Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Today
  2. 3D-Druck Architektenmodelle

    Hallo Community, da ich mich seit längerer Zeit mit dem 3D-Druck beschäftige und ich sehr von dieser Technik und den Möglichkeiten begeistert bin möchte ich euch heute gerne meine neue Dienstleistung vorstellen, in der ich mich auf das herstellen von Architektenmodelle spezialisiere und euch beispielhaft ein Modell eines Einfamilienwohnhauses welches Maßstabsgetreu aus vorhandenen Plänen konstruiert und mittels 3D-Drucker hergestellt wurde präsentieren, sowie die Vorteile dieser Modelle erörtern. 3D-Druck Architektenmodelle bieten einige Vorteile und Einsatzmöglichkeiten, einige möchte ich euch hier kurz aufführen: Kostengünstige und schnelle Herstellung vor allem im Vergleich zu den Kosten von herkömmlichen Architektenmodellen. Macht Architektur schon während Planungsphase greifbar. Durch die schnelle Verfügbarkeit des Modells lassen sich Entwürfe Maßstabsgetreu präsentieren, dadurch können z.B. Planungsfehler früh erkannt und Nachbesserungen eingeleitet werden. Hervorragend geeignet zur Präsentation bei Entscheidungsträgern um diese durch das greifbare und detaillierte Modell besser von eurem Projekt überzeugen zu können als nur mit Plänen und Bildern. Optimal als Anschauungsobjekt für Verkaufsgespräche, Messen oder Ausstellungen. Modelle von Wohnungseinheiten lassen sich zur Präsentation bei Vermietung, Verkauf oder Umbau verwenden. Wie könnte man eine Wohnung besser und anschaulicher erklären als an einem detailgetreuen Modell. Geplante Anbauten, Aufstockungen oder Umbauten können so optimal dargestellt werden und es lassen sich so auch kostengünstig verschiedene Variationen visuell und greifbar darstellen Als Modell für Wettbewerbe, dies ist besonders interessant für Architekten. Eignet sich großartig als Geschenk z.B. für Bauherren vor, während oder nach der Bauphase, hiermit wird garantiert ein guter Eindruck hinterlassen. Natürlich könntet Ihr euch auch ein Modell eures ersten Investments als Erinnerungsstück anfertigen lassen. Wie Ihr anhand der Bilder seht sind alle wichtigen Details wie Fensteröffnungen und DIN Öffnungen der Zimmertüren bei diesem Modell vorhanden. Auch sind schon ein paar Einrichtungsgegenstände vorhanden um es „Wohnlicher“ wirken zu lassen. Natürlich sind weitere Ausstattungen oder Sonderzubehör z.B. Bodeneinlage mit m² Angabe etc... möglich, äußert hierzu einfach eure Wünsche oder Anforderungen. Selbstverständlich können bei Bedarf auch andere Objekte von mir Konstruiert und gedruckt werden falls z.B. Ersatzteile oder sonstige Lösungen benötigt werden. Ich habe z.B. auch schon eine Montagehilfe für den Hausbau aus einen Prototypen konstruiert und diesen gedruckt welcher auf Baustelle im Einsatz ist. Es ist so gut wie alles möglich! Bei Interesse, Anfragen, Vorschläge oder Anregungen könnt Ihr mir gerne eine Nachricht senden, für Mitglieder der Community gibt es selbstverständlich attraktive Sonderkonditionen. Viele Grüße Florian
  3. Yesterday
  4. Steuersparprojekte

    Nein, ein Blick ins Gesetz ist manchmal die einfachste Lösung.
  5. Steuersparprojekte

    Man muß den PKW zu mehr als 90% beruflich nutzen um Abschreibungen bzw. den Investitionsabzugsbetrage geltend machen zu können? Sicher? Reichen da nicht >50%?
  6. Steuersparprojekte

    Die bloße Zuordung des PKW zum Betriebsvermögen ist eben nicht ausreichend. Der PKW muss zusätzlich beinahe ausschließlich (>90%) betrieblich genutzt werden. Privatfahrten zählen nicht dazu, auch wenn man diese nach der 1% Methode versteuert. Es gibt Möglichkeiten, die Steuerlast zu verlagern (wenn unbedingt gewünscht). Wende Dich aber hierzu an einen StB, sowas kann/darf das Forum nicht leisten und benötigt Einzelfallberatung.
  7. Steuersparprojekte

    Grundsätzlich wäre nachzuweisen, daß der Wagen nutzungsmäßig die Voraussetzung für die Zuordnung zum Betriebsvermögen erfüllt. Da wird man wohl um ein Fahrtenbuch nicht herum kommen, denk ich mal. Wir haben hier doch Makler an Board. Vielleicht können die ja mal ihre Erfahrungen mit dem FA bezüglich beruflicher Nutzung von PKW posten?!
  8. Steuersparprojekte

