung gemeint sowie einige andere Sachen, die er mir jetzt am Telefon nicht im Einzelnen erläutert hat. Insgesamt würde es wohl um ca. 1400 EUR gehen, die von der Gebäudeversicherung laut Hausverwaltung erstmal nicht übernommen werden. Habe ich als Eigentümer für diese Aufwendungen aufzukommen? Irgendwo habe ich mal gelesen, dass der Mieter nicht schlechter gestellt werden kann, als wenn er die Wohnung nicht gemietet hätte... @Rene Bohsem?
  13. Da es sich hier um ein LG handelt, dürfte die faktische Auswirkung erstmal begrenzt sein, oder? Interessant ist aber tatsächlich die Feststellung, dass maßvolle Vermieter aus Sicht des Gerichts tatsächlich im Nachteil sind bzw. sein sollen. Im Endeffekt hatte die Mieterin ja weitestgehend Recht bekommen: https://www.welt.de/finanzen/immobilien/article168810997/Vermieter-wittern-schon-das-Ende-der-Mietpreisbremse.html Nicht, dass jetzt der Gesetzgeber auf die Idee kommt den Mietpreisspiegel für z.B. Cottbus oder Görlitz für bundesweit gültig zu erklären...damit wäre die Ungleichbehandlung ja dann erledigt...
  14. MFH Kalk. Nicht umlegbare Kosten

    @Andreas Laut meiner Recherche gilt beim Fernabsatzgeschäft von Mietverträgen: Wenn die Mietinteressenten die Wohnung gesehen haben, gibt es keinen Rücktritt vom Vertrag, sobald er unterschrieben ist. Kannst du das so bestätigen?
  15. Verkauf MFH

    @ThorstenHB Was genau möchtest du denn wissen? Du schreibst doch, dass du schon 12 Jahre hältst; damit sollte der Verkauf eigentlich immer steuerfrei sein.