Jb007

Member
  • Gesamte Inhalte

    820
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    54

Jb007 last won the day on May 31

Jb007 had the most liked content!

Ansehen in der Community

675 Mentor

60 User folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Jb007

  • Rang
    Immopreneur
  • Geburtstag 04.04.1982

Letzte Besucher des Profils

2.041 Profilaufrufe
  1. nur weil die Preise im Umfeld hoch Bzw höher sind, muss man doch nicht kaufen, Vergiss das Asset Immobilien einfach Lufthansa Aktien kosten derzeit 17-18 EUR, vielleicht steigen die noch auf 20-21 EUR, warum ichmir die Aktien trotzdem nicht kaufe ? Weil das Risiko zu hoch ist, warum soll ich mir etwas kaufen, wenn die Wahrscheinlichkeit höher ist, Geld zu verlieren als daran zu verdienen.... bei Immobilien ist sogar noch der Verwaltungsaufwand dabei, Risiko Mieter zahlt nicht etc wenn sich was nicht rechnet, einfach anderen Sachen widmen , meine Meinung
  2. Ich kann Andreas Aussage unterstreichen, warum kauft Ihr sowas? Mal eine Frage, was muss ich genau tun bzw. was muss passieren, damit ich auf den Gedanken komme, mich für diese Immobilie zu interessieren?0 Unter 10% Rendite kann ich nicht wirklich empfehlen, zu kaufen, außer man hat ein Package mit weit mehr als 500t JNM, damit es sich lohnt.
  3. Die Zustellung wird schwierig Bzw zeitaufwändig, damit ein öffentlicher Aushang reicht , ich würde den Namen am Broefkasten dran kleben , fertig
  4. Es steht demjenigen zu, der zu dem Zeitpunkt des Auszuges Wirtschaftlicher Eigentümer war. Dieser kann offene Forderungen verrechnen und falls es keine Offenen Forderungen gibt, auszahlen. Ich klage genau wegen diesem Punkt, in meinem Fall war die Besonderheit, dass der Eigentümer in meinem Besitzzeitraum alles abgenommen hat und ausgezahlt hat und dieses nicht mit mir Abgestimmt hat. Diese Situation ist anders zu bewerten. Für mich klingt das eher nach Scheinmietvertrag, würde ein Übergabeprotokoll fordern und möglichst alles über ein Anwalt laufen lassen, ansonsten kann Kontoauszüge einfordern und nachweisen lassen, dass er immer Pünktlich gezahlt hat. Falls dem nicht so ist und er nichts im Kaufvertrag erwähnt hat, kannst Du die Kosten der Neuvermietung sowie die Überbrückung mit gutem Geschick des Anwaltes geltend machen Kann da auch ein guten Anwalt empfehlen.
  5. es wird immer von 2% AFA gesprochen, es gibt auch 2,5% und 8% Bzw 7% es gibt auch 3% Tilgung und mehr, und klar, die müssen versteuert werden
  6. Neue Materialliste online
  7. Ja findet statt 👍🏻
  8. Hab das mal beim Anwalt besprochen gehabt, 2 Anwälte, einer für Baurecht, einer für Immobilienrecht. Der Baurechtler: man ist im jedenfall Aufklärungspflichtig und ist dafür verantwortlich, das eine richtige Information vorliegt, "wusste ich nicht " zählt nicht Der Immobilienrechtler: "Wusste ich nicht" reicht aus und man hat nichts zu befürchten.
  9. ach, ich renoviere gerade 21 m² inkl Bad neu und ich liege weit unter 6000 EUR
  10. Ich würde behaupten das man unter den 6000 EUR bleiben kann, zumindest bei 41 m², ist ja wirklich klein die Bude
  11. Genau für solche Einschätzungen habe ich 35 renovierungsblogs angefertigt , alle kosten aufgesplittert etc., wo man günstig kauft und wie man spart... ist aber kostenpflichtig, Lg
  12. Habe eine Seite entwickelt, bei der Ihr euer Wissen in Hinblick auf Bauen/Sanieren/Renovieren erweitern könnt. Mehr als 30 Baublogs stehen euch zur Verfügung, alle gängigen Wohnungsgrößen, Vorher Nachher, Kosten Material/Lohn Wie ich es schaffe, für dermaßen niedrige Preise zu sanieren/renovieren, erfahrt ihr dort. Wo kaufe ich Material ein, wie kriege ich Handwerker dazu, günstig zu sein etc Zusätzlich gibt es viele Vermietungsvorlagen, Mietverträge etc, alles geprüft. Mieterhöhungen Musterschreiben etc. Mieterselektion usw. Schreibt mich einfach an, falls Ich euch weiterhelfen kann, danke und LG www.vermieten-investieren.de
  13. Die Zinsen kann man nur abschreiben, wenn Du eine Kapitalanlage hast, bei eigengenutzten Objekten kannst Du nichts geltend machen Zudem kannst Du alle Aufwendungen nur geltend machen, wenn Du einen Mindestwert im Mietspiegel erreichst. Hast Du zB. an Verwandte an einen zu niedrigen Wert vermietet, kannst Du auch nichts abschreiben. Der Wert liegt bei 66% Auch alte Mietverträge sind betroffen, die nicht angepasst wurden Sry habe mich geirrt, es sind sogar 66%,
  14. Nur wenn es sich um eine Kapitalanlage handelt und wenn die Mieten über 60% des Mietspiegels liegen... ansonsten kann man nichts abziehen
  15. Ist notiert bin evtl da, hab um 5 noch eine Abnahme in Wuppertal. Je nachdem wie schnell es geht bin ich dabei