    Wieso sollte ich Verluste eines Steuersubjekts mit Gewinnen eines anderen Steuersubjekts verrechnen können? Sowas geht nur in der Ehe. Dementsprechend wird es auch schwierig sein dem FA die ausschließliche betriebliche Nutzung zu verkaufen. Ich bleib dabei, 7g ist hier nicht anwendbar, außer Du frisierst ein Fahrtenbuch
  9. Letzte Woche
  10. Steuersparprojekte

    Ja! S.o. Die Fünftelregelung ändert aber nichts dran, daß man bei einer gewissen Abfindungshöhe zzgl. sonstigem Einkommen in der Spitzsteuersatzzone landet.
  11. Steuersparprojekte

    Sinn macht es auf jeden Fall. Wir nutzen jetzt schon 2 PKW innerhalb der Familie.
  12. Steuersparprojekte

    Kann ich Verluste der GmbH nicht mit meinen anderen Einkünften verrechnen?
  13. Steuersparprojekte

    Gilt bei Abfindungen nicht die 1/5tel Regelung?
  14. Steuersparprojekte

    Geht natürlich nicht. Ich meinte mit meiner Aussage, dass sich generell Immobilien am besten dazu eignen, die Steuerlast zu drücken. Stichwort Erhaltungsaufwendungen. Das kannst Du natürlich vergessen. Mit einer GmbH reduzierst Du Deine ESt um genau 0 EUR. Das ist ohnehin Voraussetzung. Wird dennoch schwierig, das nachzuweisen. Ein Fahrtenbuch würde helfen, aber ob es Sinn macht ein zweites Fahrzeug anzuschaffen (welches man eigentlich nicht benötigt), um Steuern zu sparen, muss jeder für sich beantworten.
  15. Steuersparprojekte

    Bei Deinem Plan gibt es noch ein bisschen durchzudenken. Generell gilt aber die Aussage, dass sich für Steuereinsparungen in einem Veranlagungsjahr Immobilien am besten eignen. Wie kommt man denn mit Immobilien auf einen höheren Abzugsbetrag als 40% gem. § 7g? Zum beruflich genutzten PKW. Hier wird es Dir schwer fallen nachzuweisen, dass der PKW so gut wie ausschließlich für den geschäftlichen Bereich genutzt wird und somit fällt er mE aus dem Anwendungsbereich des 7g. Zur eindeutigen Abgrenzung private - berufliche Nutzung folgende Überlegungen: a) Zulassung eines 2. PKW auf mich als natürliche Person und Zurechnung zum Anlagevermögen der Personengesellschaft -> Nutzung von 2 PKW durch eine Person sollte ein starkes Indiz für eine 100%ige berufliche Nutzung des 2. PKW sein b) Gründung einer GmbH und Zulassung eines 2. durch mich genutzten PKW auf die GmbH -> Nutzung von 2 PKW durch eine Person sollte ein starkes Indiz für eine 100%ige berufliche Nutzung des 2. PKW sein, hinzu kommt die strikte Trennung des Eigentums der 2 PKW auf 2 Rechtspersonen (natürliche Person und GmbH als juristische Person) Wäre die Frage, ob Variante a) schon als wasserdichte Abgrenzung reichen würde oder nur Variante b) wasserdicht wäre. Ich empfehle Dir mal einen Blick auf 34 EStG zu werfen, wenn Du es nicht schon getan hast. Guter Hinweis. War mir schon bekannt, hatte aber vergessen die Fünftelregelung im Rahmen der Projektstrategie zu berücksichtigen. Damit würde sich nur eine Einkommenssumme von ca. 50k in der Spitzensteuersatzzone wiederfinden, was den Druck auf die Höhe des Investitionsbudgets senkt. Noch als Info hierzu: Als frei verfügbares Eigenkapital stände eine Summe von 200-300k zur Verfügung.
  16. Lehrplan notwendiges Wissen bezüglich MFH Projektierung und Management

    Schade, dass immer noch keine hilfreiche Antwort kam :-(
  17. Steuersparprojekte

    Bei Deinem Plan gibt es noch ein bisschen durchzudenken. Generell gilt aber die Aussage, dass sich für Steuereinsparungen in einem Veranlagungsjahr Immobilien am besten eignen. Zu 1.) Der Investitionsabzugsbetrag und die Sonder-Afa kann m.E. nicht im selben Jahr gebildet werden. Der IAB ist spätestens im Jahr vor der Anschaffung zu bilden. Zum beruflich genutzten PKW. Hier wird es Dir schwer fallen nachzuweisen, dass der PKW so gut wie ausschließlich für den geschäftlichen Bereich genutzt wird und somit fällt er mE aus dem Anwendungsbereich des 7g. Ich empfehle Dir mal einen Blick auf 34 EStG zu werfen, wenn Du es nicht schon getan hast.
  18. Steuersparprojekte

