• Ankündigungen

    • Thomas Knedel

      Helfer gesucht für Immopreneur Kongress & Co.   15.10.2017

      Weitere Teammitglieder für die Unterstützung auf unseren Veranstaltungen gesucht!  Wir suchen für unsere Veranstaltungen (Immopreneuer Kongress und die neue ImmobilienOffensive) Teammitglieder, die uns regelmäßig auf unseren Events tatkräftig unterstützen möchten. Der Immopreneur-Kongress findet einmal im Jahr im November im Rhein-Main-Gebiet statt, die ImmobilienOffensive wird rund zehnmal im Jahr an unterschiedlichen Standorten (bundesweit) stattfinden. Wichtig ist, dass Du Wiederholungstäter bist, also immer wieder einmal an Events teilnimmst und uns tatkräftig unterstützt. Selbstverständlich belohnen wir Dein Engagement - die Details dazu findest Du weiter unten.  Welche Voraussetzungen solltest Du mitbringen?
      Du bist motiviert und möchtest uns regelmäßig auf unseren Veranstaltungen (vor Ort) unterstützen. Du möchtest die Möglichkeit nutzen uns auch einmal Backstage kennen zu lernen und das Pulsieren einer Veranstaltung hautnah mitzuerleben! Dann bist Du genaue der/ die Richtige! Sende uns einfach Dein kurzes Bewerbungsvideo! Erläutere in nicht mehr als drei Minuten, warum gerade Du der oder die Richtige bist. Warum möchtest Du uns unterstützen und Deine Zeit mit uns verbringen? Lasse einen Funken überspringen, was Dich motiviert und antreibt auch länger am Ball zu bleiben. Wir haben nur zwei formale Bewerbungsvoraussetzungen: Deine Begeisterung für Immobilieninvestments und unsere Veranstaltungen muss uns überzeugen. Zudem sollte uns Dein Video bis Sonntag, den 22.10.2017 erreichen (Bewerbungsschluss für diese Auswahlrunde)! Bitte sende uns Dein Video per Link (beispielsweise Dropbox) per E-Mail mit dem Betreff "Immopreneur Team" bis zum Sonntag, den 22.10.2017 an [email protected] Wir, das sind Thomas, Diana, Stephan, Arnd und die gesamte Immopreneur-Crew, freuen uns auf Deine Bewerbung!   

Matthias Renner

Deluxe
  • Gesamte Inhalte

    597
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    7

Matthias Renner last won the day on December 19 2016

Matthias Renner had the most liked content!

Ansehen in der Community

263 Experte

14 User folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Matthias Renner

  • Rang
    Immopreneur
  • Geburtstag 23.03.1979

Letzte Besucher des Profils

1.057 Profilaufrufe
  1. Falschaussage des Notars

    Den seh ich genauso!
  2. Verjährte offene Mietkaution bei Wohnungskauf

    Hallo Thorsten, ich wollte es halt möglichst allgemein verständlich schreiben. das BGB ist in mehrere Bücher/ Teile aufgebaut. Mietrecht ist ein eigenes Kapitel im 2ten Buch Schuldverhältnisse. Dem vorangestellt ist in Buch 1 der Allgemeine Teil, der grundsätzliche Regelungen trifft, die auf alle folgenden Bücher anwendung findet. Deshalb ergibt sich die gesetzliche Regelung hier nicht aus dem Mietrecht, sondern aus dem Allgemeinen Teil also § 195 und 199. Und um diese Meinung etwas zu untermauern hier ein paar Beispiele: "Der Anspruch des Vermieters auf Zahlung einer vertraglich vereinbarten Kaution verjährt in drei Jahren ab Beginn des Mietverhältnisses beziehungsweise, sofern ein Anspruch des Erwerbers in Ausnahmefällen besteht, ab Eintragung des Erwerbers als Eigentümer in das Grundbuch." AG Tempelhof-Kreuzberg, Teilurteil vom 16.02.2011 – AZ AZ: 5 C 365/10 – gleichlautend "1. Der Anspruch des Vermieters auf Zahlung einer Kaution unterliegt der dreijährigen Verjährungsfrist. 2. Der Anspruch des Vermieters auf Zahlung einer Kaution geht nicht gemäß § 566 BGB auf den Grundstückserwerber über." AG Wedding, Urteil vom 15.12.2008 – 15 b C 46/08 Die Landgerichte sehen das genauso: Der Kautionsanspruch verjährt drei Jahren nach Vertragsbeginn LG Darmstadt, 07.03.2007 - 4 O 529/06 gleichlautend : LG Duisburg · Urteil vom 28. März 2006 · Az. 13 S 334/05 LG Bochum · Urteil vom 11. Mai 2010 · Az. I-11 S 291/09
  3. Verjährte offene Mietkaution bei Wohnungskauf

    Der Mietvertrag enthält sicherlich eine Regelung nach der sich mit Hilfe eines Kalender, die Faelligkeit der Kaution als Datum bestimmen laesst. Dieses Datum ist der Zeitpunkt an dem der Anspruch auf Kautionszahlung entsteht. Die Kautionszahlung unterliegt der ueblichen 3 jährigen Verjährungsfrist (195 BGB), der Fristbeginn ergibt sich aus 199 BGB. Hier ist der Mietvertrag aus dem Jahr 2009, der Anspruch auf Kautionszahlung entstand also an irgendeinem Datum in 2009. Am 31.12.2009 lief dann die 3 - jährige Verjährungsfrist los, die am 31.12.2012 ablief. Seit dem 01.01.2013 kann der Mieter auch gegenueber späteren Kaeufers die Einrede der Verjährung erheben. Oder kurz : der Kautionsanspruch ist vor 4 Jahren verfallen.
  4. Verjährte offene Mietkaution bei Wohnungskauf

    Tatsaechlich ist das falsch.
  5. Verjährte offene Mietkaution bei Wohnungskauf

    Die Vereinbarung im Mietvertrag beweist nur, dass es eine Forderung gab. Ob diese bezahlt wurde, lässt sich daraus nicht ableiten.
  6. Wer kann mir das beantworten?

    Mich irritiert die Sonderumlage, dazu muss es doch einen Beschluß geben? Ansonsten halte ich die Kosten in der Höhe für plausibel und den Rest auch. Die Wohnungsabschlusstuer ist Gemeinschaftseigentum. Der einzelene Miteigentümer hat keine Mitgestaltungsrechte an der (Farb-)Wahl der Tuer. In Auftrag geben und bezahlen muss das die HV / WEG im Rahmen normaler Instandhaltung.
  7. Sachbeschädigung/Mieter ruft Schlüsseldienst (Erstattung d.VM?)

    Richtig. Der Fall ist total simpel. Schloss ist defekt, das heißt es liegt ein Mangel an der Mietsache vor. Grundsätzlich ist der Mieter verpflichtet dem Vermieter den Mangel anzuzeigen, der dann für Abhilfe sorgen muss. Eine Selbstvornahme ist nur unter gewissen Spielregeln/Ausnahmen erlaubt. Die liegen hier alle nicht vor. Das eigenmächtige Einschalten des Schlüsseldienstes wäre zulässig gewesen, wenn er erst versucht hätte den VM zu kontaktieren und diesen nicht erreicht. Aber genau das hat er hier ja nicht mal versucht. Und damit ist der Rest egal.
  8. Sachbeschädigung/Mieter ruft Schlüsseldienst (Erstattung d.VM?)

    Ist doch nicht per se ausgeschlossen. Es ist 20 Uhr abends. Wenn der Mieter nur eine Festnetznummer vom Büro der Hausverwaltung/des VMs hat?
  9. Sachbeschädigung/Mieter ruft Schlüsseldienst (Erstattung d.VM?)

    Hatte der Mieter die Möglichkeit dich telefonisch zu erreichen? Wenn ja, sein Auftrag, sein Problem, sein Geld. Wenn nein, dann dein Schloss, sein Problem, dein Geld.
  10. Mietvertrag Übernahme

    Hallo Eduard, wenn wir 2 einen Mietvertrag abschließen, in dem ich dir den Koelner Dom ab. 1.11. vermiete, haben wir einen gültigen Vertrag. Problematisch wird es erst, wenn ich dir am 01.11. den Besitz am Dom einräumen soll. Das ich das nicht kann, macht den Vertrag aber nicht unwirksam, sondern räumt dir lediglich das Recht ein, den Vertrag bei Mietbeginn fristlos zu kuendigen. Hier waere es also jetzt moeglich einen neuen Vertrag mit dem Mieter aufzusetzen. Dieser ersetzt den alten und fertig. Denn das Problem mit der Besitzverschaffung wie beim Dom besteht hier nicht. Der Mieter ist ja schon im Besitz der Mietsache. Grundsätzlich ist das kein Problem einen neuen Vertrag abzuschließen. Der Mieter muss ihn nur unterschrieben zurückschicken. Praktisch wissen halt viele Mieter das sie das nicht muessen und man darf nur begrenzt damit zum Nachteil des Mieters agieren. Der neue Vertrag ist nämlich sonst anfechtbar, aber das ist ein eigenes Kapitel. Im Sonderfall Verkauf platzt noch , muesste man den neuen Vertrag halt rueckabwicklen/ zerreissen. Gruß Matthias
  11. Mietvertrag Übernahme

    Hallo Eduard, normalerweise hast du Recht, der Käufer wird (meist) erst durch Grundbucheintragung Vermieter. Hier wuerde aber ein neuer Vertrag geschlossen und dafuer muss man nicht Eigentümer sein. Gruß Matthias
  12. Mietvertrags-Klausel - merkwürdig

    Das mag sein, aber darum geht es hier nicht. Der Te will wissen, ob er auf der Basis dieser Klausel kuendigen kann. Bei einer Raumungsklage die auf einer Kuendigung basiert, die sich auf diese Regelung in diesem Mietvertrag stützt, wird gar nicht bis zum vorbringen von Haertegrunden kommen. Die wird direkt als unbegründet abgewiesen, weil das Kuendigungsrecht dass der Vermieter sich hier vorbehalten hat, unwirksam ist.
  13. Mietvertrags-Klausel - merkwürdig

    Er hat genauso viel Sonderrechte wie du, naemlich keine! Die Klausel ist komplett unwirksam und gilt als nicht existent. Da steht rechtlich gesehen nichts. Kuendigen kannst du nur nach den normalen gesetzlichen Vorschriften.
  14. Mietvertrag Übernahme

    Oder dem Mieter erklären, dass die Bank, dass verlangt und er jetzt bitte unterschreiben muss
  15. Mieter zieht nach Erwerb nicht aus

    Hallo Eduard, Schadenersatz bekommt man zivilrechtlich nur, wenn es einen Schaden gab. Und den gibt es entweder nicht (schlaflose Nächte) oder sie ist doch gar nicht verantwortlich. Das sie keine Angst vor ihm hatte, kann man ja nicht beweisen und da Strafverfahren eingestellt wurde, ist nicht erwiesen, dass die Anordnung zu Unrecht beantragt wurde. (Ausserdem kann das gar nicht sein, weil dann ja klar waere, dass Frau das Gesetz missbrauchen koennte) Noch schlimmer: er bekommt die Anordnung des Gerichts und fährt wutentbrannt zum Haus um die Frau zur Rede zustellen. Die herbeigerufene Polizei nimmt den tobenden Hauseigentümer erstmal mit.. Nicht dass ich Patrick das wünsche, aber er sollte hier wissen, was schlimmstenfalls passieren kann.