Matthias Renner

Deluxe
  • Gesamte Inhalte

    629
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    8

Matthias Renner last won the day on January 2

Matthias Renner had the most liked content!

Ansehen in der Community

291 Experte

15 User folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Matthias Renner

  • Rang
    Immopreneur
  • Geburtstag 23.03.1979

Letzte Besucher des Profils

1.336 Profilaufrufe
  1. Vollstreckung beim Verkäufer

    M.E geht das was Arnd beschreibt sehr wohl ( allerdings nur in einem kurzen Zeitfenster). Sobald der Kaufpreis geflossen ist, passiert das was Shaihulud beschreibt. Arnd warnte aber nicht vor der Pfändung des Kaufpreises, sondern vor der Pfändung des Anspruches auf Zahlung des Kaufpreises. Den kann das FA sehr wohl pfänden, wenn es schnell genug ist und dann passiert, wovor Arnd warnte. Der Kaeufer kann nicht mehr an den Käufer zahlen, der dadurch nicht mehr lastenfrei uebergeben kann. Etwas kleiner passiert das, wenn man versucht die monatlichen Mieten pfänden will. Einer Pfändung des Kontos des VM wird regelmäßig das AGB Pfandrecht der Bank vorgehen. Pfaendet man aber den Anspruch auf die Mietzahlung beim Mieter, darf der gar nicht mehr an die Bank des Vermieters überweisen, sondern zahlt dann monatlich direkt an den Gläubiger des Vermieters. Andere Pfandrechte drehen dann hohl. Zu der moeglichen Rückwirkung kann ich hingegen nichts sagen.
  2. Baum fällt auf nicht bewilligtes Carport

    Der eigentliche Verursacher hat aber keine Versicherung ;-). Friederike ist ein anerkannter Orkan gewesen, wenn es die war und damit klar ist > Windstärke 8 ist der Nachbar praktisch raus aus der Haftung, es sei denn man kann ihm nachweisen, dass er damit rechnen musste, dass der Baum umsturzen wird.
  3. Baum fällt auf nicht bewilligtes Carport

    Welche Windstärke war laut deutschem Wetterdienst an dem Tag, als der Baum umfiel?
  4. Betrügerischer Mieter

    Stimmt. Man kann dann als Mieter auch sagen, wenn der Vermieter vom Mietrecht so offensichtlich nichts haelt, weiss ich ja jetzt was ich in Zukunft von dem erwarten darf und lass es lieber gleich sein. Es ist das eine, die Leute selbst auf ihre Rechte kommen zu lassen, es ist aber etwas völlig anderes bewusst gegen geltendes Recht zu verstoßen, nachdem der Vertragspartner darauf hingewiesen hat.
  5. Makler verlangt Provision, zurecht?

    Punkt1 : besteht eine RSV die das abdeckt? Punkt 2 : einfach mal einen Prozesskostenrechner aufmachen und gucken, wie hoch die Prozesskosten im Zweifel maximal sind. Der Makler hat mindestens das gleiche Risiko.
  6. Mal was ganz anderes

    Da wird jemand sein Spam tool entweder schlecht programmiert haben, oder eine Datenquelle fehlt. Es wird sich um die Anweisung an das Spamprogramm handeln "insert Subject 1 (SUBJ1) here", das den dazugehörigen Wert aus irgendeinem grund nicht finden kann.
  7. Betrügerischer Mieter

    Bei Besichichtigungen verschicke ich 24h vorher eine Terminerinnerungs SMS. Das erhöht zwar nicht unbedingt die Anzahl derer die erscheinen, aber die meisten Leute machen sich darauf hin die Mühe abzusagen und ich hab eine verlässliche Handlungsgrundlage. Oftmals wollen die Leute ja gerne den Schlüssel schon vor dem offiziellen Mietbeginn, spätestens jetzt sollte man die Kaution (oder zur Not Teile) verlangen. Ja und nein. 1. Gilt das (m.E.n.) nur für die Barkaution. Bürgschaft und das verpfändete Mietersparbuch unterliegen diesem Recht nicht 2. Niemand muss die Arbeit anderer Leute machen, sprich wenn der Mieter drauf besteht, wird man nicht drum rum kommen, aber er muss schon selber drauf bestehen.
  8. Überfahrtsrecht / Grunddienstbarkeit Erklärung

    im Normalfall reicht das aus.
  9. Überfahrtsrecht / Grunddienstbarkeit Erklärung

    Was unproblematisch sein sollte, da im baulastenverzeichnis baulasten stehen und dienstbarkeiten im Grundbuch.
  10. "Doppelte Kündigung wegen Zahlungsverzug ist unwirksam"

    Wer den ganzen Text lesen will, dem sei dieser Link ans Herz gelegt. Ich bin sehr gespannt, was der BGH dazu sagen wird, aber rein logisch ist die Begründung schlüssig und würde endlich die Frage klären, warum der Gesetzgeber dem Mieter den Schonfristjoker überhaupt gegeben hat, da dieser praktisch witzlos ist (möglicherweise war).
  11. Ja das geht, lies mal die Vorschriften rund um § 178 ZPO. Kannst du dazu mal den Passus , den du verwendest posten? Und gerne dann per mail, mal ein Urteil wo du damit durch gekommen bist? Ich will den nicht diskutieren, aber der würde mich sehr interessieren.
  12. "Vollstreckungsunterwerfung neben Mietkaution ist zulässig"

    Hier die Klausel, um die es ging. Ich denke, die sollte standardmäßig in jeden MV ""Auf Wunsch der Mieter verpflichten sich diese, vor einem deutschen Notar, eine vollstreckbare Urkunde zu unterzeichnen, die den Anspruch des Vermieters auf Zahlung der Miete durch die Mieter sichert. Diese Urkunde muss bis zum 15.12.2013 dem Vermieter vorgelegt werden. Die Kosten dafür trägt der Mieter"
  13. ETW gefunden. Einige Fragen vor dem OK

    Hast du den Mietvertrag gesehen?
  14. Mieter zieht nach Erwerb nicht aus

    Glückwunsch!
  15. Probleme mit Mieter und Polizeieinsatz

    Der TE schreibt oben, dass zur Tierhaltung keine Regelung im MV steht. Hier wird es es ehr entscheidend darauf ankommen, was das für ein Hund ist, ober schon gestört hat, warum er eigentlich da ist und ob Haus und Wohnung hundgerecht sind.