    Hallo zusammen, in 2020 wird bei mir eine Abfindungssumme fällig, die mich mit einer Einkommenssumme von ca. 250k komplett in die Spitzensatzsteuerzone katapultiert. Da ich nur ungern mit Vater Staat, der mein Geld zu einem Großteil zum Fenster rausschmeißt, teile, möchte ich schon mal Ideen für Projekte sammeln, die meine Steuerbelastung effizient nach unten drücken. Aktuell fallen mir hierzu folgende steuerrechtlichen Instrumente ein: 1.) Investitionsabzugsbetrag von 40% + Sonderabschreibung von 20% (insgesamt 52%) auf bewegliche Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens nach § 7g EStG bei Unternehmensgründung 2.) anschaffungsnahe Herstellungskosten von bis zu 15% 3.) Sonder-AfA für Baudenkmale und Sanierungsgebiete von 9% nach §§ 7h, 7i EStG Gibt es weitere mögliche Instrumente? Nun geht es natürlich darum, die vorhandenen Steuersparinstrumente durch umsetzbare konkrete Projektideen zu realisieren. Als einfachste Umsetzung zu 1.) würde mir die Inbetriebnahme einer Photovoltaikanlage auf dem Dach meines EFH einfallen. Auch habe ich erwogen Dachflächen hierfür anzumieten, aber das soll sich auf Basis der laufenden Nettoerträge wohl nicht rechnen. Hiermit wäre dann ein Investitionsbetrag von ca. bis zu 15k für die Anlage auf dem eigenen Dach relativ einfach darstellbar. Ansonsten ließe sich 1.) nur durch eine operative freiberufliche oder gewerbliche Tätigkeit umsetzen. Hierzu fiele mir die Aufnahme einer Maklertätigkeit ein. Da wäre dann ein beruflich genutzter PKW für 20-25k drin. Für Immobilienobjekte wären die Möglichkeiten nach § 7g, die mit 52% Abschreibung das effektivste Instrument darstellen, ja definitiv nicht anwendbar. Bezüglich Immobilienprojekten wäre es sicher am effektivsten die unter 2.) und 3.) genannten Instrumente im selben Projekt zu kombinieren. D.h. man müßte sich dann nach Sanierungsobjekten in Sanierungsgebieten oder nach sanierungsbedürftigen Baudenkmälern umschauen. Was hättet Ihr so für Ideen?
  19. Gerade bei sehr vielen Objekten/komplexeren Strukturen könnte CenterDevice interessant sein.
  20. Immopreneur Stammtisch Köln und Umgebung

    Servus zusammen, der nächste Stammtisch findet am kommenden Montag, dem 25.6.2018, ab 19:30 Uhr in der H&A-Tagesbar statt. Ein Tisch ist reserviert (immopreneur). Stoßt gerne dazu! LG Sebastian
  21. Immopreneur Stammtisch München

    Zur Info an andere Interessierte:
  22. Stammtisch Aachen

    So, es gibt einen ersten Aachener Stammtisch. Wir sind bisher mindestens zu viert und treffen uns am 4.7 um 20:15h im Alex auf dem Markt. (Wir treffen uns vor dem Eingang, da das Alex sehr groß ist und wir noch keinen Tisch reserviert haben) Wir freuen uns auf weitere Teilnehmer!
  23. Immopreneur Stammtisch München

    Würde auch gerne teilnehmen; findet der Münchner Stammtisch denn noch regelmäßig statt?
  24. Crowdfinancing - exporo und Co - Meinungen

    Bin selbst Immo Inhaber, auch als Kapitalanlage aber würde gerne weiter Risiken streuen und vor allem nicht immer gleich 100k oder mehr investieren. Da halte ich Exporo & Co für recht spannend und sehe auch den großen Vorteil darin (Streuung). Außerdem sind die Laufzeiten recht kurz (12-24 Monate) und es kommen neue Produkte wie Anleihen etc. dazu. Ich beobachte das mit Spannung und bin auch um Erfahrungen zu sammeln mit einem Mini-Betrag investiert.
  25. 3-Objekt-Regel

    Aber was wird in der Praxis der Finanzverwaltung als Indiz für das Ziel einer gewinnbringenden Wiederveräußerung herangezogen? Ist es schon ausreichend, wenn ein positiver Veräußerungsgewinn erzielt wird? Oder müßten schon Renovierungs-/Sanierungs-/Modernisierungsmaßnahmen und anschließende gewinnbringende Veräußerung durchgeführt worden sein?
  26. 3-Objekt-Regel

    ...das ist das Entscheidende...!
  27. 3-Objekt-Regel

    Dann muß das aber schon ein größeres Objekt (mit mehreren Wohnungen) sein und es muß für das FA erkennbar sein, daß das Objekt mit dem Ziel einer gewinnbringenden Wiederveräußerung gekauft wurde, oder?
  28. 3-Objekt-Regel

    Hört sich für mich an, als wenn es bei Dir vom 1. Tag an als Grundstückshandel eingestuft wird. Oben war ja die Frage, ob bisherige unter privater VV gelaufene Aktivitäten (3 Verkäufe) zusammen mit neuen Aktivitäten dann dazu führen (>3 Verkäufe), dass auch die alten Aktivitäten als gewerblich eingestuft werden.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen